Themen

Google stellt Google Buzz der breiten Öffentlichkeit vor. Google Buzz ist ein Bestandteil von Google Mail und erlaubt es, ähnlich wie in Facebook, Informationen mit Freunden oder der breiten Öffentlichkeit zu teilen. Als Zentrale für Kommentare, Nachrichten, Videos etc. wird der Posteingang von Google Mail verwendet. 

Neben Bildern und Videos soll auch die Einbindung von Twitter, Picasa, Flickr und Google Reader sollen ebenfalls möglich sein. Updates werden dem Benutzer in Echtzeit angezeigt. Google Buzz soll anscheinend auch Inhalte zeigen, die den eigenen Interessen entsprechen. Bei der mobilen Nutzung können Nachrichten mit Geocoding ergänzt werden, bzw. Nachrichten aus der unmittelbaren Umgebung via Geocoding abgerufen werden.

Für Benutzer mit mobilen Geräten wie iPhone, Android, Windows Mobile und Nokia S60 stehen mobile Zugangsmöglichkeiten zur Verfügung.

Das nachfolgende Video gibt einen kleinen Überblick über Google Buzz:

Wie siehst Du die Chancen für Google Buzz?
Wirst Du Google Buzz verwenden?

Autor: Thomas Hutter 1678 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren