Themen

Der US-Plattformanbieter Buddy Media hat einen interessanten Report über Strategien für effektive Facebook Pinnwandpublikationen veröffentlicht. Die Daten aus dem Report wurden über 200 Facebookseiten von Buddy Media Kunden in einem Zeitraum von zwei Wochen per Ende Januar bis Mitte Februar erhoben. Buddy Brand schreibt dazu “This sample size represents the world’s largest brands in the entertainment, media, retail, automotive, business and finance, fashion, food and beverage, healthcare and beauty, sports and travel and hospitality industries”. Für die Bewertung wurde die Kommentierungsrate (Anzal der Kommentare in Prozent der Fanbasis), die ‘Like’-Rate (Anzahl der Likes in Prozent zur Fanbasis) sowie die Engagement Rate (Kombination von Kommentierungsrate und Like-Rate zur Fanbasis) berücksichtigt. Als Zeitzone der Analyse wurde Eastern Standard Time (EST) gewählt.

Beiträge mit 80 oder weniger Zeichen haben ein um 27% höheres Engagement

Quelle: Buddymedia.com

Beiträge mit 80 oder weniger Zeichen haben eine um 27% höhere Engagement Rate

Die Studie zeigt, dass die Länge eines Beitrages in einem direkten Zusammenhang mit dem Engagement steht. Je länger, bzw. umfassender ein Beitrag ist, desto tiefer das Engagement. Beiträge mit einer Länge von 80 und weniger Zeichen haben durchschnittlich eine 27% höheres Engagement.

URL-Shortener haben einen negativen Effekt

Der Einsatz eines URL-Shortener (z.B. Bit.ly) zur Kürzung von URL-Adressen hat einen negativen Effekt auf die Engagement Rate. Gemäss der Studie zeigen Beiträge mit ungekürzten URL-Adressen (die Zieladresse ist klar erkennbar) eine drei mal höheres Engagement als Beiträge mit gekürzten Adressen.

Beste Zeit für Beiträge: Publiziere wenn die Benutzer zuhören

Rund 60% der Beiträge wurden zwischen 10.00 und 16.00 Uhr publiziert, dh. Brands publizieren während den Geschäftszeiten. Nach 16.00 Uhr nahmen die Beiträge markant ab. Marken, die ausserhalb der Geschäftszeiten publizierten, hatten durchschnittlich 20% höhere Engagement Rates. Die Publikation während den Geschäftszeiten birgt die Gefahr der “Unsichtbarkeit” im Newsfeed für viele Benutzer, entsprechend nimmt das Engagement ab. Beiträge die in den frühen Morgenstunden oder spät in der Nacht publiziert wurden, zeigen höhere Engagement Rates.

Pinnwandbeiträge ausserhalb der Bürozeiten haben ein 20% höheres Engagement

Quelle: Buddymedia.com

Donnerstag und Freitag sind “Post”-Tage

Die Buddy Media Studie zeigt, dass Beiträge, die an einem Donnerstag oder Freitag publiziert wurden, grundsätzlich ein bis zu 18% höheres Engagement aufzeigen als Beiträge an anderen Wochentagen. Die Zahlen variieren in der Studie allerdings je nach Branche stark. Ursache für das erhöhte Engagement am Donnerstag und Freitag könnte der Umstand des nahenden Wochenendes sein, dh. umso näher das Wochenende kommt, desto mehr Zeit verbringen Mitarbeiter in Facebook, ähnliche Tendenzen zeigt auf der Happiness-Index von Facebook der am Freitag um 10% zunimmt. Die besten Beitrags-Tage müssen pro Branche und Seite evaluiert werden.

Donnerstag und Freitag sind gute Tage für Beiträge auf Facebookseiten

Quelle: Buddymedia.com

Wie unterschiedlich die besten Tage sind, zeigen die nachfolgenden Grafiken:

Facebookseiten “Entertainment”

Facebookseiten "Entertainment"

Facebookseiten "Entertainment" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Media”

Facebookseiten "Media"

Facebookseiten "Media" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Retail”

Facebookseiten "Retail"

Facebookseiten "Retail" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Automotive”

Facebookseiten "Automotive"

Facebookseiten "Automotive" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Business and Finance”

Facebookseiten "Business and Finance"

Facebookseiten "Business and Finance" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Industry”

Facebookseiten "Industry"

Facebookseiten "Industry" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Food and Beverage”

Facebookseiten "Food and Beverage"

Facebookseiten "Food and Beverage" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Healthcare and Beauty”

Facebookseiten "Healthcare and Beauty"

Facebookseiten "Healthcare and Beauty" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Sport”

Facebookseiten "Sport"

Facebookseiten "Sport" (Quelle: Buddymedia.com)

Facebookseiten “Travel and Hospitality”

Facebookseiten "Travel and Hospitality"

Facebookseiten "Travel and Hospitality" (Quelle: Buddymedia.com)

Die richtigen Schlüsselwörter sind von elementarer Bedeutung!

Fans folgen den Instruktionen im Beitrag. Wenn Likes gewünscht sind, müssen diese gefordert werden. Kommentare werden gegeben, wenn diese gefordert wurden, “post”, “comment” oder “tell” sind die Zauberwörter auf englischsprachigen Facebookseiten. Die beiden Hauptschlüsselwörter “like” und “post” haben positive Kommentier- und Like-Raten.

Schlüsselwörter mit den meisten Likes und Kommentaren

Schlüsselwörter mit den meisten Likes und Kommentaren (Quelle: Buddymedia.com)

Fragezeigen ja oder nein?

Beiträge die mit einem Fragezeichen enden haben ein bis zu 15% höheres Engagement als Beiträge die innerhalb des Posts eine Frage stellen. Wenn Engagement gefragt ist, sollte die Frage am Ende des Beitrags stehen.

Whitepaper als PDF

Das Whitepaper mit der ausführlichen Studie kann bei Buddymedia.com angefordert werden.

Autor: Thomas Hutter 1703 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren