Themen

Eine der von Facebook Seiten Administratoren am meisten vermisste Funktion ist mit Sicherheit die Benachrichtigung über Aktivitäten auf der Facebook Seite. Das Monitoring von Facebook Seiten ist ohne den Einsatz von Drittanwendungen eine zeitraubende Aufgabe. Neben Hootsuite und Nutshellmail bin ich mit Hyperalerts nun auf einen dritten Anbieter gestossen, der das Monitoring einer Facebook Seite vereinfacht.

Nette Oberfläche, einfaches Setup

Das Setup von Hyperalerts, welches sich zur Zeit noch in der Public Beta Phase befindet, ist denkbar einfach. Nach der Registration können die zu überwachenden Facebook Seiten durch Eingabe der URL hinzugefügt werden. Eine Admin-Rolle für die zu überwachende Facebook Seite ist nicht notwendig. Nach der Eingabe der URL kann der Überwachungsturnus (schnellstmöglich, stündlich, täglich, wöchentlich, monatlich) sowie die Monitoring-Optionen (Pinnwandbeiträge, Kommentare oder eigene Inhalte)  festgelegt werden.

Hyperalerts Monitoring Oberfläche

Hyperalerts Monitoring Oberfläche

Das Vorgehen ist im nachfolgenden Video (in englischer Sprache) erklärt:

Leider auch nicht vollständig…

Die Überwachung der Pinnwand ist mit Hyperalerts (wie auch nutshellmail und hootsuite) grundsätzlich möglich, die Verzögerung bei der Option “as soon as possible” dauerte bei meinen Tests jeweils rund 30 Minuten.
Das Benachrichtungsmail kommt optisch ansprechend daher:

Hyperalerts-Benachrichtigung per E-Mail

Hyperalerts-Benachrichtigung per E-Mail

Ich werde Hyperalerts entsprechend weiter im Auge behalten und in den nächsten Tagen entsprechende Quervergleiche zu den bereits bestehenden Monitoring-Lösungen ziehen.

Einen Wermutstropfen stellen die eingeschränkten Überwachungsoptionen dar, weitere für die lückenlose Überwachung wünschenswerte Bereiche wie zum Beispiel Diskussionen im Diskussionen-Tab, Fotos, Videos und Kommentare auf Fotos und Videos, werden auch von Hyperalerts (noch) nicht gemeldet. Das Monitoring ist somit nicht vollständig.

Vollständige Lösung in Sicht?

Ein mit mir befreundeter Facebook Apps-Entwickler arbeitet zur Zeit gerade an einer(kostenpflichtigen) Lösung, welche das Monitoring von x-beliebigen Elementen einer Facebook Seite übernehmen soll, unabhängig vom Administratoren-Status. Erste Testmails waren bereits positiv und lassen Licht am Horizont erahnen. Allfällige Interessenten können sich gerne bei mir melden.

“Feindbeobachtung” möglich

Wie bei Nutshellmail können auch bei Hyperalerts fremde Facebookseiten, beispielsweise von Marktbegleitern, überwacht werden. Zum effektiven Monitoring gehört meiner Meinung nach zwingend die Überwachung der Facebook Seiten der Konkurrenz, der Umstand über allfällige Aktivitäten und Aktionen informiert zu sein, hilft mit, bei veränderten Situationen schnell reagieren zu können.

Monitoring der eigenen Seite bald überflüssig?

In wie weit das Monitoring der eigenen Seite in Zukunft noch notwendig sein wird, ist zur Zeit fraglich. Beim ungewollt veröffentlichten Testlauf von Facebook war kurzzeitig eine Benachrichtiungsfunktionalität erkennbar, in wie weit diese Funktion allerdings per E-Mail funktioniert, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht erkennbar. Wünschenswert wäre eine Lösung direkt durch Facebook analog den Benachrichtigungsfunktionen im privaten Profil.

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren