Themen

Nach einem Testbetrieb mit ausgewählten Partnern startet Facebook mit einem neuen Dienst: Facebook Wi-Fi. Unternehmen mit Facebook Orten (lokales Business) können ihren Kunden freies WLAN via Facebook Login anbieten. Nutzer können so einfach via Facebook Connect das kostenlose WLAN benutzen und sich direkt auf der Facebook Seite einchecken. Unternehmen können dann wiederum spezielle Angebote oder Ankündigungen zur Verfügung stellen.

Facebook Wi-Fi (Quelle: Facebook.com)

Facebook Wi-Fi (Quelle: Facebook.com)

 

Vorteile für Unternehmen

Facebook Wi-Fi verwandelt den Router in einen Wi-Fi-Hotspot und verbindet Kunden (Facebook Nutzer) mit dem Unternehmen und bringt die Kunden auf die Facebook Seite.  Facebook Nutzer können mit einem Klick sich ins WLAN einloggen und auf die Facebook Seite des Unternehmens einchecken und anschliessend das Web nutzen. Das Unternehmen kann Angebote und Ankündigungen auf der Facebook Seite bereitstellen. Unternehmen können so das Check-In forcieren, für Nutzer, die sich nicht einchecken möchten, kann alternativ ein Code angeboten werden. Wiederkehrende Nutzer können sich vollautomatisch einloggen/einchecken.

Was wird für Facebook Wi-Fi benötigt?

Um Facebook Wi-Fi nutzen zu können, benötigt es

  • einen Facebook Ort pro Standort (Unternehmen mit mehreren Standorten benötigen entsprechend pro Standort einen geclaimten Facebook Ort)
  • einen Wi-Fi-Router der Facebook Wi-Fi unterstützt, aktuell sind das nur Meraki Cisco Router

In wie weit der Service ausserhalb der USA bereits eingesetzt werden kann ist noch nicht bekannt, im Hilfebereich von Facebook sind keine Einschränkungen beschrieben.
Gemäss Rücksprache mit Facebook Deutschland steht die Facebook Wi-Fi, vorausgesetzt man hat einen Meraki Cisco Router, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung.

Informationen zur Konfiguration sind im Hilfebereich von Facebook zu finden.
Auch im Blog von Meraki sind weitere Infos zu finden.

Vorteile für Nutzer

Facebook Nutzer können an Standorten mit Facebook Wi-Fi schnell und unkompliziert ins lokale WLAN einloggen, die lästigen (und mühsamen) Registrierungsvorgänge entfallen. Nutzer können gleichzeitig lokale Angebote des Unternehmens erkunden und sich und ihre Freunde im Ort einchecken. Beim wiederkehrenden Besuch wird man automatisch erneut eingeloggt. Ob dabei ein Check-In vorgenommen werden soll, entscheidet der Benutzer. Facebook Wi-Fi unterstützt dabei für die Verbindung unterschiedliche und mehrere Geräte, somit ist es möglich, sich gleichzeitig mit dem Smart Phone, dem Tablet und dem Notebook anzumelden.

Wie verwaltet man Facebook Wi-Fi?

Sobald Facebook Wi-Fi verwendet wird, wird unter dem Menüpunkt “Facebook Wi-Fi” ein neuer Bereich in den Kontoeinstellungen sichtbar wo auch entsprechende Einstellungen vorgenommen werden können.

Facebook Wi-Fi in den Kontoeinstellungen (Quelle: Facebook)

Facebook Wi-Fi in den Kontoeinstellungen (Quelle: Facebook)

 

Fazit

Facebook Wi-Fi bietet für Unternehmen eine einfache und effiziente Möglichkeit Facebook Nutzer mit der lokalen Facebook Seite zu verbinden und gleichzeitig einen tollen Service (freies WLAN) anzubieten. Auf Grund der automatisierten Login-Möglichkeiten für wiederkehrende Gäste kann die Anzahl der Check-Ins und somit auch die Sichtbarkeit im Freundeskreis der Besucher forciert werden. Gleichzeitig können aktuelle Angebote effizient gefördert werden. Ich vermute, dass viele Benutzer gerne ein Check-In gegen kostenloses WLAN tauschen …

Autor: Thomas Hutter 1647 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren