Themen

Facebook setzt seine Efforts zur qualitativen Verbesserung des Werbe-Ökosystems konsequent fort und kündigt konkrete Massnahmen für weniger unbeabsichtigte Klicks im Audience Network an. Gleichzeitig werden neue Metriken eingeführt, die Werbetreibende noch transparenter über Ergebnisse informieren sollen.

Reduktion von unbeabsichtigten Klicks

Wer kennt die Situation nicht aus eigener Erfahrung, man surft im Web oder in einer App, ein PopUp öffnet sich oder eine Werbeanzeige wird an einem Ort angezeigt, wo sie aus versehen geklickt, bzw. gedrückt wird. Ein deutliches Signal dafür, dass ein Klick nicht beabsichtigt ist, zeigen die hohen Abbruchraten auf entsprechenden Landingpages, bzw. häufig dann auch die massive Diskrepanz zwischen bei Facebook angegebenen Klicks und beim Analyse-Tool effektiv registrierten Besuchen (siehe dazu auch “Facebook: Warum Facebook Ads Reporting und Google Analytics und Dritt-Analysetools nicht übereinstimmen (können)“- der Besucher drückt/klickt das Ad aus versehen, die Landingpage lädt, bzw. öffnet sich, der Besucher klickt/drückt auf zurück. Diese blinden Klicks können den Wert einer Anzeige für Werbetreibende massiv senken. Für das Verständnis, ob ein Klick gewollt oder ungewollt getätigt wurde, beachtet Facebook in ihrem Auslieferungsmodell und im Qualitäts-System die “Drop off Rates” – die Zeit, welche in Nutzer auf einer Landingpage verbringt. Verbringt ein Mensch weniger als 2 Sekunden auf der Zielseite, wurden die Klicks im Normalfall unbeabsichtigt getätigt. Klicks, die unbeabsichtigt geklickt wurden, werden neu nicht mehr als Klicks gewertet. Gleichzeitig werden Werbeplatzierungen, die solche unbeabsichtigten Klicks mit hoher Wahrscheinlichkeit fördern, im Audience Network daher nicht länger unterstützt. Die dazugehörigen Richtlinien zur Ads-Platzierung wurden in diesem Zuge aktualisiert und vereinfacht. Für die Mehrheit der Publisher im Audience Network haben diese Änderungen keine Auswirkungen.

Beispiel eines Ads mit einer Platzierung, die unbeabsichtigte Klicks forciert (Quelle: Facebook)

Beispiel eines Ads mit einer Platzierung, die unbeabsichtigte Klicks forciert (Quelle: Facebook)

 

Facebook wird mit dem Experimentieren beginnen um weitere Wege zur Reduzierung unbeabsichtigter Klicks zu reduzieren, dazu gehören auch zusätzliche Bounce Rate Metriken und Versuche Nutzer vor dem versehentlichen Klicken auf Erstplätze zu hindern.

Neue Metriken zur verbesserten Übersicht über Kampagnen-Impressionen

Um eine bessere Übersicht über ausgelieferte Ads zu bieten, bringt Facebook zwei neue Metriken, die klarer zeigen, wie viele Werbeanzeigen an Menschen ausgeliefert wurden:

Brutto Impressionen

Die “Brutto Impressionen” beinhalten sämtliche Impressionen, verrechnete und nicht verrechnete Impressionen. Impressionen werden nicht verrechnet, wenn diese nach dem Erreichen des Werbebudgets noch ausgeliefert, mehrmals an die gleiche Person innert kurzer Zeit angezeigt oder durch einen entdeckten Betrug erzeugt wurden. Brutto Impressionen bieten Werbetreiebende eine Möglichkeit die nicht verrechneten Impressionen zu quantifizieren.

Auto-Refresh Impressionen

Die “Auto-Refresh Impressionen” zeigen eine granulare Übersicht über Impressionen, welche in der rechten Spalte am Desktop generiert wurden. Die Werbeanzeigen in der rechten Spalte rotieren automatisch, bzw. werden nach einer bestimmten Zeitdauer automatisch aktualisiert. Auto-Refresh Impressionen zeigen an, wie viel Impressionen aus Browser-Aktualisierungen resultieren.

Weitere Metriken in den nächsten Monaten

Im Blogbeitrag kündigt Facebook weitere Aktualisierungen in den Metriken für die kommenden Monate an.

Autor: Thomas Hutter 1820 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Kommentare via Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren