Themen

Bis vor kurzem war es in Facebook nicht möglich, E-Mail im Zweiwegverfahren einzusetzen. Zwar war es möglich, sich via E-Mail benachrichtigen zu lassen, wenn Freunde Aktivitäten wie Kommentare zu Statusupdates, Fotos, etc. hinterlassen, die Beantwortung dieser Aktivitäten war aber nur via Website oder Mobile möglich. Wie Facebook am Dienstag im Blog mitteilte, wurde eine neue Funktion zur Kommentierung via E-Mail in Betrieb genommen.

Mit dieser neuen E-Mail-Kommentar-Funktion können Freundesaktivitäten wie Statusmeldungen, Fotos auf denen man getagged wurde, Pinnwandeinträge, Videos, etc. via E-Mail kommentiert werden.

Beim Kommentieren der Statusmeldung wird an den Urheber der Statusmeldung eine E-Mail-Notifikation versendet.

Auf diese Notifikation kann durch “Antworten” im E-Mail-Programm direkt zurück kommentiert werden.

Der Rückkommentar erscheint danach direkt im entsprechenden Feed.

Über welche Aktivitäten Facebook per E-Mail informiert, kann in den  Konto-Einstellungen > Benachrichtigungen festgehalten werden.

Diese neue Funktion erhöht die Facebook-Effizienz für den einzelnen Benutzer und dürfte den IT-Verantwortlichen von Firmen mit Facebook-Sperre wieder neue Knacknüsse bieten, die Facebook-Verwendung in Firmen zu bekämpfen.

Autor: Thomas Hutter 1288 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
15% Rabatt auf die Tickets der AllFacebook Marketing Conference am 10.11.14 >>> Rabattcode HUTTERAFMC <<< Jetzt profitieren!
Hello. Add your message here.