Themen

Bing hat sich mit Facebook verbunden um die Suche sozialer zu gestalten. Gemeinsam bieten Bing und Facebook verbesserte Suchresultate und ein personalisiertes Erlebnis, alles mit Hilfe Deiner Facebook Freunde. Deine Freunde bringen Dich zu neuer Musik, Essen, Filme und mehr… Bing hilft zu entdecken, was Deine Freunde “liked” und auf dem Web geteilt haben.

Bing Likes Facebook

Bing Likes Facebook

Beide Partner, Bing und Facebook, haben dazu entsprechende Informationsseiten eingerichtet:
Informationsseite von Bing
Informationsseite von Facebook

Die beiden Grundfunktionen der sozialisierten Suche in Bing:

Facebook Profil Suche

Bing erlaubt die Suche nach Facebook Profilen. Sobald nach einer Person gesucht wird, werden passende Profile an Hand der sozialen Verbindungen auf Facebook angezeigt. Es werden nur Facebook Benutzer angezeigt, welche die “öffentliche Suche” in ihren Facebook Profilen aktiviert haben.

Facebook Profilsuche auf Bing

Facebook Profilsuche auf Bing

Gefällt mir Resultate

Bei der Suche auf Bing werden Suchresultate inkludiert, welche Freunde auf Facebook “geliked” oder geteilt haben. Egal ob bei der Frage wo man ausgehen oder welcher Film geschaut werden soll, die Suche wird mit Hilfe der Freunde personalisiert.

Suchresultate mit "gefällt mir" Erweiterung auf Bing

Suchresultate mit "gefällt mir" Erweiterung auf Bing

Umgehende Personalisierung oder “Instant personalization” heisst das Zauberwort

Die umgehende Personalisierung wurde von Facebook schon früher in diesem Jahr eingeführt und erlaubt es Drittpartnern Zugriff auf die eigenen Profil-Informationen zu nehmen. Die Idee dahinter steckt hauptsächlich in der Personalisierung, dh. Besuche auf Drittwebsites (ausgewählte Partnerseiten von Facebook) werden individuell auf die Beziehungen und Vorlieben des Facebook Benutzers ausgelegt. Die umgehende Personalisierung bieten zur Zeit nur gerade die Webseiten Bing, Pandora, Rotten Tomatoes, Docs.com, Yelp und Scribd.

Hilfe – ich will das nicht!

Kein Problem. Die umgehende Personalisierung kann via die Privatsphäre-Einstellungen aktiviert, bzw. deaktiviert werden.
Konto -> Privatsphäre-Einstellungen ->  Anwendungen und Webseiten -> Umgehende Personalisierung

Privatsphäre-Einstellungen- Umgehende Personalisierung

Privatsphäre-Einstellungen- Umgehende Personalisierung

Auch auf Bing wird vor der ersten “umgehenden Personalisierung” um Erlaubnis bitten:

Anfrage zur umgehenden Personalisierung auf BING

Anfrage zur umgehenden Personalisierung auf BING

Ebenfalls besteht die Möglichkeit Bing dauerhaft auf Facebook zu blocken, dafür muss dieser Link geklickt werden.

Das Thema umgehende Personalisierung ist auch in meinem “Facebook: der ultimative Facebook Privatsphäre Leitfaden” beschrieben

Ich will es doch!

Sollte man sich bei der ersten Anfrage gegen den Einsatz der umgehenden Personalisierung entschieden haben, kann man dies problemlos auch wieder Rückgängig machen, einfaches Login bei Bing via Facebook in der oberen rechten Ecke genügt.

Autor: Thomas Hutter 1333 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.