Themen
12.09.2019 Facebook Sicherheit & Privatssphäre

Facebook: Aktualisierung der Werte in den Gemeinschaftsstandards

Facebook erweitert die Werte, die als Grundlage für die Facebook Gemeinschaftsstandards dienen. Die Gemeinschaftsstandards sind die Grundlagen und der Wegweiser, was auf Facebook erlaubt und ist was nicht.

Thomas Hutter
3 Min. Lesezeit
Keine Kommentare

Facebook erweitert die Werte, die als Grundlage für die Facebook Gemeinschaftsstandards dienen. Die Gemeinschaftsstandards sind die Grundlagen und der Wegweiser, was auf Facebook erlaubt und ist was nicht. Seit mehr als einem Jahrzehnt konzentriert sich Facebook darauf, Menschen eine Stimme zu geben, Facebook zu einem sicheren Ort zu machen und die Richtlinien weltweit einheitlich und fair anzuwenden. Diese Werte bleiben Facebook wichtig. Mit dem Wachstum der Community und der Einführung neuer Produkte, Funktionen und Dienstleistungen sind die Gemeinschaftsstandards jedoch umfangreicher und differenzierter geworden. Die Werte, die Facebook heute veröffentlicht, spiegeln die Richtlinien wider, die im Laufe der Zeit entwickelt wurden, und wofür Facebook als Unternehmen steht.

Das Engagement von Facebook, den Menschen eine Stimme zu geben, bleibt von grösster Bedeutung. Facebook konzentriert sich auch auf Authentizität, Sicherheit, Privatsphäre und Würde beim Schreiben und Durchsetzen der Gemeinschaftsstandards. Facebook hat die Präambel der Gemeinschaftsstandards aktualisiert, um diese Werte besser widerzuspiegeln, und sie unten eingefügt, um den Menschen zu helfen, die Umwelt zu verstehen, die Facebook fördern will.

Ausdrucksmöglichkeit

Das Ziel der Facebook Gemeinschaftsstandards ist es, einen Ort des Ausdrucks zu schaffen und den Menschen eine Stimme zu geben. Der Aufbau einer Gemeinschaft und die Welt näher zusammenzubringen, hängt von der Möglichkeiten der Menschen ab, verschiedene Ansichten, Erfahrungen, Ideen und Informationen auszutauschen. Facebook will, dass Menschen offen über die Themen sprechen können, die ihnen wichtig sind, auch wenn einige anderer Meinung sind oder sie für unangenehm halten. In einigen Fällen erlaubt Facebook Inhalte, die ansonsten gegen die Gemeinschaftsstandards verstossen würden – wenn sie berichtenswert und im öffentlichen Interesse sind. Facebook tut dies nur, nachdem der Wert des öffentlichen Interesses gegen das Risiko eines Schadens abgewogen wurde, und Facebook beruft sich auf internationale Menschenrechtsstandards, um diese Urteile zu fällen.

Eine Verpflichtung zur Meinungsäusserung ist von grösster Bedeutung, aber Facebook ist sich bewusst, dass das Internet neue und grössere Möglichkeiten des Missbrauchs schafft. Aus diesen Gründen tut Facebook, wenn sie die Ausdrucksmöglichkeit einschränken, dies im Dienste eines oder mehrerer der folgenden Werte:

  • Authentizität
    Facebook möchte möchten sicherstellen, dass die Inhalte, die auf Facebook zu sehen sind, authentisch sind. Facebook glaubt, dass Authentizität eine bessere Umgebung für den Austausch schafft, und deshalb will Facebook nicht, dass Personen, die Facebook nutzen, falsch darstellen, wer sie sind oder was sie tun.
  • Sicherheit
    Facebook ist bestrebt, Facebook zu einem sicheren Ort zu machen. Ausdrucksformen, die Menschen bedrohen, haben das Potenzial, andere einzuschüchtern, auszuschliessen oder zum Schweigen zu bringen und sind auf Facebook nicht erlaubt.
  • Datenschutz
    Facebook verpflichtet sich zum Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Daten. Der Datenschutz gibt den Menschen die Freiheit, sich selbst zu sein und zu entscheiden, wie und wann sie auf Facebook teilen und sich leichter verbinden können.
  • Würde
    Facebook glaubt, dass alle Menschen in Würde und Rechten gleich sind. Facebook erwartet, dass Menschen die Würde anderer respektieren und andere nicht belästigen oder erniedrigen.

Die Gemeinschaftsstandards von Facebook gelten für alle Menschen auf der ganzen Welt und für alle Arten von Inhalten. Sie sind so konzipiert, dass sie umfassend sind – zum Beispiel können Inhalte, die nicht als hasserfüllt angesehen werden können, trotzdem entfernt werden, weil sie gegen eine andere Richtlinie verstossen.

Facebook ist sich bewusst, dass Wörter unterschiedliche Dinge bedeuten oder die Menschen je nach ihrer lokalen Gemeinschaft, Sprache oder Herkunft unterschiedlich beeinflussen. Facebook arbeitet hart daran, diese Nuancen zu berücksichtigen und wendet die Richtlinien konsequent und fair auf die Menschen und ihren Ausdruck an.

Facebook Instagram Twitter LinkedIn Xing

Kommentar via Facebook

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um die Facebook Kommentare zu nutzen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst Du schon unseren wöchentlichen Newsletter?