Themen

Mark Zuckerberg besuchte Berlin, brachte das Facebook Innovation Lab mit und hielt das Townhall Q&A ab. Ich hatte die Gelegenheit, neben über 1’000 Studenten aus Deutschland, live vor Ort mit dabei zu sein.

Facebook Innovation Hub

Anlässlich der Neueröffnung des neuen Berliner Facebook Büros und dem Besuch von Mark Zuckerberg mit Townhall Q&A wurde von Facebook der Innovation Hub aufgebaut, welcher bereits an anderen Veranstaltungen, wie z.B. dem WEF in Davos, bereits gezeigt wurde. Der Facebook Innovation Hub zeigt eindrücklich, woran aktuell gearbeitet und geforscht wird. Überraschend dabei, die eigentliche blaue Plattform Facebook ist dabei nicht wirklich ein Thema, vielmehr wird rundherum eindrücklich demonstriert, dass Facebook eben nicht die blaue Plattform alleine ist, sondern vielmehr ein Tech-Gigant, der an mehreren Fronten an der Zukunft hart arbeitet.

Facebook Infrastruktur

Ein Teil des Innovation Hubs ist dem Thema “Infrastructure” gewidmet. Darin wird aufgezeigt, wie effizient die Datacenter von Facebook aufgebaut sind und wie mit Open Compute eine vollständige eigenständige Hardware-Technologie aufgebaut wurde.

 

Open Compute Hardwarehttps://code.facebook.com/hardware/

Posted by Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH on Friday, February 26, 2016

 

Aufbau einer Data Center Kühlung:https://code.facebook.com/hardware/

Posted by Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH on Friday, February 26, 2016

Informationen dazu: https://code.facebook.com/hardware/

Im nachfolgenden Video wird eindrücklich und einfach erklärt, was passiert, wenn ein Mensch den News Feed abruft und was im Hintergrund dann abläuft:

 

Internet.org

Sehr eindrücklich sind die Bestrebungen rund um Internet.org, die Initiative von Facebook deren Mission es ist, die Welt zu vernetzen.

The internet is essential to growing the knowledge we have and sharing it with each other. And for many of us, it’s a huge part of our everyday lives. But most of the world does not have access to the internet. Internet.org is a Facebook-led initiative with the goal of bringing internet access and the benefits of connectivity to the two-thirds of the world that doesn‘t have them.

Imagine the difference an accurate weather report could make for a farmer planting crops, or the power of an encyclopedia for a child without textbooks. Now, imagine what they could contribute when the world can hear their voices. The more we connect, the better it gets.

Innerhalb des Facebook Innovation Hubs wird dabei auf die Technik eingegangen, die dies ermöglichen soll: Neben einem Miniaturmodell von Aquila, des unbemannten Flugzeugs, dass Internet an entlegene Punkte der Welt bringen soll, wird die Laser-Technik erklärt, welche Daten auf Niveau von Fiberglas-Leitungen durch die Luft transortieren soll.

 

internet.org – Miniaturmodell von Aquila Unmanned Aircrafthttps://info.internet.org/en/story/connectivity-lab/

Posted by Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH on Friday, February 26, 2016

 

 

 

internet.org – Connecting with Lasershttps://info.internet.org/en/story/connectivity-lab/

Posted by Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH on Friday, February 26, 2016

Interaktive Karten, die aufzeigen, wie schnell wo Internet über Mobile-Technologie zur Verfügung stellt, zeigen deutlich auf, dass aus Sicht der Internetgeschwindigkeit gesehen, Entwicklungsländer teilweise überhaupt nicht weit entfernt liegen und an vielen Orten 3G und 4G Geschwindigkeiten noch lange nicht Realität sind.

 

 

Virtual and Augmented Reality

Selbstverständlich darf auch das Thema Virtual and Augmented Reality nicht im Facebook Innovation Hub fehlen. Besucher des Innovation Hubs konnten neben der Samsung Gear VR die aktuellen und kommenden Modelle von Oculus Rift, bzw. Oculus Touch ausprobieren.

Facebook Innovation Hub – Oculus Rift und Oculus touch

Posted by Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH on Friday, February 26, 2016

 

Auch in diesem Thema darf man gespannt sein, was noch alles kommen wird.

 

Artificial Intelligence

Verspielt und trotzdem verblüffend war der Bereich zum Thema “Artificial Intelligence“. Verspielt weil man diverse Dinge direkt ausprobieren konnte, verblüffend wie gut einzelne Objekte bei der Demonstration vom Computer erkannt werden konnten – während ein iPhone ganz einfach erkannt wurde, wollte die Maschine mein Zigarattenpäckchen von Camel schlicht und einfach nicht erkennen, die Nutella-Büchse aber sehr wohl erkannt wurde. Möglich, dass hier in die künstliche Intelligenz bereis schon Werberichtlinien von Facebook mit eingetrichtert wurden.

 

Facebook Artificial Intelligence https://research.facebook.com/ai

Posted by Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH on Friday, February 26, 2016

 

 

Townhall Q&A with Mark

Das absolute Highlight war aber doch dann das Townhall Q&A mit Mark Zuckerberg in Berlin. Über 1’000 Studenten und einige geladene Gäste konnten live das sehr unterhaltsame Q&A mit Facebook CEO Mark Zuckerberg beiwohnen.

Die komplette Aufzeichnung:

 

Live from our Townhall Q&A in Berlin. Comment to ask a question!

Posted by Mark Zuckerberg on Friday, February 26, 2016

 

Das Berliner Facebook Office

Spannend war anschliessend auch der Besuch in den neuen Berliner Büros von Facebook.
Einige Bilder dazu hier:

 

Tolle Büros bei Facebook Berlin

Posted by Thomas Hutter – Hutter Consult GmbH on Friday, February 26, 2016

Autor: Thomas Hutter 1661 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren