Themen

Ab sofort bietet Facebook einige neue Möglichkeiten selbst Split-Tests durchzuführen. Nun können die Tests editiert werden und die Kampagnen müssen somit nicht mehr abgebrochen werden. Die Resultate des Split-Tests sind nun direkt im Reporting ersichtlich und werden nicht mehr per Mail zugesandt. Bisher konnten Werbetreibende innerhalb einer einzelnen Kampagnen einen Split-Test mit 2 Werbeanzeigengruppen (einen A/B-Test) oder 3 Werbeanzeigengruppen (einen A/B/C-Test) durchführen. Nun erhöht Facebook diese Anzahl auf 5 Werbeanzeigengruppen. Das Gewinner Ad wird zudem mit einem Stern im Ads Manager versehen.

Was sind Split-Tests?

Split-Tests zeigen Werbetreibenden, wie sich verschiedene Aspekte ihrer Werbeanzeigen auf die Performance der Kampagne auswirken. Ähnlich den A/B-Tests, kann man mit Split-Tests verschiedene Versionen einer Werbeanzeige testen. Dadurch sieht man, welche Variante am besten funktioniert und kann künftige Kampagnen entsprechend optimieren.

Beispiel: Mit Split-Tests können Werbetreibende eine Werbeanzeige ganz leicht mit zwei verschiedenen Zielgruppen austesten und herausfinden, welche Zielgruppe besser funkioniert. Es ist auch möglich, zwei Auslieferungsoptimierungen wie Conversions oder Linkklicks zu testen, um herauszufinden, welche die besten Ergebnisse erzielen. Werbetreibende können Split-Tests nutzen, um zu interpretieren, wie sich Änderungen an unterschiedlichen Variablen auf den Erfolg der Werbeanzeige auswirken.

Wie funktionieren Split-Tests?

Anhand der Split-Test-Funktion von Facebook können Werbetreibende mehrere Werbeanzeigengruppen erstellen und diese im Vergleich zueinander testen, um zu sehen, welche Strategien die besten Ergebnisse erzielen. So funktioniert es:

  • Split-Tests teilen die Zielgruppe in zufällig ausgewählte, sich nicht überschneidende Gruppen auf. Diese bekommen Werbeanzeigengruppen mit identischen Inhalten zu sehen.
  • Durch dieses Zufallsprinzip wird sichergestellt, dass der Test fair durchgeführt wird, da andere Faktoren die Ergebnisse des Gruppenvergleichs nicht verzerren. Außerdem sorgt es dafür, dass alle Werbeanzeigengruppen in der Auktion die gleiche Chance erhalten.
  • Jede getestete Werbeanzeigengruppe weist einen deutlichen Unterschied zu den anderen auf, die sogenannte Variable. Die Variable können verschiedene Zielgruppen, Platzierungen oder Auslieferungsoptimierungen sein. Facebook dupliziert die Werbeanzeigen und ändert nur die vorher ausgewählte Variable.
  • Für genaueste Ergebnisse aus dem Split-Test ist es ratsam nur immer eine Variable zu testen. Beispiel: Wenn zwei verschiedene Zielgruppen im Vergleich zueinander getestet werden, kann man nicht gleichzeitig zwei Auslieferungsoptimierungen testen, da man damit nicht sicher wüsste, welche Änderung sich auf die Performance ausgewirkt hat.
  • Split-Tests basieren auf Personen, nicht Cookies. Sie erfassen Ergebnisse auf mehreren Geräten.
  • Die Performance der einzelnen Werbeanzeigengruppen wird analog dem Kampagnenziel gemessen und danach erfasst und verglichen. Die Werbeanzeigengruppe mit der besten Performance gewinnt.
  • Nach Abschluss des Tests erhält man eine Benachrichtigung und eine E-Mail mit den Ergebnissen. Diese Statistiken können die Werbestrategie verbessern und bei der Gestaltung der nächsten Kampagne helfen.

Änderung von Split-Tests

Sobald ein Split-Test erstellt wurde, kann es sein, dass kleine Änderungen vorgenommen werden sollen, da sich beispielsweise in der Headline ein Rechtschreibfehler eingeschlichen hat. Dennoch ist zu beachten, dass die Änderungen nach Start des Split-Tests Auswirkungen haben können, daher ist Vorsicht geboten.

Best Practices zur Bearbeitung

  1. Bearbeitung von Kampagne, Ad Set oder Ad während eines Split-Tests ist wirklich nur in Notfällen ratsam, da die Änderungen Auswirkungen auf die Ergebnisse des Split-Tests haben könnten.
  2. Vermeidung von Änderungen in Bezug auf die getestete Variable (unterschiedliche Zielgruppen, Platzierungen und Auslieferungsmöglichkeiten).
  3. Achtung bei Änderungen der Zielgruppe, Platzierung, Creatives und anderen Faktoren, die die Ergebnisse beeinflussen könnten.
    Beispiel: Angenommen ein Ad wird in zwei verschiedenen Zielgruppen getestet und später wird das Ad geändert, dann kann es passieren, dass diese Änderungen dazu führt, dass eine Zielgruppe mehr mit diesem Ad interagiert. Ausserdem kann danach nicht beurteilt werden, ob der Sieger aufgrund der Zielgruppe oder des Ads gekürt wurde.

Allgemeine Änderungen zu Split Test Kampagnen

  • Einen Fehler auf Ad-Ebene korrigieren:
    1. Klick auf die Kampagne die editiert werden sollte.
    2. Wähle den Reiter “Ads” aus und klicke auf den Stift für die Bearbeitung.
    3. Führe die Änderungen durch.
  • Änderung von Budget oder Zeitplan der Kampagne:
    1. Klick auf den Stift neben der Kampagne, die den Split-Test beinhaltet.
    2. Ändere Budget oder Zeitplan der Kampagne
  • Änderung von Ad Sets:
    1. Klicke auf die Kampagne die editiert werden soll.
    2. Wähle den Reiter “Ad Sets” aus und klicke auf den Stift für die Bearbeitung. Beachte, dass eine Änderung eines Ad Sets Auswirkungen auf den Split Test haben kann, daher wird empfohlen auch das andere Ad Set anzupassen.

Abbruch von Split Test Kampagnen

  1. Klicke auf den Stift neben der Kampagne für die Bearbeitung.
  2. Klicke im Drop Down auf Links, Abbruch von Test und dann auf Bestätigung und schliessen.

Fazit

Split-Tests bieten die Möglichkeit herauszufinden, wie sich verschiedene Aspekte der Werbeanzeigen auf die Performance der Kampagne auswirken. Obwohl nun Änderungen während des Split-Tests vorgenommen werden können, sollten sie sparsam eingesetzt werden, da sie ansonsten das Ergebnis des Tests beeinflussen und so zu falschen Rückschlüssen führen.

Autor: Michaela Gahbauer 6 Posts
Michaela Gahbauer (28) verfügt über ein breites Online Marketing Wissen und ist auf Facebook Ads, Google (AdWords & Analytics) sowie auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert. Sie absolvierte ihr Masterstudium «Digital Marketing» berufsbegleitend an der FH Kufstein und studierte davor Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftspädagogik an der Universität Innsbruck. Bei Hutter Consult ist Michaela Gahbauer als Beraterin und Projektleiterin tätig und stellt somit die Schnittstelle zwischen der konzeptionellen sowie strategischen Arbeit und dem operativen Bereich dar.

Kommentare via Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren