Themen

Als wir anlässlich der AllFacebook Marketing Conference 2014 in München das Prinzip von Facebook Global Pages und Parent/Child vorgestellt hatten, waren beim Einsatz in mehrsprachigen Ländern, wie das z.B. die Schweiz ist, noch einige Probleme vorhanden. Hier hat nun Facebook, wie im neuen Global Pages Guide zu lesen ist, extrem nachgebessert.

Anbei nochmals die Präsentation über den Einsatz sowie die Vorteile/Nachteile und der Nutzen von Facebook Global Pages sowie Parent/Child.

 

In Sachen Multisprachen in einem Land hat Facebook hier drastisch nachgebessert!

Hatte sich bis anhin ein Unternehmen in einem Land, wo mehrere Sprachen gesprochen werden (z.B. in der Schweiz) dazu entschlossen für jede Sprache eine eigene Facebook Seite zu erstellen, sei dies auch nur Aufgrund des unterschiedlichen Unternehmensnamen in den verschiedenen Sprachen und der damit verbundenen Seitennamen, so war der Einsatz von Facebook Global Pages nur bedingt möglich. Beim Einsatz der Facebook Global Pages Lösung war es nicht möglich, die französisch sprechenden Schweizer auf eine andere Facebook Seite zu leiten als die deutschsprachigen oder die italienischsprachigen. Die Weiterleitung erfolgte nur Aufgrund des Landes, was den Einsatz von Global Pages zu diesem Zweck also verunmöglichte.

Neu ist dies jedoch möglich. Jedes Unternehmen kann nun mehrere Seiten für verschiedenen Sprachen innerhalb eines Landes haben, die Leute werden also dementsprechend auf diese Länder/Sprach-Seiten weitergeleitet.

Darstellung Global Pages Struktur

Darstellung Global Pages Struktur

Kommt ein Besucher aus der Schweiz welcher z.B. Deutsch spricht, so kann dieser über die Länder und Spracheinstellungen innerhalb der Global Page Struktur also automatisch auf die jeweilige Länderseite in der richtigen Sprache weitergeleitet werden.

Fazit

Diese Neuerung ist ein sehr grosser Schritt für alle Zielmärkte/Länder in welchen verschiedene Sprachen gesprochen werden. Nun können Unternehmen, welche bis vor kurzem genau vor dieser Problematik standen bzw. diese Problematik ein „No-Go“ für Global Pages darstellte neu auf Global Pages setzen und von dessen Vorzügen profitieren.

Unternehmen und Marken, die an einer der beiden Lösungen interessiert sind, sprechen optimalerweise mit ihrem Facebook Account Manager, einem Facebook PMD oder nehmen mit uns Kontakt auf.

Den gesamten Product Guide von Facebook gibt es hier als PDF.

Autor: Florian Muff 53 Posts
Florian Muff ist Berater und Projektleiter und somit Schnittstelle zwischen Konzeption/Strategie und Umsetzung. Neben der Projektleitungs- und Beratungstätigkeit im Umfeld von Facebook erarbeitet er Strategien und Konzepte rund um Suchmaschinenmarketing (Suchmaschinen-Werbung, Suchmaschinen-Optimierung), Web-Analyse und User-Interface Design für Webseiten und Online Applikationen und erarbeitet Zweitmeinungen. Er doziert für die Migros Klubschule und schreibt Artikel zu Suchmaschinenmarketing und Webanalyse.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren