Themen

Facebook bietet definitiv mehr als “nur” niederschwelligen Dialog mit Fans, Spass und Gewinnspiele. Viele Unternehmen beschränken sich beim Einsatz von Facebook auf Seiten und Tab-Applikationen, öfters, wenn das Potential der Facebook Werbeanzeigen erkannt wurde, auch die Ads, wesentlich weniger aber Plattformintegrationen mit Facebook Applikationen. Gerade diese Plattformintegrationen bieten bei der ganzheitlichen Betrachtungsweise von Facebook ein riesiges Potential. Genau auf diese Vorteile setzt die niederländische-französische Airline KLM mit “Meet & Seat“.

KLM Meet & Seat

KLM Meat & Seat

KLM Meet & Seat

Welche geschäftlich reisenden Personen kennen nicht die Situation der Warterei am Flughafen und den anschliessenden, teilweise stundenlangen Flügen neben gänzlich unbekannten Menschen. Öfters bleibt der kommunikative Austausch auf der Strecke. Mit der Idee eines Sitzplatzreservationssystems unter Unterstützung der Social Media Profile knüpft KLM Meet & Seat genau hier an. Das eigene Konto, welches zur Sitzplatzreservation bei KLM notwendig ist, kann mit Facebook und LinkedIn verbunden werden. Der Kunde bestimmt dabei selber, welche Daten er/sie freigeben will. Während dem Check-In-Prozess via Internet ist nun ersichtlich, welche anderen Personen, welche über ein Facebook- oder LinkedIn-Konto verfügen, sich im Flugzeug befinden werden. Entsprechend kann ein Sitzplatz neben einer interessanten und passenden Person reserviert werden.

KLM Meet & Seat ist aktuell nur unter folgenden Bedingungen verfügbar:

  • Buchungen mit 1 Passagier
  • KLM-Flüge zwischen Amsterdam und New York, San Francisco und São Paulo
  • Ab 90 Tage bis 48 Stunden vor Abflug

… aber der Datenschutz…

Selbstverständlich ist die Frage nach dem Datenschutz berechtigt, aber steht es grundsätzlich jeden einzelnen Nutzer frei diesen Dienst zu nutzen oder eben nicht. KLM schreibt dazu auf der Website:

Haben andere Passagiere Ihres Fluges ihre Daten über Meet & Seat nach Ihnen geteilt, erhalten Sie von uns eine E-Mail.

Sie haben immer die Möglichkeit, weniger oder mehr Profildaten anzuzeigen oder Ihre Profildaten komplett aus dem Sitzplan zu löschen. Melden Sie sich einfach bei Meine Buchung verwalten an, gehen Sie zur ‚Sitzplan‘-Schaltfläche und klicken Sie auf ‚Meet & Seat‘. Dort können Sie Ihre Profildaten bearbeiten.

KLM nutzt Ihre Profildaten nur im Zusammenhang mit Meet & Seat. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. 48 Stunden nach Ihrem Abflug werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Will man absolute Ruhe auf dem Flug und möglichst einen leeren 2er-Sitz, kann man sich immer noch überlegen ein Social Media Profil à la Hannibal Lector anzulegen…

Autor: Thomas Hutter 1330 Posts
Thomas Hutter (38) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.