Themen

Auch im April 2010 ist Facebook unaufhaltsam weiter gewachsen, sämtliche Länder mit mehr als einer Million Facebook Benutzer verzeichnen positive Zuwachsraten. Rumänien und Mexiko weisen mit 19.85%, bzw. 19.78% den stärksten Zuwachs aus, knapp gefolgt von Japan mit 17.74% und Ungarn mit 16.20% vor Russland mit 16.10%.

USA unangetastet an der Spitze

Mit einem Zuwachs von 3.1 Mio. Benutzern und einem Nutzertotal von 119.131 Mio. führen die USA nach wie vor die Spitze der Facebook-Charts an. Der Zuwachs betrug im vergangenen Monat 2.69%, der Jahreszuwachs im ersten Quartal immerhin 18.54%. In den USA dominieren die Frauen mit 56.10%. Die Facebook Penetration beträgt in den USA stolze 38.78%.

Nach wie vor Leader in Europa ist UK mit 25.131 Mio. Benutzern, der Zuwachs mit 1.88% im April war eher gering, der Jahreszuwachs von 8.02% ist einer der tiefsten in Europa. Der Frauenanteilt beträgt 53.50% bei einer Penetration von satten 41.12%.

Indonesien konnte im April wiederum um 9.37% auf 23.088 Mio. Benutzer zulegen, der Zuwachs im ersten Quartal beträgt enorme 58.54%. In Indonesien überwiegen die Männer mit 58.88%, die Penetration beläuft sich auf 9.61%.

Der Zuwachs in der Türkei hat sich gegenüber dem Vormonat reduziert und beträgt 3.51%, der Quartalszuwachs 24.49%. Die Türkei zählt per 30.04.2010 21.176 Mio. Facebook-Benutzer, davon nur gerade 38.42% Frauen bei einer Gesamtpenetration von 29.61%

Norwegen mit höchster Penetration

Im Ranking nach Penetration im Vergleich der Länder mit mehr als einer Million Facebook-Benutzer führt deutlich Norwegen mit 52.51% vor Kanada mit 45.44% und Singapur mit 45.29%, knapp vor Dänemarkt mit 44.72% und Hongkong mit 44.39%. Schlusslicht im Vergleich bildet Peru mit einer Penetration 7.65% hinter Indonesien mit 9.61%, Mexiko mit 9.84% und Deutschland mit 11.09%.

Frauen aus Puerto-Rico am stärksten vertreten

Mit einem Frauenanteil von 58.85% sind die Frauen aus Puerto Rico anteilsmässig am besten vertreten, Hongkong weist einen Frauenanteil von 58.54%, Russland und Neuseeland je 57.01%, Thailand 56.65% und USA 56.10% aus. In der deutlichen Minderzahl sind die Frauen aus Pakistan mit 33.41% vor den Inderinnen mit 33.52%, den Frauen aus Saudi Arabien mit 34.25% und Nigeria mit 35.00%. Länder mit mehrheitlich islamischer Religion weisen einen deutlich tieferen Frauenanteil aus als Länder mit christlicher Religion.

149.15% Zuwachs in 2010

Den weitaus höchsten Zuwachs im laufenden Jahr weist Rumänien mit 149.15% aus, mit einer Penetration von 5.58% besteht weiterhin ein riesiges Wachstumspotential. Die Facebook-Benutzerzahl von Portugal wuchs 2010 bereits um 94.66%, Ungarn um 90.54% und Brasilien um 77.46%. Die tiefste Zuwachsrate im laufenden Jahr zeigt Kanada mit 6.95% hinter Chile mit 7.91% und Südafrika mit 7.94%.

26.66% Quartalszuwachs

Die Länder mit mehr als einer Million Facebook Benutzer weisen einen Zuwachs im ersten Quartal von 26.66% aus und erreichen gemeinsam 420.936 Mio. Benutzer. Der Anstieg im April betrug insgesamt 5.95%.

Facebook Länder Demographie per 30.04.2010

Quelle

Als Datenquelle diente der AdPlaner von Facebook. Sämtliche Länderdaten wurden als Total und als Männertotal ermittelt. Der Frauenanteil wurde aus der Differnz Gesamtotal abzüglich Männertotal ermittelt.

Autor: Thomas Hutter 1334 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.