Facebook: Mark Zuckerberg legt die Messlatte für den Datenschutz hoch

pin it
Share

Von den Medien wird das Thema Privatsphäre und Datenschutz im Zusammenhang mit Facebook immer wieder sehr gerne aufgenommen. Viele Menschen haben Bedenken bezüglich den von ihnen geteilten Informationen. Für einige ist die Angst, dass mit ihren Daten Missbrauch betrieben wird sogar so hoch, dass sie davon absehen sich auf Facebook und anderen Social Networks zu registrieren. Die US Federal Trade Commission hat auf diese Bedenken reagiert und Abkommen mit Google, Twitter und Facebook getroffen, die dazu beitragen sollen, dass die Benutzerdaten besser geschützt werden.

Mark Zuckerberg legt die Messlatte für den Datenschutz hoch

Im Artikel “Our Commitment to the Facebook Community” spricht Mark Zuckerberg von den Massnahmen, die Facebook bezüglich dem Schutz der Userdaten und der Privatsphäre bereits unternommen hat und weiter unternehmen wird.

So meint Zuckerberg:

We will serve you as best we can and work every day to provide you with the best tools for you to share with each other and the world. We will continue to improve the service, build new ways for you to share and offer new ways to protect you and your information better than any other company in the world.

Mark Zuckerberg - Gründer und CEO von Facebook

Das erklärte Ziel von Facebook ist es also Facebook zum neuen Benchmark bezüglich dem Schutz der Privatsphäre zu werden. Zuckerberg weiss, dass Menschen, welche die volle Kontrolle über ihre geteilten Inhalte habe, viel mehr Inhalte teilen. Für ein soziales Netzwerk ist es wichtig, dass sich die User wohl fühlen und keine Ängste bezüglich dem Missbrauch ihrer Daten oder Privatsphäre haben.

Um sicherzustellen, dass die Benutzerdaten optimal geschützt werden, hat Facebook zwei neue Positionen geschaffen, die sicherstellen sollen, dass das Commitment “to making Facebook the leader in transparency and control around privacy” eingehalten werden kann. Zudem werden die internen Prozesse bei Facebook weiter verbessert und formalisiert sowie halbjährliche unabhängige Audits der Privatsphärepraktiken durchgeführt.

Es bleibt also zu hoffen, dass das angekündigte “Commitment” nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, sondern wirklich mit den Ambitionen in die Tat umgesetzt wird, wie es von Mark Zuckerberg in seinem Blog Artikel kommuniziert wurde.

Autor: Aldo Gnocchi (68 Posts)

Aldo Gnocchi (30) M.A. HSG in Marketing, Services & Communication Management (MSC), ist Social Media Stratege bei der Hutter Consult GmbH. Er berät Unternehmen, erarbeitet Strategien und Analysen, erstellt Konzepte rund um Facebook Marketing und Social Media. Weitere Infos

Author InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor Info

pin it
Share

NEU: Wöchentlicher Facebook Marketing Newsletter Jetzt registrieren!
Hello. Add your message here.