Themen

Wie TechCrunch berichtete, wird Facebook noch in dieser Woche eine neue Funktion veröffentlichen, welche es Facebook-Benutzern erlaubt, die eigenen Statusupdates direkt auf Twitter zu veröffentlichen. Diese Funktion wird ohne die Installation von Drittapplikationen direkt über das Facebook User Interface möglich sein und soll ähnlich funktionieren wie der Statusupdate auf Twitter für Fanpages, der bereits im vergangenen August veröffentlicht wurde.

facebook2twitterAllerdings wird die neue Funktion nur eine Einweg-Kommunikation erlauben, Updates von Twitter auf Facebook oder Antworten auf Statustweets werden nach wie vor nur über Drittapplikationen möglich sein. Im Zusammenhang mit der Ausgabe von Statusupdates auf Twitter macht auch der neue am Montag veröffentliche Facebook-URL-Verkürzer fb.me Sinn.

Die Idee Statusupdates von Facebook auf Twitter auszugeben dürfte auch im Zusammenhang mit den trafficsteigernden Massnahmen von Facebook stehen, auf Grund der Einweg-Kommunikation müssen Personen die Statusupdates kommentieren möchten zurück auf Facebook gehen.

In wie weit diese neue Funktion Einflüsse auf die Nutzerzahlen von Twitter hat ist noch fraglich, die Applikation um Statusupdates von Facebook Fanseiten auf Twitter auszugeben hat gemäss den Appdata-Statistiken nur rund 240’000 Nutzer.

Twitter Facebook App

Statistik Twitter-Facebook-Applikation (appdata.com)

Autor: Thomas Hutter 1701 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren