Social Media: Greenpeace vs Volkswagen “VW Dark Side”

pin it
Share

Der kleine Darth Vader aus der SuperBowl-Werbung von Volkswagen ist weltberühmt, das Originalvideo auf YouTube verzeichnet über 40 Mio. Aufrufe, alleine das “Making of” erzielte über 3 Mio. Aufrufe auf YouTube. VW: The Dark SideJetzt kontert Greenpeace mit dem YouTube-Video “VW: The Dark Side” und prangert den deutschen Automobilkonzern wegen Lobbying gegen zwei wichtige europäische Klimaschutzgesetze an und ruft zur Aktion gegen VW auf.

Das Originalvideo von Volkswagen:

Die Antwort von Greenpeace:

Auf der Website vwdarkside.com ruft Greenpeace zur Rebellion auf. Während es heute morgen noch knapp 700 Unterstützer der Rebellion waren, zählte die Website heute Abend bereits über 41’000 kampfbereite Jedis, das Video zählte heute Abend über 103’000 Aufrufe. Die zur Kampagne zählende Facebookseite “The Rebellion” ist ebenfalls stark wachsend und zählt bereits mehr als 11’000 Fans, Interaktionen auf der Pinnwand passieren mittlerweile fast im Minutentakt.

VWdarkside.com

VWdarkside.com

Nach der Registration geht es zum Jedi-Training. Im Jedi Training erhält jeder Teilnehmer eine eigene Seite innerhalb der vwdarkside-Website, durch das Einladen von Freunden, bzw. deren Beitritt oder Interaktion mit der Seite wird das Jedi-Schwert durch Machpunkte gestärkt. Sobald die maximale Punktzahl erreicht ist, erhält der Jedi-Kämpfer ein T-Shirt von Greenpeace.  Zur Weiterverbreitung stehen Teilungsmöglichkeiten via Facebook, Twitter und E-Mail zur Verfügung. Ebenfalls ist nach der Registration dann auch der zweite Teil des Videos “the Darkside” abrufbar.

Fazit

Greenpeace zeigt mit dieser Aktion einmal mehr Social Media einsetzen zu können, die Aktion ist trotz dem ernstem Hintergrund witzig, beinhaltet Engagement und dürfte nicht zuletzt dank dem Erfolg des VW-SuperBowl-Spots eine gute Verbreitung erhalten. Allerdings muss erwähnt werden, dass mit 99.99% Wahrscheinlichkeit VW nicht der einzige Automobilkonzern ist, welcher Lobbying gegen Umweltschutzmassnahmen betreibt, vielmehr aber der Automobilhersteller ist, welcher auf Grund seiner Werbeaktivitäten eine gute Angriffsfläche bietet.

Autor: Thomas Hutter (1244 Posts)

Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.

Author InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor InfoAuthor Info

pin it
Share

NEU: Wöchentlicher Facebook Marketing Newsletter Jetzt registrieren!
Hello. Add your message here.