Themen

Eine Pressemeldung in dieser Woche rund um das neue Life- & Style-Magazin deinblick hat meine Aufmerksamkeit geweckt. Deinblick ist meines Wissens nach das erste Print-Life-&-Style-Magazin aus 100% durch Online-Benutzer erstellten Inhalten – SocialMedia2Print also…

100% User Generated Content

Deinblick – your authentic life magazin – fordert auf der Website zum Mitmachen auf. Die Idee dahinter ist einfach, Deinblick gibt für jede Printausgabe ein Motto vor, für die Debut-Ausgabe lautet das Motto “Pure Energy”. Internet Benutzer sind nun aufgefordert, Inhalte (Texte, Bilder und Grafiken) zum frei interpretierbaren Thema hochzuladen. Je mehr Nutzer mitmachen, desto bunter und vielfältiger dürfte also die erste Ausgabe des Magazins werden. Interessant dabei ist, dass das Mitmachen ganz einfach ist – für den Hochladen von Inhalten wird nicht einmal ein Benutzer-Konto benötigt – nur gerade die notwendigsten Informationen werden abgefragt.

Deinblick im Web

Deinblick im Web - Social Media Life- & Style-Magazin

Umsatzbeteiligung für Autoren

Ebenfalls ein interessanter Aspekt ist, dass sich beteiligende Autoren am Umsatz beteiligen können. Der Download des deinblick Magazins ist kostenpflichtig, deinblick verspricht allerdings den Autoren eine 40%ige Umsatzbeteiligung am Nettoerlös der Downloads. Dein Blick erscheint alle zwei Monate und kann nur online erworben werden. Eine Ausgabe von deinblick kostet 5€, drei Ausgaben 12€. Gedruckt werden nur so so viele Exemplare, wie vorgängig bestellt wurden – jede Auflage ist somit limitiert, Nachbestellungen sollen nicht möglich sein. Jede neue Ausgabe beginnt mit der Bekanntgabe des Mottos – anschliessend erhält die Internet-Community zwei Wochen Zeit, Beiträge einzuschicken. Aus den eingegangenen Beiträgen wählt die Redaktion die besten und interessantesten aus und stellt diese zum Magazin zusammen.

In Englisch und einmalig!

Das Magazin will weltweit Leser inspirieren, somit erscheint das Magazin in englischer Sprache. Jede Ausgabe ist somit einmalig, vor dem Kauf des Magazins weiss der Leser nie genau, was er erhält – genau dies dürfte aber das Spezielle von deinblick ausmachen. Die erste Ausgabe soll am 6. September 2010 erhältlich sein.

Fazit

Die Verbindung von Social Media und Print finde ich einen sehr interessanten Ansatz – jedermann kann sich als Autor betätigen, erhält die Möglichkeit, seine Meinung, bzw. seine Ideen in einem gedruckten Magazin weltweit interessierten Lesern zur Verfügung zu stellen und muss dies nicht einmal zu Gotteslohn machen. Der günstige Magazinpreis von 5 Euro (inkl. Versand) macht die Hürde zur Bestellung relativ klein. Ich bin jedenfalls gespannt auf die erste Ausgabe und werde diese gewagte Verknüpfung von Social Media mit dem Holzmedium Magazin unterstützen. Den Initianten dieser SocialMedia2Print-Idee wünsche ich jedenfalls viel Glück!

Was ist Deine Meinung zur Idee? Hat deinblick eine Chance auf Erfolg?

Autor: Thomas Hutter 1311 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Whitepaper Facebook Custom Audiences Funktionsweise und rechtliche Betrachtungen Jetzt kostenlos herunterladen!
Hello. Add your message here.