Themen

Wie Mashable gestern berichtete, hat Facebook eine neue Funktion “Shared Album” angekündigt. Eine entsprechende Ankündigung konnte ich auf keiner offiziellen Seite von Facebook finden, allerdings steht mir die Funktion in meinem Profil bereits zur Verfügung.

Shared Album / geteiltes Album

Nun, die Idee hinter “shared Album” oder eben auf Deutsch wahrscheinlich “geteiltes Album” ist gut. Der Besitzer eines Fotoalbums kann ein bestehendes Album für weitere Inhaltsersteller freigeben. Diese weiteren Inhaltsersteller können in dieses Album weitere Bilder hochladen, so dass daraus ein grosses Album entsteht.

geteiltes Album

geteiltes Album

Gemäss Mashable kann der Albumersteller bis zu 50 weiteren Personen die entsprechende Berechtigung erteilen, Bilder hochzuladen. Jeder dieser Inhaltsersteller (Contributors) können 200 Bilder hochladen und entsprechend diese Bilder auch editieren. Fotoalben waren vorher auf 1’000 Bilder beschränkt. Der Administrator kann dabei wählen, ob hinzugefügte Inhaltsersteller weitere Inhaltsersteller hinzufügen können.

Für die Privatsphäre-Einstellungen stehen 3 Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Nur Inhaltsersteller (only Contributors)
  • Freunde der Inhaltsersteller (Friends of Contributors)
  • öffentlich (Public)
Einstellung von "geteilten Alben"

Einstellung von “geteilten Alben”

 

Anwendungsbeispiele

Geteilte Alben können für vielseitige Zwecke eingesetzt werden.

Beispiele:

Party Fotos
Jemand veranstaltet eine Party. Anstelle, dass er und zahlreiche Partygäste anschliessend jeweils ein Fotoalbum erstellen, wird ein Fotoalbum erstellt und mehreren Gästen die Uploadmöglichkeit geboten. Alle Bilder der Party sind somit in einem Profil komplett ersichtlich.

Gemeinsame Alben von Paaren
Anstelle dass jeder einzeln Bilder zu einem Thema in ein eigens Album hochlädt, können geteilte Alben erstellt werden.

Roll Out

Gemäss Mashable hat der Roll Out gestern für eine kleine Gruppe englischsprachige Facebook Nutzer begonnen. Später wird die Funktion allen englischsprachigen Nutzern zur Verfügung gestellt, bevor der globale Roll Out passiert. Dh. wie meistens bei Facebook dürfen deutschsprachige Nutzer sich in Geduld üben.

 

 

 

 

Autor: Thomas Hutter 1678 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren