Themen

Facebook ist ein tolles Tool für die Kommunikation mit Freunden, der Familie oder in der geschäftlichen Kontakten, aber es ist auch ein gutes Tool um schnell Mythen und Gerüchte zu verbreiten. Allfacebook.com hat kürzlich eine LIste mit den 5 populärsten Facebook Mythen und Gerüchte veröffentlicht:

1. Facebook wird kostenpflichtig

Dieses Gerücht ist sehr weit verbreitet, diverse Gruppen und Statusmeldungen kursieren in Facebook. Die Höhe der Gebühr variiert von Meldung zu Meldung.

Facebook verlangt keine Benutzungsgebüren und wird dies auch nicht tun. Facebook hat kürzlich in einem Blogbeitrag explizit darauf hingewiesen, dass Benutzungsgebühren nicht Teil des Geschäftmodelles sind und auch in Zukunft keine Option darstellen.

2. Facebook verkauft Deine Daten

Wenn Facebook keine Benutzungsgebühren erhebt, muss Facebook Daten verkaufen, richtig?

Facebook verkauft keine Daten an Werber. Dafür lässt Facebook Werbetreibende über die Werbeplattform die Zielgruppe anhand der Interessen und Hobbies und diversen weiteren Faktoren einschränken. Keine der Benutzerinformationen wird an Werber offengelegt, der Werber erhält nur einen anonymizierten Report zur Demographie der Benutzer. Persönliche Daten werden den Werbenden nicht angezeigt. Facebook will mit dieser Methode in diesem Jahr eine Milliarde Dollar-Einnahmen erreichen, oder mit anderen Worten ist ein Verkauf von Daten nicht notwendig um Geld zu verdienen, ein Verkauf von Benutzerdaten würde das Vertrauen in die Plattform zerstören.

3. Social Plugins legen Benutzerdaten offen

Die neuen Social Plugins, die zeigen, wie beliebt ein Artikel ist oder welche Freunde welchen Artikel weiterempfohlen haben, legen Benutzerdaten offen, richtig?

Falsch, die Social Plugins zeigen keine persönlichen Benutzerdaten dem Webseitenbetreiber. Die Social Plugins werden eingesetzt, um den Verkehr auf Webseiten zu erhöhen, bzw. die Benutzer länger auf einer Website zu halten. Der Webseitenbetreiber erhält keinerlei Informationen über die Besucher der Seite von den Social Plugins.

4. Facebook startet einen E-Mail-Dienst

Ein weiteres Gerücht sagt aus, dass Facebook ein E-Mail-Produkt starten wird.

Während viele hofften, dass Facebook ein E-Mail-Produkt starten wird, hat Mark Zuckerberg kürzlich entsprechende Anfragen verneint.

5. Facebook startet eine Musik-Firma

Ein ebenfalls weit verbreitetes Gerücht sagt, dass Facebook im Geheimen an einem Musik-Projekt arbeitet.

Facebook hat zwar einige verbreitete Musik-Applikationen auf der Plattform, ist aber weit davon entfernt, einen eigenen Musikdienst aufzubauen. Die Möglichkeit, dass Facebook einen Musikdienst mit oder durch einen Partner aufbaut, ist wesentlich wahrscheinlicher.

Autor: Thomas Hutter 1701 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren