Themen

Zugegeben, schlechte Beispiele im Bereich Gewinnspiele auf Facebook gibt es dutzende, ein Bashing wäre somit jeden Tag an diverse Stellen möglich, auch bin ich nicht wirklich ein Fan von Daumen drauf und anprangern, aber heute bin ich wieder einmal über einen Wettbewerb gestolpert, der mir sämtliche Nackenhaare aufgestellt hat und mich ärgerte. Damit es nicht einfach bei einem gewöhnlichen Bashing bleibt, schreibe ich auch gleich dazu, was anders laufen müsste, damit der Wettbewerb regelkonform wäre und den Benutzern auch ein tolles Erlebnis garantieren würde.

Krankenversicherungen buhlen um Kunden – und wie!

Kunden von Krankenversicherungen in der Schweiz können jeweils im Herbst ihre Krankenversicherung wechseln, entsprechend blasen die Schweizer Krankenversicherer im  Herbst zur Jagd auf neue Kunden. So auch der Schweizer Krankenversicherer “Sanitas”. 25% Rabatt auf die Zusatzversicherungen ist der Aufhänder, ein Wettbewerb auf der dafür geschaltenen Microsite sanitas-25.ch der Köder. Ferien oder andere Preise im Wert von CHF 5’000 als Hauptpreis, sowie diverse weitere Preise locken den Teilnehmer.

Wettbewerbsseite von Sanitas

Wettbewerbsseite von Sanitas

Der interessierte und gewinnwillige Besucher darf seinen Preis im Falle eines Gewinnes auch gleich selber auswählen. Teilnahmemöglichkeiten stehen deren zwei zur Verfügung, traditionell via E-Mail oder eben via Facebook.

Teilnahmemöglichkeiten Sanitas-25.ch Wettbewerb

Teilnahmemöglichkeiten Sanitas-25.ch Wettbewerb

Als facebookaffine Person verwendete ich natürlich den Zugriff via Facebook, entsprechend öffnet sich die Autorisierungs-Abfrage der Applikation. Spätestens jetzt hätten meine Alarmglocken klingeln sollen, die App möchte auf einige meiner Daten zugreifen und auch die Berechtigung, an meine Wall zu publizieren.

App-Autorisierung via Sanitas-25.ch

App-Autorisierung via Sanitas-25.ch

In einem weiteren Schritt verifiziert die Webseite mein Geburtsdatum und meine E-Mail-Adresse. Nach der Bestätigung der entsprechenden Daten erhalte ich die Bestätigungsseite und werde darauf hingewiesen, dass meine Weiterempfehlung meine Gewinnchancen verdoppeln würden.

Gewinnchancenerhöhung auf Grund von Teilen

Gewinnchancenerhöhung auf Grund von Teilen

Ich verzichtete nun darauf meine Freunde mit Angeboten zu Krankenversicherungen zu beglücken und wählte hier den Ausstieg und besuchte mein Profil auf Facebook.
Mein Verzicht meine Freunde nicht mit Krankenversicherungen zu belästigen blieb leider von der Sanitas Applikation ungehört, aber nein, nicht einmal wurde automatisch ohne Nachfrage auf mein Profil Werbung gepostet, nein, auch nicht zweimal, gleich mit vier Pinnwandbeiträgen hat Sanitas meine Freunde vollgemüllt.

Spam von Sanitas auf meiner sonst so sauberen Pinnwand

Spam von Sanitas auf meiner sonst so sauberen Pinnwand

Applikationen (und Daten) können entfernt werden – meistens jedenfalls

Nun ja, kein Problem, Applikationen und die Datenfreigaben können ja im Normallfall wieder entfernt werden. Das Entfernen der App auf Facebook war einfach, leider war aber auf der Facebookapplikation auch kein Hinweis auf den Datenschutz oder auch keine Kontaktperson angegeben, kein Problem dachte ich, also zurück auf die ausgehende Microsite und dort in den Teilnahmebedingungen nachschauen. Scheisse, die dürfen mir nun unbehelligt weiter Informationen und Angebote senden:

Hinweis zur Verwendung der Daten im Disclaimer

Hinweis zur Verwendung der Daten im Disclaimer

Ein Grund mehr in Zukunft die Proxy-Mail-Adresse von Facebook zu verwenden…

SPAM durch AutoPostings, fehlende Datenschutzrichtlinien, Incentivierung der Nutzung der Social Channels, etc. etc.

Okay, soweit so gut, eigentlich weiss ich ja, dass Unternehmen Gewinnspiele nicht aus reiner Nächstenliebe veranstalten, schauen wir nun mal kurz an, welche Guidelines von Facebook alles verletzt wurden:

Beginnen wir bei den Promotion Guidelines

2. Promotions auf Facebook müssen folgende Elemente enthalten:
a. Eine vollständige Freistellung von Facebook von jedem Teilnehmer.
b. Anerkennung, dass die Promotion in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert wird bzw. in keiner Verbindung zu Facebook steht.
c. Offenlegung, dass der Teilnehmer die Informationen [dem/den Empfänger(n) der Informationen] und nicht Facebook bereitstellt.

Eine Freistellung von Facebook und eine Offenlegung über den Datenempfänger fehlt im Dislaimer.

Schauen wir nun einmal in die “Platform Policies”

Principles

  • Don’t mislead, confuse, defraud, or surprise users
  • Don’t spam – encourage authentic communications

Nun ja, zwei der drei Pinciples wurden schon einmal verletzt…

II Storing And Using Data You Receive From Us

3. You will have a privacy policy that tells users what user data you are going to use and how you will use, display, share, or transfer that data and you will include your privacy policy URL in the Developer Application.

12. You will delete all data you receive from us concerning a user if the user asks you to do so, and will provide an easily accessible mechanism for users to make such a request. We may require you to delete data you receive from the Facebook API if you violate our terms.

Ein Dislaimer zur Verwendung der Daten fehlt in der Facebook App, ebenso die Möglichkeit, entsprechend erhaltene Daten zu löschen.

IV. Application Integration Points

1. You must not incentivize users to use (or gate content behind the use of) Facebook social channels, or imply that an incentive is directly tied to the use of our channels.

2. If a user grants you a publishing permission, you must still obtain consent from the user before taking any action on the user’s behalf, such as publishing content or creating an event.

Eine Incentivierung des Benutzers für das Teilen von Inhalten ist offensichtlich (Verdoppelung der Gewinnchancen), aber nicht erlaubt. Die Möglichkeit einer indirekten Incentivierung, wenn beispielsweise ein Freund ebenfalls auf Grund seiner Einladung am Wettbewerb teilnimmt, wäre denkbar. Auch das automatische Posten von Beiträgen an die Pinnwand des Benutzers ist klar ein Verstoss gegen die “Platform Policies”.

Bitte keine Brachialgewalt auf Facebook!

Immer wieder versuchen Werbetreibende mit Brachialgewalt virale Effekte auf Facebook zu erzeugen, was nicht im Sinne der Plattform, aber auch nicht im Sinne des Benutzers ist. Facebook schreibt dazu wie folgt in den “Platform Policies”:

Create a great user experience

  • Build social and engaging applications
  • Give users choice and control
  • Help users share expressive and relevant content

Be trustworthy

  • Respect privacy
  • Don’t mislead, confuse, defraud, or surprise users
  • Don’t spam – encourage authentic communications

Also, darum nochmals für die Werbetreibenden, die es bis jetzt noch nicht verstanden haben:

  • Baut Facebookapplikationen, welche den Benutzern ein tolles Erlebnis bieten. Überlasst den Benutzern die Wahl und die volle Kontrolle. Stellt relevante Inhalte bereit, welche Benutzer gerne teilen.
  • Respektiert die Privatsphäre der Benutzer, täuscht, betrügt oder überrascht die Benutzer nicht, fördert eine authentische Kommunikation ohne SPAM

Werbetreibende, welche diese Grundsätze nicht befolgen möchten/können, mögen doch bitte bei den anderen Werbeformen wie Display-Ads, Plakate, TV-Spots oder Zeitungsinserate bleiben. Die Facebook-Community dankt es euch!

Gerne hätte ich zu den Beweggründen einer derartig plumpen Kampagne die verantwortliche Agentur befragt, leider erfolgte keine Reaktion in einem für Social Media angemessenen Zeitraum, die Agentur schreibt allerdings auf Facebook zur Kampagne “made with ♥”, allerdings nicht aus Sicht des Nutzers.

SPAM wird in Facebook geahndet!

Dass die Rädchen in Facebook schnell drehen, dürfte Sanitas in der Zwischenzeit bereits gemerkt haben, bei meinem zweiten Versuch war die Applikation von Facebook bereits in der Funktion beschnitten.

Applikation mit beschränkter Funktionalität

Applikation mit beschränkter Funktionalität

Gewinnspiele und Wettbewerbe auf Facebook Piktogramm Facebook Apps Benötigen Sie Hilfestellung bei bei der Durchführung von Gewinnspielen auf Facebook? Hutter Consult GmbH verfügt über viel Know How und Erfahrung mit der Durchführung von Gewinnspielen und Wettbewerben auf Facebook. Wir unterstützen Sie bei der Strategie, Konzeption und bei der Umsetzung von Gewinnspielen und Wettbewerben auf Facebook. Nutzen Sie unser Wissen! Kontaktieren Sie uns noch heute!
Autor: Thomas Hutter 1294 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
15% Rabatt auf die Tickets der AllFacebook Marketing Conference am 10.11.14 >>> Rabattcode HUTTERAFMC <<< Jetzt profitieren!
Hello. Add your message here.