Themen

Nach der Reduktion von Clickbait Titeln und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Reduktion von Links zu Low-Quality Websites, gibt Facebook in der Serie News Feed FYI einen weiteren Update bekannt: Reduktion von Links mit tiefer Relevanz.

Relevantere Links im News Feed

Das Ziel von Facebook ist es, Menschen im News Feed immer die relevantesten Ergebnisse mit hohem Informationsgehalt anzuzeigen. Bei den Recherchen dazu fällt auf, dass eine kleine Anzahl von Menschen auf Facebook regelmässig eine grösser Zahl von öffentlichen Beiträgen teilt, welche nicht zu relevanten Inhalten führen. Entsprechende Links, welche von solchen Personen geteilt werden, erhalten in Zukunft weniger Relevanz. Relevantere Informationen werden so priorisiert. Selbstverständlich ist dies nur eines von vielen Signalen, welches die Reihenfolge von Beiträgen im News Feed beeinflussen kann. Diese Anpassung betrifft nur Links, also beispielsweise ein individueller Artikel, nicht aber Domains, Seiten, Videos, Photos, Check-Ins oder Status Updates

Facebook schreibt dazu im Originalbeitrag:

Our research shows that there is a tiny group of people on Facebook who routinely share vast amounts of public posts per day, effectively spamming people’s feeds. Our research further shows that the links they share tend to include low quality content such as clickbait, sensationalism, and misinformation. As a result, we want to reduce the influence of these spammers and deprioritize the links they share more frequently than regular sharers. Of course, this is only one signal among many others that may affect the ranking prioritization of this type of post. This update will only apply to links, such as an individual article, not to domains, Pages, videos, photos, check-ins or status updates.

 

Wie beeinflusst diese Anpassung Facebook Seiten?

Die meisten Seitenbetreiber werden keine signifikante Änderung in der Distribution ihrer Inhalte sehen. Betreiber von Seiten, welche eine wichtige Distribution von Menschen erhalten, die regelmässig sehr viele Beiträge öffentlich teilen, können unter Umständen einen Einbruch in der Verteilung dieser spezifischen Links feststellen.

 

Autor: Thomas Hutter 1791 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Kommentare via Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren
Wir suchen Verstärkung! Senior Berater / Projektleiter Digital Marketing und Digital Advertising offene Jobs
15% Rabatt auf die Tickets der #AFBMC am 14.03.2017 in München! Code HUTTERAFBMC