Themen

Facebook rollt in dieser Woche neue Funktionen in der Facebook-App aus: Neben einer komplett neu überarbeiteten und gestalteten Kamera-Funktion bieten Stories und Direct neue Möglichkeiten, wie grosse, aber auch kleine Momente mit Freunden geteilt werden können. Nutzer können nun direkt in der Facebook Mobile App Videos und Bilder kreativ gestalten und diese unkompliziert mit allen, aber auch nur ausgewählten Freunden teilen. Mit Stories oder Direct geteilte Inhalte verschwinden automatisch wieder nach 24 Stunden. Die neuen Funktionen werden in der neuesten Version der App für iOS & Android verfügbar sein.

 

Die neuen Funktionen im Überblick:

Kamera

Bilder und Videos lassen sich mit der neuen Kamera-Funktion durch Rahmen, Masken, sowie reaktive und stilistische Effekte kreativ gestalten. Durch die reaktiven Effekte können Menschen direkt mit virtuellen Elementen interagieren – beispielsweise mit rieselndem Schnee. Bildern und Videos verleihen die stilistischen Effekte eine besondere künstlerische Note. Die integrierten kreativen Effekte der Facebook Kamera-Funktion werden zukünftig regelmässig aktualisiert, um immer neue und vorallem überraschende Effekte zur Verfügung zu stellen.

(Quelle: Facebook)

 

Facebook Stories

Mit Facebook Stories können Fotos und Videos im Tagesverlauf mit Familie und Freunden geteilt werden. Sie verschwinden nach 24 Stunden selbstständig, wie bereits von Instagram Stories bekannnt, und werden nicht dauerhaft im News Feed angezeigt, ausser sie sie werden dort zusätzlich geteilt.

(Quelle: Facebook)

 

Direct

In Direct können Fotos und Videos mit einzelnen Personen für eine begrenzte Zeit individuell geteilt werden. Wurde ein Foto oder Video über Direct geteilt, können Freunde es ein Mal anschauen, zurückspulen und einen Kommentar dazu schreiben. Nachdem die Unterhaltung zu dem Bild oder Video beendet ist, wird es nicht länger in Direct angezeigt und verschwindet automatisch wieder.

(Quelle: Facebook)

 

So funktioniert’s

Die Kamera-Funktion findet man links vom Newsfeed. Die Stories von Freunden werden direkt oben ganz oben im News Feed angezeigt. Eigene Stories können ganz einfach durch das Berühren des persönlichen Profil-Icons veröffentlicht werden. Publiziert man mehrere Fotos und Videos,  erscheinen diese dann gemeinsam innerhalb einer einzelnen Story. Freunde können durch die Stories scrollen und auch darauf antworten. Die Antworten werden in Direct angezeigt, einem Ort, um sich mit einzelnen Freunden über Bilder und Videos auszutauschen.

Warum?

Visuellere Formen der Kommunikation rücken immer mehr in den Vordergrund und immer mehr Menschen wünschen sich die Möglichkeiten, Inhalte nur für eine begrenzte Zeit zu teilen. So wie der News Feed heute Standard geworden ist, werden sich auch Fotofilter und vergängliche Stories-Formate als Tools durch setzen. Die erfolgreiche Einführung von Instagram Stories im August 2016 sowie zahlreiche Rückmeldungen bestätigen das grosse Interesse an solchen Formaten.

Autor: Daniel Scheurer 14 Posts
Daniel Scheurer (40) verfügt über langjährige Erfahrungen im klassischen IT - sowie im Online – Bereich und setzte erfolgreich Projekte um. Nach seinem berufsbegleitemden Informatikstudium leitete er IT Abteilungen in mittelgrossen Unternehmen. In den vergangenen drei Jahre baute er eine Digitale Abteilung in einer Full Service Werbeagentur auf, welche sich auf die Themen Webseiten-, Mobile App Entwicklung sowie Social Media spezialisierte. Während dieser interessanten Zeit besuchte er die Lehrgänge Social Media Strategie Manager und Social Media Community Manager an der Somexcloud in Zürich.Bei Hutter Consult arbeitet Daniel Scheurer als Berater und Projektleiter und ist somit Schnittstelle zwischen Konzeption/Strategie und Umsetzung. Neben der Projektleitungs- und Beratungstätigkeit im Umfeld von Facebook erarbeitet er Crossmediale Strategien und Konzepte. Als leidenschaftlicher Social Media Experte schafft er es, Theorie und Praxis ideal zu verknüpfen und gibt sein Wissen an Kundenschulungen weiter.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren