Themen

Wie Facebook im News Room mitteilt, hat der Rollout von “Trending” begonnen. Laufend finden auf Facebook unzählige Gespräche zu den unterschiedlichsten Themen statt. Menschen teilen ihre Meinungen zu aktuellen Themen, ob Golden Globes oder der Tod von Nelson Mandela. Mit Trending zeigt Facebook die aktuellen Highlights der auf Facebook diskutierten Themen auf.

Trending

Oben rechts im News Feed wird eine neue Box mit dem Titel “Trending” eingeblendet. Nutzer sehen so die aktuell heiss diskutierten und populären Themen.

Trending-Box oben rechts in Facebook (Quelle: Facebook)

Trending-Box oben rechts in Facebook (Quelle: Facebook)

 

Die Liste ist personalisiert, enthält Überschriften, die sich an den Themen orientieren, welche den Nutzer interessieren und was aktuell populär ist. Neben jedem Titel wird eine kurze Erklärung angezeigt, warum das Thema aktuell trendig ist. Jeder Titel kann angeklickt werden, alle Beiträge von Freunden und von Seiten zum Thema werden hervorgerufen.

Beiträge zu einem trending Thema (Quelle: Facebook)

Beiträge zu einem trending Thema (Quelle: Facebook)

FAQ

Was wird in “Trending” angezeigt

Inhalte, die durch einen Algorithmus als “Trend” erkannt werden. Als Trend gelten Dinge, die innert einer kurzen Zeit einen starken Popularitätszuwachs haben. Beispielsweise würde “Mittagessen”, was täglich zur Mittagszeit verstärkt publiziert wird, nicht als Trend angezeigt.

Welche Inhalte werden in “Trending” angezeigt

Beiträge, welche als am meisten relevant erkannt werden oder über eine hohe Interaktion zum Thema verfügen.

  • Beiträge von Freunden
  • Beiträge von Seiten
  • Beiträge von News Organisationen, VIPs und Personen des öffentlichen Lebens

Beiträge von Freunden und verbundenen Seiten werden prioritär angezeigt.

Können Trending-Themen gesponsert oder beworben werden?

Nein, aktuell nicht.

Rollout im Gang

Gemäss der News Meldung von Facebook ist der Rollout in “select Countries” im Gang, welche Länder effektiv damit gemeint sind, ist nicht weiter deklariert, allerdings aktuell erst in englischer Sprache. Facebook testet Trending auch in der Mobile App. Wie bei allen Neuerungen werden Anpassungen im Verlauf der Zeit vorgenommen.

Update

Wie im FAQ nachzulesen ist, steht Trending in einer ersten Phase nur in englischer Sprache und nur in den USA, U.K. Kanada, Indien und Australien zur Verfügung.

Fazit

Facebook übernimmt mit Trending eine beliebte Funktionalität von Twitter, nämlich die “Trending Topics”. Die Einführung von Trending bedeutet allerdings auch eine weitere Abweichung weg vom traditionellen News Feed zu Themen-Feeds. In diesem Zusammenhang dürften auch die beiden Artikel “Mehr Ordnung im Newsfeed: Freundeslisten” und “Mehr Ordnung im Newsfeed: Interessenlisten” interessant sein.

 

 

Autor: Thomas Hutter 1701 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren