Themen

Wie insidefacebook.com berichtet, testet Facebook zur Zeit ein neues, übersichtlicheres Interface für die Administration von Facebook Seiten. Die Navigation ist neu in der linken Seite angeordnet. Das neue Interface erlaubt dem Administrator Basis-Informationen wie die Firmenübersicht (Info-Tab) direkt in der Administrationsseite zu verwalten, Anpassungen in der Admin-Auswahl und Facebook Seiten mit wenigen Fans können den Namen der Facebook Seite ändern.

Neues Seiten-Administratoren-Interface (Quelle: insidefacebook.com)

Neues Seiten-Administratoren-Interface (Quelle: insidefacebook.com)

Zentralisierte Verwaltung von Informationen

Das neue Interface legt diverse Informationen und Einstellungen auf einzelnen Seiten zusammen, welche vorher auf der ganzen Seite verstreut zu finden waren, beispielsweise musste das Profilbild mit einem Klick auf dem Bild geändert werden, Informationen zur Facebook Seite waren im Tab “Info” untergebracht. In der rechten Spalte des neuen Interfaces sind die Menüpunkte “Berechtigungen verwalten”, “Basis Informationen”, “Profilbild”, “Marketing”, “Administratoren verwalten”, “Applikationen”, “Mobile”, “Insights” und “Pages Help” vorgesehen. Einzig das Feld Basisinformationen muss nach wie vor auf der Seite direkt verwaltet werden. Neu sind in diesem Bereich auch die mit einer Seite in Verbindung stehenden Marketing-Möglichkeiten integriert. Ebenfalls neu ist die Verwaltung der Administratoren, anstelle des Multi-Friend-Selectors wird jetzt ein Eingabefeld zur Auswahl eines Namens oder einer E-Mail-Adresse verwendet. Ebenfalls überarbeitet wurde der Bereich zur Verwaltung der Applikationen. Neu können vorgeschlagene Applikationen direkt, ohne Umweg über die Anwendungsprofilseite installiert werden. Entfernt wurde der Bereich “Nachrichten für Seiten-Administratoren”.

Seitennamen können neu geändert werden

Einige Administratoren haben die Möglichkeit den Namen ihrer Facebook Seite zu ändern, dies war bis jetzt nicht möglich. Allerdings ist diese Funktion nur für Facebook Seiten vorgesehen, die eine geringe Anzahl von Fans aufweist, wo die Grenze liegt wurde im Artikel von insidefacebook.com nicht erwähnt. Diese Möglichkeit erlaubt es also Seitenadministratoren Änderungen bei Namenswechsel, Tippfehlern oder Rechtschreibefehler anzupassen. Unschön ist allerdings, dass bestehende Fans einer Seite nicht über den Namenswechsel informiert werden, was ein gewisses Missbrauchspotenzial bietet. Allerdings dürfte dies bei kleinen Seiten mit wenigen Fans nur einge kleine Auswirkung haben.

Parallelen zur Gruppenverwaltung

Das neue Admin-Interface gleicht stark der Gruppenverwaltung und zeigt erneut den Layout-Wechsel von Facebook hin zur Navigation in der linken Seite (wie es bereits bei Places und bei Facebook Seiten die mit Places verbunden sind zu sehen war). Die Änderungen sind hauptsächlich von organisatorischer Natur, die einem Admin zur Verfügung stehende Funktionalität bleibt mit Ausnahme der Möglichkeit der Namensänderung mehr oder weniger bestehen. Das neue Admin-Interface steht (noch) nicht allen Seitenadministratoren zur Verfügung.

Update 26.10.2010

Das neue Interface ist auf allen meiner Facebook Seiten verfügbar.  Die Grenze für die Möglichkeit der Namensänderung liegt bei 100 Benutzern, Facebook Seiten mit mehr als 100 Fans können ihren Namen nicht ändern. Facebook hat für Facebook Seiten mit mehr als 100 Benutzern ein neues Formular zur Verfügung gestellt, welches unter Umständen die Änderung eines Seitennamens erlaubt.

Autor: Thomas Hutter 1294 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
15% Rabatt auf die Tickets der AllFacebook Marketing Conference am 10.11.14 >>> Rabattcode HUTTERAFMC <<< Jetzt profitieren!
Hello. Add your message here.