Themen

Facebook startet ab sofort weltweit mit zwei neuen Werbeprodukten, die sich speziell an die Automobilwirtschaft richten. Die neuen Dynamic Ads und Lead Ads, zugeschnitten auf die Anforderungen der Automobilbranche, helfen dabei Marken und Händlern, die richtigen Menschen mit ihren Angeboten erreichen zu können.

Unterstützung der Automobilbranche

Die Automobilbranche hat sich im Verlauf ihrer 130-jährigen Geschichte stets weiterentwickelt. Zuletzt hat der Aufstieg von Mobilgeräten in den letzten Jahren den Kauf von Fahrzeugen von Grund auf verändert. Potenzielle Käufer suchen und kaufen immer häufiger online und sparen sich so den Weg zum Autohändler. Laut dem Car Buyer Journey-Bericht für 2017 nutzten aktuell ca. 56 % der Autokäufer ein Smartphone, um sich vor dem Autokauf schlau zu machen. Kunden, die den Händler im Geschäft aufsuchen, machen also nur noch einen kleinen Teil des potenziellen Kundenstamms aus – Grund genug für Facebook, mit brandneuen Funktionen Unternehmen bei der Erweiterung ihres Kundenstamms unter die Arme zu greifen!

Dynamic Ads für Autos

Ermöglichen es Herstellern und Händlern, ihren Fahrzeugbestand direkt mit Details zu Marke, Modell und Baujahr auf Facebook zu hinterlegen. Aus diesen Informationen werden automatisch Anzeigen generiert, welche der richtigen Zielgruppe die für sie interessantesten Fahrzeuge anzeigen. Mit einem Klick auf die Anzeige werden Interessierte zu Webseiten mit weiterführenden Fahrzeugdetails, einem Kontaktformular oder anderen relevanten Seiten geführt.

 

Dynamic Ads für Autos (Quelle: Facebook)

Dynamic Ads für Autos (Quelle: Facebook)

 

Doch warum sind Dynamic Ads für Autos so effektiv beim Finden und Gewinnen neuer Kunden?

  • Einfach skalierbar: Du kannst dynamisch eine individuelle Werbeanzeige für jedes Fahrzeug in deinem Bestand erstellen, ohne diese einzeln konfigurieren zu müssen.
  • Persönlich relevant: Du kannst individuelle Werbeanzeigen basierend auf den Interessen und Einstellungen schalten, die Nutzer auf deiner Webseite, in deiner App oder woanders im Internet gezeigt haben.
  • Always-on: Du kannst deine Kampagnen einmal einrichten und kontinuierlich die Aufmerksamkeit der Käufer erregen, die mit großer Wahrscheinlichkeit etwas kaufen.
  • Funktioniert geräteübergreifend: Präsentiere das richtige Produkt der richtigen Person – unabhängig davon, ob sie ein Mobilgerät, einen Desktop oder ein Tablet verwendet.

Updates für Lead Ads für Autos

Die Updates für Lead Ads für Autos sollen dabei helfen, das Interesse von Menschen am Fahrzeugangebot einer Marke oder eines Autohauses noch besser zu erfassen und vereinfachen die Kontaktaufnahme. Interessenten gelangen direkt zu einem Formular, das bereits mit ihren relevanten Kontaktinformationen wie bspw. der E-Mail-Adresse ausgefüllt ist. Diese Informationen können direkt an den Händler gesendet werden, beispielsweise zusammen mit der Bitte um ein Angebot oder einen Termin.

Folgende neue Features stehen den Autohändlern ab sofort zur Verfügung, um potenzielle neue Käufer zu finden und sich mit diesen verbinden zu können:

  • Finde deinen Autohändler. Mit der Filialsuche können Interessenten Autohändler in ihrer Nähe finden. So wird der nächste Schritt im Entdeckungsprozess vereinfacht. Ausserdem können damit die Absichten besser verstanden werden und Autohändler können so vermeiden, Nutzer an suboptimale Webseiten weiterzuleiten. Beim Verwenden von dynamischen Standorten, kann der Facebook-Marketingpartner Driftrock dabei helfen, Händlerinformationen zu synchronisieren. Diese Speziallösung stellt sicher, dass potenzielle Kunden Händler in der Nähe finden können, die auch die Autos anbieten, an denen sie interessiert sind.
  • Ein Vollbilderlebnis. Canvas für immersive, visuell ansprechende Erlebnisse, die das Interesse von potenziellen Käufern wecken, bevor deren Informationen erfasst werden.
  • Terminvorschläge.Kunden können direkt mit den Service-Centern und Händlern kommunizieren, um ihre bevorzugten Zeiten für Termine und Probefahrten anzugeben.
Autor: Joel Ferro 26 Posts
Joel Ferro (29) startete seinen beruflichen Werdegang im Verkauf und absolvierte nach einigen Jahren Berufserfahrung eine zweite Lehre als Kaufmann EFZ bei der Swisscom (Schweiz) AG. Seit Ende 2014 besucht er berufsbegleitend die Höhere Fachschule für Marketing & Kommunikation und setzte bereits erfolgreiche Projekte für Unternehmen wie Globus, Interio, Coop Mineralöl und DAS ZELT um. Nach einem Marketing Praktikum bei der Swisscom AG, war der gebürtige Basler während 1.5 Jahren als Digitaler Marketing Manager bei DAS ZELT tätig und konzipierte Online-Marketing-Konzepte, plante/realisierte crossmediale Kampagnen & optimierte den digitalen Auftritt des Kulturunternehmens aus – Schwerpunkt Social Media. Bei Hutter Consult arbeitet Joel Ferro als Berater für unsere Facebook Ads und Facelift Cloud Projekte und steht dem Team für diverse andere Aufgaben zur Seite.

Kommentare via Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren