Themen

quintly, Anbieter von Social Media Analytics, hat eine neue Studie zu Facebook Reactions veröffentlicht und dafür die Nutzung der Reactions bei 105’000 Facebook Seiten analysiert. Der Anteil der Facebook Reactions an allen Interaktionen beträgt 6% mit einer Steigerung von 22.4% von Mai bis Juni 2016.

Hauptsächlich positive Reactions

Eine Analyse von 105’000 Facebook Seiten im Zeitraum von Mai und Juni 2016 zeigt, dass Reactions immer mehr von den Menschen auf Facebook angenommen werden. Die Verwendung der Reactions hat sich gegenüber der letzten Studie um 22.4% erhöht. Am meisten verwendet werden dabei die Reactions “Love” und “Haha”, positive und lustige Inhalte scheinen also mehr Emotionen hervorzurufen und führen entsprechend zu einer gesteigerten Verwendung der Reactions.

Increase of new Facebook Reactions from May to June 2016 (Quelle: quintly.com)

Increase of new Facebook Reactions from May to June 2016 (Quelle: quintly.com)

 

Videos mit den meisten Reactions

Gemäss der quintly Analyse erhalten Videos 60% mehr Reactions als Bilder.

Facebook Reactions per Photo & Video Posts Juni 2016 (Quelle: quintly.com)

Facebook Reactions per Photo & Video Posts Juni 2016 (Quelle: quintly.com)

 

Komplette Studie

Die Studie von quintly führt Schritt für Schritt in eine tiefere Analyse und ist somit für ein breiteres Publikum verständlich.

Die komplette Studie gibt es im Blog von quintly.

 

Mehr zu Facebook Reactions

Autor: Thomas Hutter 1832 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren