Themen

Was bislang nur einigen wenigen Nutzern für Testzwecke zur Verfügung stand wurde heute allen Benutzern freigeschaltet: die neue verbesserte Suche auf Facebook.

Die neue Suche wird über die Box im rechten Kopf-Bereich der Facebook Website aktiviert.
Die Suchergebnisse werden anschliessend aufgelistet, bereits gegliedert nach Personen, Seiten,  Beiträge von Freunden.
In der linken Spalte stehen Auswahl- und Filtermöglichkeiten für die Suchergebnisse zur Verfügung. So kann die Suche neu nach Personen, Seiten, Gruppen, Anwendungen, Veranstaltungen, Internet-Ergebnissen (noch keine Ergebnisse) und Statusupdates eingeschränkt werden.

Zusammengefasst:

  • Eine bessere Übersicht der Suchergebnisse
  • Die Personensuche kann nach Ort, Arbeitsplatz sowie Schule eingeschränkt werden
  • Facebook Seiten können nach Art der Site gefiltert werden (Produkt, Dienstleistung, Politik, Unternehmen, etc.)
  • Gruppen können nach Gruppenart gefiltert werden (Wirtschaft, Spass, Sport, etc.)
  • Veranstaltungen können nach Zeiträumen (heute, morgen, eine Woche, ein Monat) sowie Veranstaltungsarten (Sport, Party, Meetings, etc.) gefiltert werden.
  • Es können auch Ergebnisse aus dem Internet angezeigt werden (hat noch keine Ergebnisse geliefert)

Statusupdates von Freunden durchsuchen

Über die neue Suche lassen sich Statusupdates von Freunden nach Stichworten durchsuchen und in den Suchergebnissen anzeigen. Dabei werden Statusupdates der letzten 30 Tage angezeigt.

ScreenShot314

Statusupdates aus dem gesamten Facebook wie bei Twitter

Neu lassen sich nicht nur die Statusupdates von Freunden nach Stichworten durchsuchen sondern der gesamte Activity Stream der letzten 30 Tage von Facebook wird durchsucht. So werden nun auch Statusupdates von Personen sichtbar, die nicht in der eigenen Freundesliste gespeichert sind. Privaten, wie auch Firmen,  wird es so möglich, analog  Twitter, die Konversationen in Facebook zu verfolgen:

Facebook Status Updates neue Suche

Im Gegensatz zu Twitter lässt sich jedoch die Suche auch nach Sprachen und Beitragsart einschränken. Statusupdates und Pinnwandeinträge, Links sowie Notizen können so getrennt durchsucht werden.

… und die Privatsphäre

Die neue Suchfunktion erlaubt die Suche in allen Statusupdates der letzten 30 Tage im gesamten Facebook. Statusupdates und Pinnwandeinträge die bis jetzt nur für Freunden sichtbar waren, können jetzt von jedermann eingesehen werden, entsprechend ist die Privatsphäre wieder einmal in Gefahr. Facebook-Benutzer, die Ihren Status nicht öffentlich durchsuchbar wünschen, sollten folgende Einstellung in den Privatsphäre-Einstellungen vornehmen:

Einstellungen -> Privatsphäre-Einstellungen -> Profil

Unter dem Punkt “Status und Links” auf “Nur Freunde” einstellen.

Facebook Status und Links - Privatsphäre Einstellungen

Weitere Tipps zu den Privatsphäre-Einstellungen:

Facebook: 10 Privatsphären-Einstellungen-Tipps, die jeder Benutzer kennen sollte

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren