Themen

Im August habe ich die Idee des Social Media Life- & Style-Magazin “deinblick” in einem Blogbeitrag beschrieben. Mittlerweile habe ich das erste Exemplar per Post erhalten und hatte Zeit, die vielfältigen Inhalte zum Thema “pure energy” zu bestaunen. Eine gelungene erste Ausgabe!

Und die erste Ausagbe?

Meine Rückfrage zum Erfolg und Fazit wurden von “deinblick“-Manager Chris Schiebel wie folgt beantwortet:

  • Die erste Ausgabe wurde mit einer Auflage von 1’000 Stück realisiert, davon wurden 600 Exemplare an Besteller versendet. Die restlichen Exemplare wurden für Promozwecke verwendet
  • Die Kunden kommen momentan zu 60% aus Deutschland, 10% EU-Ausland und 30% aus dem Nicht-EU-Ausland. Angezielt wird in den nächsten Schritten eine weitere Verbreitung ausserhalb von Deutschland
  • Für die erste Ausgabe gab es erstaunlich viele Einsendungen, insgesamt wurden 104 Beiträge mit Motiven und Stories aus 19 Ländern von insgesamt 36 Autoren aus 12 Ländern auf 5 Kontinente verteilt übermittelt. Allerdings sind für zukünftige Ausgaben noch mehr Beiträge notwendig.
  • Die Resonanz war hervorragend, die gestellten Erwartungen wurden auf grosser Breite übertroffen, die hochwertige und künstlerische Präsentation haben dafür gesorgt, dass das Magazin sehr abwechslungsreich und vielseitig interessant ist.

Und das Fazit?

Rückblickend meinte Chris Schiebel auf die Frage nach dem Fazit:
Es war ein hartes Stück Arbeit. Das Konzept ist und bleibt erklärungsbedürftig, gerade weil viele Dinge ungewohnt anders angegangen werden:

  • keine Community auf der WEbsite mit Login, Kommentaren,Photoalben, Pinnwänden, Votings, etc. wie man es aus vielen Portalen kennt
  • keine Vorabpräsentation von Inhalten zur nächsten Ausgabe,wie man es von Zeitungen und Magazinen kennt

Allerdings dürfte mit dem ShortCutReview und dem Download-Bereich das Verständnis für die von “deinblick” gewählte Herangehensweise wachsen, in diesem Bereich sieht man einen Ausschnitt des Magazins und von einzelnen Beiträge. Das ganze darf positiv gesehen werden, denn

  • es ist und bleibt auf diese Art und Weise spannend
  • jede Ausgabe ist einzigartig und wird aufs Neue interessant
  • die Anzahl der Einsendungen bleibt ungewiss, Flexibilität und Spontanität in der Gestaltung ist notwendig
  • das Magazin erfindet sich inhaltlich laufend wieder neu und bleibt so frisch

Ausblick

Cover der nächsten "deinblick"-Ausgabe "my home is my castle"

Cover der nächsten "deinblick"-Ausgabe "my home is my castle"

Mit Unterstützung der Community muss “deinblick” weiter bekannt werden, die weitere Unterstützung aus der SocialMedia Community ist wichtig und sollte eigentlich bei einer neuartigen Idee wie sie “deinblick” liefert nicht ausbleiben.

Innerhalb der Social Media Szene gab es bereits einiges an Echo und so wurde die Idee für den deutschen Social Media Preis 2010 in der Kategorie Medien nominiert – die Abstimmung über den Facebook Like läuft noch bis heute, wer also “deinblick” mit einem Like unterstützen möchte hat heute noch dazu die Gelegenheit.

Die nächste Ausgabe steht unter dem Motto “my home is my castle” und erste Beiträge sind auch bereits schon eingetroffen. Um den Autoren ein bisschen mit Ideen unter die Arme zu greifen wurden auf der Deinblick-Website und auf der Facebook Fanpage einige Ideen vorgeschlagen.

Mein Fazit

Als ich das erste Exemplar per Post erhalten habe, war ich äusserst positiv überrascht – tolle Aufmachung mit guten Inhalten und sehr schönen Fotos – wow. Ich lese nicht mehr viele nicht digitale Inhalte, habe mir aber die Zeit genommen, die Ausgabe genau zu studieren. Ich finde die Idee von deinblick sehr mutig und interessant, im Printbereich sind neue, tolle Ideen selten und sollten deshalb entsprechend auch unterstützt werden. Der Preis von 5 € für eine Ausgabe, bzw. 28 € für 6 Ausgaben empfinde ich als Preiswert – ich habe jedenfalls zugegriffen und freue mich auf die folgenden Ausgaben.

Mit einem Retweet oder einem Klick auf “gefällt mir” können Sie ebenfalls die Idee rund um deinblick unterstützen und weiterverbreiten. Danke!

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren