Facebook: Facebook Angebote jetzt verfügbar – Kurzanleitung

pin it
Share

Wie gestern Abend angekündigt hat der Rollout von Facebook Angebote (Offers) begonnen, mittlerweile ist die Funktion auf den von mir verwalteten Seiten mit mehr als 400 Fans aktiv. Nachfolgend eine Kurzanleitung mit den Einstellungsmöglichkeiten und Funktionsbeschreibungen.

Facebook Angebote erstellen (Schritt 1)

Die Einstellung eines Angebotes ist einfach und schnell gemacht, ein Klick auf “Angebot, Veranstaltung +” im Publisher starten den Erstellungsdialog.

Facebook Angebote erstellen - Schritt 1

Facebook Angebote erstellen – Schritt 1

Auswahl des Angebot-Types (Schritt 2)

Im nächsten Schritt kann ausgewählt werden, ob ein Angebot nur im Geschäft, im Geschäft und Online oder nur Online gültig ist.

Facebook Angebote erstellen - Schritt 2

Facebook Angebote erstellen – Schritt 2

Nur im Geschäft

Wird “Nur im Geschäft” gewählt, kann das Angebot individualisiert werden.

Miniaturbild
Das Miniaturbild hat eine Grösse von 86 x 86 Pixel, grössere Bilder können hochgeladen werden, es wird aber nur ein Teilausschnitt von 86 x 86 Pixel angezeigt.

Überschrift
Für die Überschrift stehen 90 Zeichen zur Verfügung.

Facebook Angebote erstellen - Schritt 3 "Nur im Geschäft"

Facebook Angebote erstellen – Schritt 3 “Nur im Geschäft”

 

Gültigkeit und Mengenbegrenzung
Unten links stehen weitere Optionen zur Verfügung. Ein Klick auf das Kalender-Icon erlaubt die Individualisierung der Angebotsmenge (also die Anzahl der zur Verfügung stehenden Angebote) sowie die Angebotsgültigkeit (Datum). Die Menge kann mit vorgegebenen Werten bestimmt oder je nach Bedürfnis manuell auf eine Menge X geändert werden.

Facebook Angebote erstellen - Mengenbegränzung

Facebook Angebote erstellen – Mengenbegrenzung

 

Strichcode
Klickt man auf das Symbol mit dem Strich-Code, kann ein 12 oder 13stelliger Code eingegeben werden (12-stelliger UPC-A- oder 13-stelligen EAN-Code ein. Diese Nummer muss richtig formatiert sein und eine Prüfziffer für das ausgewählte Protokoll enthalten).

Facebook Angebote erstellen - Strichcode (EAN-Code) Eingabe

Facebook Angebote erstellen – Strichcode (EAN-Code) Eingabe

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Nach dem Klick auf “Allgemeine Geschäftsbedingungen” können zusätzliche Bestimmungen eingegeben werden. Zur Verfügung stehen 900 Zeichen.

Klickt man anschliessend auf Vorschau, erfolgt Schritt 3

 

Im Geschäft & Online

Wählt man ein Angebot aus, welches im Geschäft & Online eingelöst werden kann, erhält man folgende Auswahl:

Facebook Angebote erstellen - Online und Geschäft

Facebook Angebote erstellen – Online und Geschäft

Internetadresse
Hier kann die Internetadresse eingegeben werden, unter welcher das Angebt eingelöst werden kann, typischerweise wäre das die Adresse eines Online-Shops.

Einlösungscode hinzufügen
Optional kann ein Einlösungscode hinterlegt werden, hier stehen maximal 50 Zeichen zur Verfügung.

Sobald die Internetadresse sowie optional der Einlösungscode hinzugefügt wurde, kommt man mit einem Klick auf “weiter” zum nächsten Schritt, wo wiederum eine Angebotsbegrenzung, die Angebotsgültigkeit, der Strichcode sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen hinterlegt werden können (wie oben bereits beschrieben).

Facebook Angebote erstellen - AGB, Beschränkungen, Gültigkeit und EAN-Code

Facebook Angebote erstellen – AGB, Beschränkungen, Gültigkeit und EAN-Code

Klickt man anschliessend auf Vorschau, erfolgt Schritt 3.

 

Nur Online

Wählt man bei der Erstellung des Angebotes “nur Online”, erhält man folgende Anzeige:

Facebook Angebote erstellen - Online und Geschäft

Facebook Angebote erstellen – nur Online

 

Internetadresse
Hier kann die Internetadresse eingegeben werden, unter welcher das Angebt eingelöst werden kann, typischerweise wäre das die Adresse eines Online-Shops.

 

Einlösungscode hinzufügen
Optional kann ein Einlösungscode hinterlegt werden, hier stehen maximal 50 Zeichen zur Verfügung.

Sobald die Internetadresse sowie optional der Einlösungscode hinzugefügt wurde, kommt man mit einem Klick auf “weiter” zum nächsten Schritt, wo wiederum eine Angebotsbegrenzung, die Angebotsgültigkeit, sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen hinterlegt werden können, die Eingabemöglichkeit für den Strichcode entfällt.

Facebook Angebote erstellen - nur online

Facebook Angebote erstellen – nur online

Klickt man anschliessend auf “Vorschau” erfolgt Schritt 3.

 

Vorschau (Schritt 3)

Nach dem Klick auf “Vorschau” wird eine Vorschau für das erstellte Angebot angezeigt und ein Muster an die für das Konto hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet.

Facebook Angebote erstellen - Vorschau

Facebook Angebote erstellen – Vorschau

Stimmt das Angebot, kann anschliessend mit einem Klick auf “Budget festlegen” der nächste Schritt eingeleitet werden.

Budget festlegen (Schritt 4)

In diesem Schritt wird das Werbebudget (und somit die Reichweite) für das Angebot festgelegt. Facebook schenkt bei der Erstellung einen Werbegutschein von CHF 10.00. Klickt man auf  “Weitere Optionen”, kann anschliessend das für die Belastung vorgesehene Werbekonto ausgewählt werden.

Facebook Angebote erstellen - Werbebudget

Facebook Angebote erstellen – Werbebudget

Ebenfalls ist es hier möglich anzugeben, dass manuell Ads geschaltet werden.

Facebook Angebote erstellen - manuelle Bewerbung

Facebook Angebote erstellen – manuelle Bewerbung

Je nach Wunsch kann nun hier noch die Veröffentlichungszeit (Datum/Zeit) sowie das Targeting festgelegt werden. Klickt man anschliessend auf “Teilen” wird das Angebot ausgelöst.

 

Was kostet ein Facebook Angebot erstellen?

Das erste Angebot erstellen ist kostenlos, Facebook schenkt einen Werbegutschein von CHF 10.00 für die Bewerbung. Danach muss ein Budget eingerichtet werden, die Kosten dafür sind abhängig von der gewünschten Reichweite.

 

Wichtige Hinweise! Was muss ein Unternehmen beachten, wenn Facebook Angebote eingesetz werden sollen?

Facebook hat für den Einsatz von Angeboten entsprechende Passagen in den Nutzungsbedingungen für Facebook Seiten vermerkt:

D.    Angebote

Eventuell ist Facebook nicht der geeignete Ort für jede Art von Angebot, und du bist allein dafür verantwortlich festzustellen, ob Facebook das geeignete Forum für dein Angebot ist. Wenn du mit Hilfe des Angebotserstellers ein Angebot erstellst, gelten die folgenden Richtlinien:
i.    Du bist für die Gewährleistung verantwortlich, dass dein Angebot diesen Bedingungen sowie sämtlichen geltenden Rechten, Regelungen und Bestimmungen entspricht. Angebote unterliegen vielen Bestimmungen (wie beispielsweise für Minderjährige ausgelegte Alkoholrabatte und -angebote) und wenn du nicht sicher bist, ob dein Angebot geltendem Recht entspricht, dann lass dich fachmännisch beraten.
ii.    Wenn es für dein Angebot irgendwelche Beschränkungen gibt (wie Ablaufdatum oder Einschränkungen bei der Einlösung), musst du diese Beschränkungen den Nutzern im Bedingungsabschnitt des Angebots offenlegen.
iii.    Du bist allein verantwortlich für die nicht ordnungsgemäße Einlösung, für Betrug oder sonstige Probleme, die sich aus dem Vertrieb bzw. der Einlösung deines Angebots ergeben.
iv.    Falls dein Angebot bei einem nicht von dir verwalteten Händler eingelöst wird, liegt es in deiner alleinigen Verantwortung, mit dem beteiligten Händler zu kommunizieren.
v.    Du darfst den Angebotsersteller von Facebook nicht verwenden, um den Gegenwert einer Geschenkkarte, eines Geschenkgutscheins oder einer gespeicherten Wertkarte anzubieten.

Folgende weitere Tipps sollten Unternehmen beachten:

  • Grundsätzlich sollten nur “hochwertige” Angebote publiziert werden, die Benutzer auch wirklich ansprechen und so auch bereit sind, das Angebot mit Freunden zu teilen. Substantielle Angebote liegen gemäss Vorschlag von Facebook bei Ermässigungen von 20% und mehr, das kostenlose Gebäck zum Kaffee in einem Restaurant wäre meiner Meinung nach das falsche Angebot.
  • Auf Grund der organischen Verteilung des Angebotes über den Newsfeed sollten Angebote mit einem genügend langem Gültigkeitsdatum gewählt werden, andernfalls ist eine weite Verbreitung über den Newsfeed eher unwahrscheinlich.
  • Um eine bestmögliche Verbreitung zu erhalten, sollten begleitend adäquate Ads-Kampagne eingesetzt werden
  • Werden Offers/Angebote eingesetzt, muss das Personal am POS entsprechend informiert und nötigenfalls geschult werden, nur so wird der Einsatz der Angebote zum Erfolg, andernfalls werden Kunden mit einem Gutschein beim Einlösen enttäuscht.
  • Entsprechende Offers/Angebote sollten auf der Facebookseite “gepinnt” werden, so dass sie während der Laufzeit innerhalb der Timeline gut sichtbar sind.
  • Wie gut sich Offers/Angebote einsetzen lässt, muss ausprobiert werden. Ein Versuch mit mehreren sequentiellen Angeboten macht in einer ersten Phase sicherlich Sinn. Entsprechende Erfolge sollten sich aus den Page Insights anhand der Werte “Personen sprechen darüber”, neue Likes, Kommentare und Sharing, etc. ableiten lassen
  • Angebote sollten einfach formuliert werden, das KISS-Prinzip ist sicherlich dabei der richtige Ansatz, komplizierte Angebote verwirren Fans und können zu schlechtem Feedback führen. Ebenfalls sollte beim Angebot ein Augenmerk auf das richtige Bild gesetzt werden, gemäss Facebook  funktionieren dabei Fotos von Personen, die das Produkt nutzen, besser als Fotos des Produktes oder ein Firmenlogo. Während der Laufzeit eines Offers/Angebotes sollten entsprechende Posts wiederholt nochmals geteilt  (nicht nochmals neu publiziert) werden, so dass die totale Anzahl der Personen, welche das Angebot angenommen haben, gezählt werden kann.

 

Das offizielle Video zu Angebote für Administratoren

 

Weitere Infos zu Facebook Angebote finden man im Hilfebereich von Facebook.

Autor: Thomas Hutter (1171 Posts)

Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Author InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor Info

pin it
Share

NEU: Wöchentlicher Facebook Marketing Newsletter Jetzt registrieren!
Hello. Add your message here.