Themen

Der Weiterausbau der Möglichkeiten rund um Facebook Werbeanzeigen geht weiter voran. Nachdem der Rollout der Multi Product Ads im Power Editor bereits vor einigen Wochen gestartet wurde, steht das neue Werbeformat nun auch im herkömmlichen Werbeanzeigenmanager zur Verfügung. Ebenfalls erweitert wurde der Power Editor um ein Ausgabenlimit auf Kampagnenebene.

Multi Product Ads im Werbeanzeigenmanager

Das Werbeanzeigenformat Multi Product Ads (neu Carousel Ads) steht nun auch im Werbeanzeigenmanager zur Verwendung zur Verfügung. Wird das Kampagnenziel “Finde potentielle Kunden für Dein Geschäft” oder “Steigere Verkäufe für Dein Produkt oder Deine Dienstleistungen” und entsprechend “Klicks auf Deine Website” oder “Konversionen für Deine Website” ausgewählt, können im nächsten Schritt Multi Product Ads ausgewählt werden. Der nachfolgende Screenshot zeigt bereits die neue Ansicht in der englischen Sprachversion mit drei Hauptzielen, in der deutschen Sprachversion ist noch die alte Ansicht sichtbar.

Kampagnenzielauswahl im Werbeanzeigenmanager

Kampagnenzielauswahl im Werbeanzeigenmanager mit drei Hauptzielen

 

Kampagnenzielauswahl im Werbeanzeigenmanager mit neun Hauptzielen

Kampagnenzielauswahl im Werbeanzeigenmanager mit neun Hauptzielen

 

In der darauf folgenden Konfigurationsseite kann nun zwischen einem herkömmlichen Link Ad oder einem Multi Product Ad (neu Carousel Ads) ausgewählt werden.

Auswahl Link Ad oder Multi Product Ad im Werbeanzeigenmanager

Auswahl Link Ad oder Multi Product Ad im Werbeanzeigenmanager

 

Wird entsprechend die Erstellungsroutine für das Multi Product Ad (neu Carousel Ads) analog der Einstellungsmöglichkeiten im Power Editor angezeigt. Für die Darstellung können mindestens drei und maximal fünf Produkte / Linkziele ausgewählt werden.

für Multi Product Ads im Werbeanzeigenmanager

für Multi Product Ads im Werbeanzeigenmanager

 

Ausgabenlimit auf Kampagnenebene

Ebenfalls neu wurde im Power Editor die Funktion “Ausgabenlimit auf Kampagnenebene” hinzugefügt. Während bis jetzt nur Ausgabenlimiten auf Werbeanzeigengruppen angewendet werden konnten, können Werbetreibende neu ein übergeordnetes Ausgabenlimit auf Kampagnenebene fixieren.

Ausgabenlimit auf Kampagnenebene im Power Editor

Ausgabenlimit auf Kampagnenebene im Power Editor

 

Somit kann neben den Ausgabenlimiten auf Werbeanzeigengruppen eine übergeordnete  Gesamtlimite festgelegt werden, was wiederum Werbetreibenden mehr Möglichkeiten für taktische Spiele mit Werbeanzeigengruppen erlaubt, ohne dass laufend Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Autor: Thomas Hutter 1832 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren