Themen

Wie Facebook im “Product und Business Marketing Update Week of May 20, 2013” mitteilt, wurden Facebook Angebote für Seiten überarbeitet. Neben einer verbesserten Darstellung und einer Erinnerungsfunktion für Nutzer vor Ablauf des Angebotes, dürfte der Wegfall der Werbepflicht für einige Seitenbetreiber sicherlich willkommen sein.

Neuigkeiten bei Angeboten für Facebook Seiten

Neuigkeiten bei Angeboten für Facebook Seiten

Was hat geändert?

Grössere Bilddarstellung

Der Erstellungsprozess für Angebote für Facebook Seiten bleibt bestehen, allerdings kann man für die Darstellung ein grösseres Bild ausgewählt werden.

Grössere Bilddarstellung bei Angeboten für Facebook Seiten

Grössere Bilddarstellung bei Angeboten für Facebook Seiten

Das publizierte Angebot sieht dann wie folgt aus:

Darstellung des Angebotes in der Chronik

Darstellung des Angebotes in der Chronik

Auf das automatische Teilen wird in der neuen Version verzichtet, der Nutzer hat wie bei anderen Beiträgen die Möglichkeit das Angebot zu teilen, zu kommentieren oder mit “gefällt mir” zu markieren.

Besseres Handy-Layout

Deutlich verbessert wurde die Darstellung auf Mobile Geräten, wie in den beiden Screenshots der Android Facebook App ersichtlich ist:

Darstellung des Angebotes in der Facebook Android App

Darstellung des Angebotes in der Facebook Android App

Darstellung des Angebotes in der Facebook Android App

Darstellung des Angebotes in der Facebook Android App

Für die optimale Darstellung werden von Facebook folgende Bildgrössen empfohlen:

Mobile: 800 X 400 Pixel
Desktop: 300 X 300 Pixel

Wichtig! Das Bild muss ebenfalls mit den Werberichtlinien kompatibel sein, entsprechend muss die 20% Textrichtlinie eingehalten werden.

Erinnerung vor Ablauf des Angebotes

Beim Erstellen eines Angebotes kann neu ein Erinnerungszeitpunkt eingestellt werden (Datum / Zeit). Nutzer, welche das Angebot beansprucht haben, werden über den baldigen Ablauf des Angebotes informiert.

Erinnerungsfunktion für Facebook Angebote

Erinnerungsfunktion für Facebook Angebote

Wegfall des Werbezwangs für Facebook Angebote

Wie Facebook im Update mitteilte, fällt der Werbezwang für Facebook Angebote weg. Administratoren können neu Angebote erstellen, ohne gleichzeitig Werbung buchen zu müssen – allerdings weist Facebook darauf hin, dass für Angebote die gleichen Auslieferungsmöglichkeiten besteht, wie bei normalen Beiträgen auf der Seite. Möchte also ein Unternehmen das Angebot möglichst vielen Fans zur Verfügung stellen, sollten entsprechende Ads eingeplant werden, ansonsten besteht die Gefahr, dass die Auslieferung eher bescheiden ausfällt. Bei meinem Test heute Morgen war allerdings das Absetzen eines Offers nur in Verbindung mit der Ads Schaltung möglich, allenfalls wird die Funktion erst ausgerollt.

Liste der gespeicherten Angebote

Nutzer können ihre beantspruchten Angebote neu unter der URL www.facebook.com/offers einsehen, sämtliche Angebot werden hier gespeichert.

Gespeicherte Offers unter facebook.com/offers

Gespeicherte Offers unter facebook.com/offers

Dark Posts

Damit Facebook Offers ganz gezielt in die Zielgruppe verteilt werden können, können Administratoren von Facebook Seiten  nun auch Dark Posts über den PowerEditor absetzen, entsprechende Angebote werden nicht über den News Feed ausgeliefert sondern nur über Facebook Ads beworben.

Kurzanleitung

Die offizielle Kurzanleitung zu den neuen Angeboten für Facebook Seiten:

 

 

Weitere Infos zu Facebook Angebote

Facebook: Angebote und Beiträge hervorheben jetzt ab 100 Fans möglich
Facebook: Angebote neu mit Fangewinnungsmöglichkeiten
Facebook: Facebook Angebote jetzt verfügbar – Kurzanleitung

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren