Themen

Die Schweizer Bevölkerung stimmt am 29. November 2009 an der Urne über drei Initiativen ab. Eine Initiative will den Bau von Minaretten in der Schweiz verbieten. Bundesrat und Parlament lehnen die Initiative ohne Gegenvorschlag ab, weil sie Grundrechte verletzt und keine Probleme löst, sondern neue schafft. Die Diskussionen im Vorfeld der Initiative sind hitzig, jeden Tag liest man in den Zeitungen, hört man im Radio oder sieht im TV Beiträge zum Thema. Wie sieht es aber im Internet, insbesondere in Social Media Kanälen zum Thema aus?


Websites zur Abstimmung

Wie bei (fast) jeder Abstimmung, haben die Pro- und Kontra-Parteien Websites erstellt. Das Pro-Komitee wirbt auf minarette.ch für eine Annahme der Initiative und provozierte bereits im Vorfeld mit Plakaten die eine verschleierte Frau und Minarette in Form von Raketen auf einer Schweizerflagge zeigen.

Die Qualität der Website entspricht dem bereits bei Eidg. Volksabstimmungen bekannten Standards und wurde in meinem Blog bereits bei der letzten Abstimmung behandelt – mehr dazu.

Zum Kontra-Komitee konnte ich leider trotz intensiver Recherche keine Website ausfindig machen.

Eine neutrale Darstellung zur Initiative findet man auf vimentis.ch

Eine Social Bookmark Plattform zum Thema habe ich auf minarett-initiative.info gefunden, Aufgrund der Inhalte muss davon ausgegangen werden, dass der Urheber der Website klar zum Pro-Komitee zählt und die Website mit grosser Wahrscheinlichkeit zur Suchmaschinenoptimierung, bzw. zur PRO-Verlinkung dient.


 

Die Initiative auf Youtube

Die Suche auf Youtube mit den Keywords “Minarett Initiative” bringt einige Treffe. Neben Ausschnitten aus der TV-Sendung des Schweizer Fernsehens Arena sind Beiträge aus dem Parlament, Umfragen bei Passanten, ein Interview mit Bundesrat Moritz Leuenberger, ein Satirebeitrag von Giaccobo Müller und diverse weitere Videos zu finden. Die Abrufzahlen halten sich bei den meisten der Videos in Grenzen, allerdings wird zu vielen Beiträgen kommentiert.

Zu den  Suchresultaten auf Youtube

 


Die Initiative auf Wikipedia

Auf Wikipedia wurde die ausführliche Vorgeschichte zur Initiative und diverse Links zum Thema publiziert.


 

 

Die Initiative auf Facebook

Heftig und mit sehr vielen Gruppen geht es bei der Minarett Initiative auf Facebook zu und her. Insgesamt konnte ich diverse Facebook Gruppen ausfindig machen, Facebook Seiten zum Thema konnte ich keine entdecken.

Bei der Recherche in den Gruppen sind mir auf beiden Seiten einige Fragezeichen aufgetaucht! Die Art und Weise wie diskutiert wird, Argumentationen mit teilweise extrem fremdenfeindlichen Äusserungen, Drohungen und Beschimpfungen sind zahlreich vertreten.

Facebook Gruppen Minarett Initiative

Die Gruppen in der Übersicht (Stand 08.11.2009 – nur Gruppen mit mehr als 200 Mitlieder)

Achtung, für die Inhalte der zahlreichen Verlinkungen übernehme ich keine Verantwortung, die Inhalte stehen in keinem Zusammenhang mit meiner Meinung!

Befürworter der Initiative:

Schweiz ohne Minarett | 6’683 Mitglieder

Gegen den Bau von Minaretten (II) | 5’740 Mitglieder

Ja zum Minarett Verbot | 2’818 Mitglieder

JA zur Minarettverbots – Initiative am 29. November (Gruppe 2) | 1993 Mitglieder

Ich bin GEGEN Minarette in der Schweiz | 1’902 Mitglieder

Es geht auch ohne Minarette – JA zur Volksinitiative gegen Minarette | 1’357 Mitglieder

Ja zur Minarett-Initiative / oui à l’initiative contre les minarets! | 771 Mitlieder

Ostschweizer Komitee Ja zum Minarett-Verbot | 584 Mitglieder

JA zum Bauverbot von Minaretten! | 456 Mitglieder

Lieber stehend sterben als kniend leben! – Ja zur Anti-Minarett-Initiative | 424 Mitglieder

Anti Minaretten Initiative | 416 Mitglieder

JA zur Minarett-Initiative | 376 Mitglieder

Gegner der Initiative:

Nein zur Minarett-Initiative / Non a l’Initiative Anti-Minarets | 7’638 Mitglieder

NEIN zum Minarett Verbot am 29. November | 1’591 Mitglieder

NEIN zur Minarett Initiative!!! | 1’360 Mitglieder

Minarett-Verbot? Nein! | 1’360 Mitglieder

NEIN zur nutzlosen und dummen Initiative gegen den Bau von Minaretten | 697 Mitglieder

NEIN zur Minarett Initiative am 29. November 2009 | 596 Mitglieder

Minarett-Initiative verletzt Religionsfreiheit | 439 Mitglieder

 


Minarett-Initiative und Twitter

Selbstverständlich wird auch auf Twitter häufig zur Minarett-Initiative getwittert.
Einträge dazu finden Sie hier.

Minarett Initiative auf Twitter


Fazit

Die Minarett-Initiative wird auch auf Social Media Kanälen heftig disskutiert, das Niveau bleibt dabei aber häufig komplett auf der Strecke, Beschimpfungen, fremdenfeindliche Aussagen und Drohungen sind häufig anzutreffen.

Autor: Thomas Hutter 1294 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
15% Rabatt auf die Tickets der AllFacebook Marketing Conference am 10.11.14 >>> Rabattcode HUTTERAFMC <<< Jetzt profitieren!
Hello. Add your message here.