Themen

Facebook macht im News Feed neue Test mit “related Articles”, wie in der Blog-Serie News Feed FYI mitgeteilt wird. Sara Su, Product Manager News Feed bei Facebook schreibt dazu: “Eines unserer Hauptziele ist die Unterstützung einer informierten Community auf Facebook. Das beinhaltet Menschen zu helfen Konversationen über News zu führen und es Menschen zu ermöglichen, ein kompletteres Bild zu einem Thema oder einer Story zu bieten. Aus diesem Grund bietet Facebook “related Articles” an”.

Related Articles sind nicht neu – same, same, but different

Related Articles wurden 2013 von Facebook eingeführt und werden den Menschen nach dem Lesen eines Beitrages im News Feed angezeigt. Mit dem neuen Test werden passende Artikel allerdings bereits schon vor dem Lesen angezeigt und zeigen bei Link-Beiträgen passende Beiträge zu Themen, die bereits stark auf Facebook kommentiert, bzw. geteilt werden. Dies erlaubt den Menschen einen einfacheren Zugriff auf zusätzliche Perspektiven und Informationen, darunter fallen auch Beiträge von Fake-News-Checker von Drittanbietern.

Wenn beispielsweise aktuell viele Menschen zu einem neuen medizinischen Errungenschaft diskutieren, können unterhalb des Beitrages bereits vor dem Lesen weitere Links zu anderen Artikeln von weiteren Publishern zum selben Thema eingeblendet werden.

Beispiel von related Articles unterhalb eines Beitrages (Quelle: Facebook)

Beispiel von related Articles unterhalb eines Beitrages (Quelle: Facebook)

 

Wie betrifft diese Anpassung meine Facebook Seite?

Facebook meint, dass keine signifikanten Änderungen in der Reichweite für Facebook Seiten spürbar sein sollen.

 

 

Was bedeutet diese Änderungen für News Publisher?

Diese neue Änderung ist sowohl Segen und Fluch zugleich für News Publisher. Während Publisher für Ihre Beiträge auf der einen Seite zusätzliche Sichtbarkeit unterhalb von Beiträgen ihrer Mitbewerber erhalten, wird gleichzeitig der eigene Inhalt durch andere Publisher konkurrenziert, immerhin besteht die Möglichkeit, dass Beiträge eines Mitbewerbers mit einem knackigeren oder reisserischeren Titel unter Umständen zusätzliche Klicks erhalten, bzw. den eigenen Klick-Traffic minimiert wird.

Autor: Thomas Hutter 1820 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren