Themen

Auffallende Seitenbeiträge können zusätzliche Interaktionen und Klicks generieren, was in vielen Fällen auch wieder zusätzliche organische Reichweite bedeutet. Felix Beilharz hat auf seinem Blog 111 Unicode Symbole für Facebook veröffentlicht, welche innerhalb von Seitenbeiträgen zur erweiterten Gestaltung verwenden werden können. Welche Symbole, und wie häufig man diese einsetzen möchte, sollte gut überdacht werden… denn die einen Menschen lieben und andere hassen sie…

pimpteaser - images by shutterstock.com

Ein entsprechender Beitrag mit Symbolen darin, sieht in der Praxis beispielsweise so aus:

 


 

111 Unicode Symbole für Facebook

Felix Beilharz war so nett und hat mir erlaubt, seine Tabelle bei mir im Blog direkt einzubinden.

Ein paar Anmerkungen zur nachfolgenden Tabelle:

  • Einige Zeichen werden je nach Browser als Symbol nicht dargestellt, können aber problemlos mit kopieren/einfügen in Facebook übernommen werden, innerhalb des Beitrages in Facebook werden die entsprechenden Symbole korrekt dargestellt.
  • Alle hier aufgeführten Zeichen werden im Browser korrekt als Bild dargestellt und nicht wie häufig in Beiträgen zu beachten ist als kleines schwarz/weiss Symbol angezeigt.
  • In der Mobile App von Facebook können weitere Zeichen dargestellt werden, welche aber von der Browser-Ansicht von Facebook nicht unterstützt werden.

 

 

Image Credits
Emoticon pointing to his eyes by shutterstock.com
Exhausted emoticon by shutterstock.com
Cute emoticon showing his tattoo by shutterstock.com

Autor: Thomas Hutter 1832 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren