Themen

Facebook hat einen der prominentesten Kennwerte aus den Facebook Insights entfernt: Mit dem 2. Juli 2014 wurden die ‘Sprechen darüber’ (‘People talk about this’) eliminiert. Bislang war der Wert gut sichtbar unter der Anzahl angezeigt.Allerdings galt er als anfällig für Manipulationen.

"talking about this" ist nicht mehr verfügbar

“talking about this” ist nicht mehr verfügbar

Seitenbetreiber, die für die Erfolgsmessung ihrer Auftritte bislang nur mit den im Administrationsbereich der Fanpage verfügbaren Facebook Insights arbeiten, müssen auf andere Kennwerte zur Datenerfassung ausweichen.

Facebook selbst empfiehlt Seitenbetreibern für die Performanceauswertung die folgenden Kennwerte:

  • Gefällt-mir-Angaben für die Seite (Page Likes)
    der meistverwendete Kennwert, um die Reichweite einer Seite festzustellen
  • Interaktionen (Page Engagement)
    die Anzahl aller Likes, Kommentare und Shares und andere Aktionen (Klicks auf Links im Beitrag, Fotoaufrufe etc.) zu einem eigenem Seitenbeitrag
  • Tags
    Erwähnungen der Fanpage auf Facebook mit Hashtag (#)
  • Mentions
    alle Verlinkungen der Fanpage auf Facebook (meist mit @-Zeichen)
  • CheckIns
    alle Standort-Angaben über die Ortsintegration von Facebook
  • andere Interaktionen
    Markierungen der eigenen Seite auf einem Foto, Empfehlungen, Teilen oder Liken eines CheckIn-Deals, Interaktionen bei Event-Einladungen

Die Nutzer von externen Analytics-Tools können unabhängig von den Facebook Insights auf andere Lösungen zugreifen. Für sie zeichnen sich zwei Wege ab, die abhängig vom jeweiligen Anbieter sind:

  • Seitenbetreiber können vorerst weiter mit dem Kennwert ‘Sprechen darüber’ arbeiten und parallel die oben genannten Kennwerte in ihre Auswertungen integrieren. Da die ‘Sprechen darüber’ über die Facebook-API derzeit noch verfügbar sind, wird er von einigen Analytics-Anbietern weiterhin ausgeliefert. Erst mit der Abschaltung der ‘Sprechen darüber’ in der Facebook-API ist hier der Wechsel erforderlich (ein Termin wurde von Facebook noch nicht bekannt gegeben). Ein Anbieter, der die ‘Sprechen darüber’ weiterhin vorhält, ist zum Beispiel socialBench.
  • Einen radikalen Schnitt machen einige Anbieter, die den Kennwert ‘Sprechen darüber’ mit dem 2. Juli aus ihren Tools eliminiert haben. Hier müssen Seitenbetreiber umgehend handeln und Auswertungen und Reportings gegebenenfalls rückwirkend anpassen, um Unschärfen in der Erfolgsmessung zu vermeiden. Gleichzeitig bleiben die extern ermittelten Daten mit den offiziellen Facebook Insights bei dieser Vorgehensweise jedoch synchron.

Bei externen Analytics-Anbietern ist generell der Trend zu beobachten, den Kennwert ‘Sprechen darüber’ durch die Aktivitätsrate mittelfristig vollständig zu ersetzen. Die Aktivitätsrate fasst die von Facebook empfohlenen und oben genannten Metrics in einem Kennwert zusammen. Mit Vorsicht zu genießen sind Anbieter, die selbst entwickelte Metriken als Alternative zu den ‘Sprechen darüber’ anpreisen – hier sind die verwendeten Datensätze und die Art der Berechnung oft undurchsichtig.

Betreiber von Facebookseiten haben bei externen Analytics-Anbietern also die Wahl zwischen weichem Übergang oder dem arbeitsintensiven, harten Cut. Betreibern ohne externe Lösungen lässt Facebook keine Wahl.

Autor: Thomas Hutter 1833 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren