SEO: Ladegeschwindigkeit der Website relevant für das Pageranking

pin it
Share

Wie Google im Google Webmaster Central Blog mitteilt, wird bestätigt, was SEO Profis seit längerer Zeit vermuten; die Ladegeschwindigkeit der Website ist ein gewichtetes Kriterium für den Pagerank.

Die Erklärung von Google erscheint logisch: Die Geschwindigkeit einer Website ist nicht nur für den Besitzer der Website wichtig, auch Besucher einer Website warten ungern lange auf die Anzeige von Inhalten. Google interne Studien belegen, dass langsame Websites Besucher früher dazu verleiten, einen Besuch der Website abzubrechen. Ein weiterer Punkt der für schnelle Websites spricht ist der Umstand, dass schnellere Seiten auch die laufenden Operating-Kosten reduzieren. Gemäss Google werden verschiedene Tools eingesetzt um einen Geschwindigkeitsvergleich verschiedener Websites zu ermitteln.

Google listet im Blogbeitrag auch gleich einige mögliche Tools für SEO zur Ermittlung der Geschwindigkeit für Webmaster auf.

  • PageSpeed ist ein Open Source Firefox/Firebug Plugin zur Ermittlung von Ladegeschwindigkeiten. Das Tool liefert auch Verbesserungsvorschläge
  • YSlow ist ein Gratis-Tool von Yahoo! zur Überprüfung von Ladegeschwindigkeiten
  • WebPagetest zeigt eine Wasserfall-Ansicht der Website Ladeleistung und bringt Optimierungsvorschläge
  • Nicht aufgeführt in den Listen, aber von mir ein häufig benutztes Tool ist Pingdom.

In den Webmaster Tools von Google (Labs -> Site Performance) steht seit kurzem ebenfalls ein Tool zur Verfügung, was durchschnittliche Ladezeiten der Websitebesucher aus der ganzen Welt beim Besuch der eigenen Seite anzeigt.

Google bietet selber auf der Aktionsseite “Let’s make web fasterweitere Tools zur Benutzung an.

Gemäss Google wurde diese Anpassung in den Ranking-Kriterien vor einigen Wochen nach intensiven Tests in Betrieb genommen, von den Anpassungen der Kritieren sind nur wenige Websites betroffen und zur Zeit ist das Speed-Kriterium nur für englischsprachige Benutzer von google.com aktiviert.

Die Aufnahme der Seitengeschwindigkeit als Rankingkriterium ist aus meiner Sicht ein guter Schritt in die richtige Richtung. Bei professionell aufgesetzten und betriebenen Websites sollte grundsätzlich eine gute Performance erzielt werden können. Ladegeschwindigkeiten sind für das Besuchererlebnis auf einer Website relevant. Bei businesskritischen Websites wird nicht am Betrieb gespart, entsprechend performant ist die Anzeige der Website und entsprechend angenehm der Aufenthalt für den Besucher.

Das professionelle Hosting einer Website wird im Zusammenhang mit SEO (Suchmaschinenoptimierung) also schlussendlich wichtiger, in Zukunft mit grosser Wahrscheinlichkeit ein Argument, suchmaschinenrelevante Websites nicht auf Billighosts zu betrreiben.

Autor: Thomas Hutter (1171 Posts)

Thomas Hutter (37) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken. Weitere Infos

Author InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor Info

pin it
Share

NEU: Wöchentlicher Facebook Marketing Newsletter Jetzt registrieren!
Hello. Add your message here.