Themen

Wie 20min.ch wurde ich auf die kürzlich lancierte Facebookapplikation “Date Nina” aufmerksam. Die Applikation soll mit einem interaktiven Film präventativ auf die Gefahren im Strassenverkehr aufmerksam machen. Hauptdarsteller im Film sind der Facebookbenutzer und die junge Frau mit dem Namen Nina. Aus der Egoperspektive trifft man Nina im Ausgang und je nach dem was man für Entscheidungen trifft, landet man(n) mit Nina im Bett. Die Applikation wurde im Auftrag von RoadCross Schweiz entwickelt.

Date Nina

Die Applikation Date Nina setzt voraus, dass die SSL-Verschlüsselung von Facebook deaktiviert wird. Nach der Autorisierung der Applikation startet bereits das Video.

Facebook Applikation "Date Nina" - Startbildschirm

Facebook Applikation "Date Nina" - Startbildschirm

Der interaktive Film stellt an vielen Schlüsselpositionen Fragen, die abhängig von der Antwort Einfluss auf die Strassentauglichkeit haben. Je nach Antwort nimmt der Fall einen anderen Verlauf.

Facebookapplikation "Date Nina"

Facebookapplikation "Date Nina"

Trifft der Benutzer alle Entscheidungen im Sinne der Strassensicherheit, landet er bei Nina zu Hause.

Facebookapplikation "Date Nina"

Facebookapplikation "Date Nina"

Kleine Unschönheiten

Die Applikation zeigt allerdings auch zwei, drei kleine Unschönheiten:

  • Der Benutzer mit aktivierter SSL-Verschlüsselung (https) muss auf den unsicheren Modus umschalten, um die Applikation nutzen zu können
  • Die “gefällt mir” Funktion der Applikation funktioniert bei meinem Benutzer nicht und gibt eine Fehlermeldung aus.
  • “Freunde verkuppeln” nutzt die Funktion “Freunde einladen”. Normalerweise werden bei dieser Funktion Freunde via Applikationsanfrage auf die Anwendung aufmerksam gemacht, Date Nina publiziert aber zusätzlich ungefragt an die Pinnwand der ausgewählten Freunde (was streng betrachtet ein Verstoss gegen die Plattform-Policy von Facebook darstellt)
Pinnwandbeitrag durch die Facebookapplikation "Date Nina"

Pinnwandbeitrag durch die Facebookapplikation "Date Nina"

Langfristiger Wert?

Date Nina hat unter jungen Männern durchwegs ein gewisses Verbreitungspotential, allerdings bietet die Applikation nur einen einmaligen Spielspass, bzw. ist das Storytelling so einfach aufgebaut, dass die Antworten klar auf der Hand liegen sollten und somit keinen Spielraum für unterschiedliche Versuche zulässt. Die Applikation zeigt kurz nach der Veröffentlichung 990 aktive Nutzer und ist als eigenständige Applikation ohne Integration in die Facebookseite von RoadCross Schweiz lanciert worden. Die Applikation ist weder mit der (noch wenig verbundenen) Facebookseite von RoadCross verlinkt noch ist ein “Fan werden” der Facebookseite aus der Applikation heraus möglich, die Applikation trägt somit absolut nichts zur Fangewinnung bei, zielt also auf den aktuellen kurzfristigen Effekt ab -> Kampagnendenken 1.0.

Was ist Deine Meinung zur Applikation?

Autor: Thomas Hutter 1294 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
15% Rabatt auf die Tickets der AllFacebook Marketing Conference am 10.11.14 >>> Rabattcode HUTTERAFMC <<< Jetzt profitieren!
Hello. Add your message here.