Themen

Während man laufend über neue Besucher-Rekorde bei Facebook, Twitter, Flickr und Co. liest, hört man immer weniger von den Party-Portalen wie Tillate.com, Usgang.ch, Lautundspitz.ch und Co.

Aktuelle Zahlen

Werft man einen Blick in die Statistiken von Google AdPlanner sind bei allen Partyportale rückläufige Besucherzahlen deutlich erkennbar:

Besucherzahlen tilllate.com

Besucherzahlen Tilllate.com (Juni 2009)

Besucherzahlen usgang.ch

Besucherzahlen Usgang.ch (Juni 2009)

Besucherzahlen lautundspitz.ch

Besucherzahlen Usang.ch (Juni 2009)

Tillate.com war vor 2 – 3 Jahren noch die Adresse Nummer 1 für Party-Pictures, sobald man Bilder von sich aus vergangenen Nightlife-Touren sehen wollte, wusste man, dass man bei Tillate.com fündig würde.
Heute, wo fast jeder eine eigene Digitalkamera besitzt, scheint der Gang zu Tillate.com nicht mehr nötig zu sein. Funktionen wie Personen auf Fotos verlinken, an Partys teilnehmen, Fotos kommentieren, waren auf Tillate.com schon früh möglich, heute sind sie auf Facebook ebenfalls vorhanden, mit dem Unterschied, dass der Besucher die Fotos selber hochladen kann.

Facebook als Freund – nicht als Feind!

Sucht man auf Facebook nach Tillate.com, findet man zwar eine schwache Fan-Seite (immerhin 6246 Fans), die aber

  1. nicht bewirtschaftet wird
  2. nicht beworben wird
  3. keinen Mehrwert schafft

Tilllate Facebook Fan-Seite

Nach einer Facebook-Applikationen, die laufend über News, kommende Events oder neue Bildergalerien und Themen berichtet und so potentielle Besucher auf die Seiten bringen könnte, sucht man vergeblich.

Immerhin wurde auf der eigenen Website eine Login-Möglichkeit über Facebook-Connect und so gleichzeitig die Möglichkeit, Informationen ab der Tillate.com-Seite innerhalb von Facebook zu posten geschaffen, die Einbindung des Facebook-Fan-Widget wurde aber bis heute unterlassen.

Usgang.ch verfügt ebenfalls über einige Gruppen und über eine -Fan-Seite, aber auch diese ist verweist.

Usgang.ch Facebook Fan-Seite

Die Usgang.ch-Facebook-Applikation verbindet den Facebook-User ebenfalls mit der Usgang.ch-Plattform und erleichtert dort das Login – einen effektiven Mehrwert wie vollautomatische Informationen über News, Veranstaltungen, neue Themen, etc. wird aber auch hier nicht geschaffen. Und auch bei usgang.ch wurde wie bereits bei Tillate.com das Facebook-Fan-Widget nicht integriert.

Lautundspitz.ch hat es bis jetzt noch nicht wirklich auf Facebook geschafft, zwar sind ein paar Gruppen vorhanden (darunter auch eine Anti-Lautundspitz.ch-Gruppe), hat aber keine Fan-Page, Applikation oder ein Facebook-Connect.

Aufgrund dieser Umstände resultieren für mich folgende Fragen:

  1. Haben die Party-Portale die aktuellen Trends verpasst?
  2. Sie die grossen beiden Partyportale durch ihre Anbindung (tilllate.com zu Tamedia, Usgang.ch zu Axel Springer) träge oder sogar innovationsfaul geworden?
  3. Haben Party-Portale wie man sie heute kennt in der Zukunft noch eine Chance?
Autor: Thomas Hutter 1677 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren