Gastbeitrag: Weihnachtszeit – Charityzeit / Charity-Aktionen in Österreich

pin it
Share

Weihnachten rückt näher und so auch die Zeit einer ganz bestimmten Art von Social Media Aktionen – solche mit Charity Hintergrund. Da bei uns in Österreich in diesem Bereich gerade Hochkonjunktur ist und viele größere Unternehmen solche Kampagnen durchführen, werden hier drei Aktionen herausgegriffen um sie kurz zu beschreiben, ihren Aufbau zu vergleichen und eventuell von ihnen lernen zu können.

Aktion 1: BILLA spendet für die österreichische Kinder-Krebs-Hilfe

Fanpage:
http://www.facebook.com/billa.at

Beschreibung
BILLA hat eine Fanpage erstellt und direkt mit dieser Aktion gestartet. Hier wird für jeden, der bis zum 31.12.2010 Fan der Page wird, 1€ an die österreichische Kinder-Krebs-Hilfe gespendet.

Viralität
Die Viralität dieser Aktion findet nicht über eine technische Seite statt (Statusupdates beim Verwenden einer Applikation o.ä.), sondern rein über Mundpropaganda unter den Fans. Bei 1€/Fan war eine solche auch zu erwarten.

Diese Aktion ist sehr einfach gehalten und wird über die Billa Homepage und Postwurfsendungen beworben. Begonnen hat die Aktion mit dem Ziel von 25.000 Fans, sprich 25.000€. Dieses Ziel wurde innerhalb von einenthalb Wochen erreicht, weshalb Billa die Aktion auf 50.000 Fans erweitert hat. Seit dem Start der Aktion Mitte November hat die Seite aktuell mehr als 35.000 Fans erreicht, der anfängliche Boost hat sich jetzt etwas abgeschwächt.

Das Feedback der Fans ist gemischt, von sehr positiven Kommentaren bis hin zu Grundsatzdiskussionen über die ethische Komponente einer solchen Aktion ist alles dabei. Einigen ist es hier zu offensichtlich, dass der Rewe Konzern im Hintergrund versucht Fans zu kaufen, grundsätzlich ist der Grossteil der Fans aber begeistert von der Aktion.

Charity-Aktion von Billa

Charity-Aktion von Billa

Aktion 2: WETTER.TV spendet für Licht ins Dunkel

Fanpage
http://www.facebook.com/wetter.tv

Beschreibung
WETTER.TV garantiert weiße Weihnachten, sollte es nicht schneien gehen pro Fan der Facebook-Page 10 Cent an die Aktion Licht ins Dunkel. Zusätzlich haben die User die Möglichkeit über die Seite Schneeflocken an ihre Freunde zu verschicken. Werden bis Weihnachten 24.120 Flocken erreicht, spendet wetter.tv 5.000 Euro unabhängig von der Schneelage am 24..

Viralität
Sobald eine Schneeflocke verschickt wird, wird diese als Status gepostet und so sollen die eigenen Freunde auf diese Aktion aufmerksam gemacht werden.

wetter.tv verknüpft die eigene Charity Aktion mit dem eigenen Kerngeschäft, dem Wetter. Dadurch wird die Aktion komplexer, da diverse Fälle entstehen. (Was passiert wenn es nicht schneit?/das Ziel nicht erreicht wird? Etc.) Den Fans scheint auch noch nicht ganz klar zu sein, dass die Schneeflocke extra verschickt werden muss, da die Fanzahl stärker steigt, als die Anzahl der Schneeflocken.
Im Vergleich zu anderen Aktionen ist hier die Spende um einiges geringer. (10Cent/Fan bzw. 5.000€ bei Zielerreichung) Die Aktion startete am 22. November, bis jetzt ist die Seite um 2.000 Fans gewachsen, das Feedback auf die Aktion ist generell sehr positiv.

Wetter TV Charity Aktion

Wetter TV Charity Aktion

Aktion 3: T-MOBILE AUSTRIA – Santas Projekt

Fanpage
http://www.facebook.com/TMobileAustria

Beschreibung
T-MOBILE AUSTRIA hat über die Fanpage in der ersten Phase Vorschläge für Aktionen gesucht, die dann von Santas Projekt unterstützt werden sollen. Am 24.11. werden dann in der zweiten Phase 9 Projekte ausgewählt, für die dann Geschenke in den T-Mobile Shops gesammelt werden.

Viralität
Die Aktion kann „geteilt“ und weitergesagt werden, auch für die eingereichten Projekte ist das möglich. Hier wird auf Mundpropaganda, vermutlich besonders durch die einreichenden User, gebaut. Außerdem kann man sich ein Profilbild mit rosa Weihnachtsmütze erstellen und so auf die Aktion hinweisen.

Diese Aktion ist von den vorgestellten vermutlich die, die ethisch am leichtesten zu vertreten ist. Hier wird nicht primär auf Fangewinnung abgezielt, da die Aktion ja keine reine Facebook Aktion ist, sondern darauf, dass wirklich geholfen werden soll. Für Santas Projekt wird auch im Fernsehen und auf Plakaten geworben, insofern dient diese Aktion primär der Imagebildung. Da die Geschenke in den T-Mobile Shops abzugeben sind, verbindet T-Mobile Social Media sehr gut damit, die Leute auch direkt in die Shops zu bekommen und sich mit T-Mobile auseinanderzusetzen.

T-MOBILE AUSTRIA – Santas Projekt

T-MOBILE AUSTRIA – Santas Projekt

Über den Gastautor

Andreas Bintinger ist im letzten Semester seines Publizistikstudiums an der Universität Wien und arbeitet als New Media Specialist bei der UBIMET GmbH.

Autor: Thomas Hutter (1252 Posts)

Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Author InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor Info

pin it
Share

Hello. Add your message here.
15% Rabatt auf die Tickets der AllFacebook Marketing Conference am 10.11.14 >>> Rabattcode HUTTERAFMC <<< Jetzt profitieren!