Themen

Nach der “ominösen” Abschaltung des Facebookgewinnspiels von Schweiz Tourismus in der letzten Woche (siehe dazu auch: “Facebook: Gewinnspiele auf Facebook oder das Spiel mit dem Feuer“) wurde das Spiel heute morgen wieder “online” geschaltet. Was genau verändert wurde, kann ich leider nicht beurteilen, allerdings scheint das Gewinnspiel nun die Facebookrichtlinien einzuhalten. Schweiz Tourismus wirbt für Ferien in der Schweiz mit einem (langatmigen) interaktiven

myswitzerland.com - analoge Ferien

myswitzerland.com - analoge Ferien

Video und damit verbunden mit einem Gewinnspiel auf Facebook. Zu gewinnen gibt es “analoge Ferien ohne Internetzugriff” für den Gewinner und 10 seiner Freunde und zusätzlich CHF 3’000.00 als Reisespesen. Im personalisierten Video sind diverse Inhalte aus dem Profil des teilnehmenden Benutzers ersichtlich. Für die Darstellung des Videos werden sehr viele persönlichen Daten abgefragt.

Für alle, die keine Lust haben, die “unverschämt” vielen persönlichen Daten an Schweiz Tourismus zu liefern, trotzdem aber das Video sehen möchten, habe ich hier einen Screencast erstellt:

Darf in einem Gewinnspiel so eine riesige Anzahl an persönlichen Daten abgefragt werden? Was meint ihr?

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren