Themen

HashtagWie Facebook im News Room und auf Facebook Studio mitteilt, ist ab sofort die Führung von öffentlichen Diskussionen mit Hilfe von #hashtags möglich. Täglich kommunizieren hunderte Millionen Menschen auf Facebook und teilen ihre Erlebnisse und wichtigen Ereignisse mit ihren Freunden. Egal ob es sich dabei um die beliebte TV-Show, Sportveranstaltungen oder um aktuelle Ereignisse handelt, Menschen teilen Informationen auf Facebook. Alleine während der Hauptsendezeit in den USA teilen zwischen 88 und 100 Millionen Amerikaner Inhalte auf Facebook, das entspricht ungefähr der Reichweite des Super Bowl – das täglich. Beispielsweise erreichte die “Rote Hochzeit / Red Wedding”-Sendung von Game of Thrones über 1.5 Millionen Nennungen auf Facebook, das bei rund 5.2 Millionen TV Zuschauer, oder in diesem Jahr die Oscar-Verleihung rekordverdächtige 66.5 Millionen Interaktionen (Likes, Kommentare und Beiträge).

Öffentliche Diskussionen mit Hashtags

Um genau diese Konversationen in den Vordergrund zu rücken hat Facebook mit dem Rollout einer Serie von neuen Funktionen begonnen um interessante Diskussionen die Personen während öffentlichen Veranstaltungen, über Personen oder Ereignisse halten öffentlich zu machen. Als erster Schritt hat Facebook mit dem Rollout der Hashtags begonnen. Ab heute sind Hashtags klickbar, identisch wie bei anderen Diensten wie Instagram, Twitter, Tumblr oder Pinterest können Inhalte im Kontext zu einem Hashtag abgerufen werden. Dabei werden Inhalte von Personen oder Seiten mit entsprechendem Hashtag sichtbar.

Neu kann man

  • über die Suchleiste Inhalte mit einem bestimmten Hashtag suchen, beispielsweise #berlin oder #nbafinal
  • auf Hashtags von anderen Diensten, z.B. Instragram, klicken
  • Beiträge direkt vom Hasthag-Feed und aus den Suchergebnissen heraus posten
Die Anwendung des Hashtag in der Suche

Die Anwendung des Hashtag in der Suche

Hashtag in einem Beitrag (Quelle: Facebook)

Hashtag in einem Beitrag (Quelle: Facebook)

Keine Beeinflussung der Privatsphäre

Selbstverständlich behalten die Nutzer die volle Kontrolle darüber, wer entsprechende Inhalte sehen kann. Die bestehenden Privatsphäre-Einstellungen werden voll und ganz berücksichtigt. Publiziert beispielsweise eine Person einen Beitrag an der Chronik mit dem Hashtag #fcbayernmuenchen und beschränkt das Publikum des Beitrages nur auf Freunde, kann ein Freund bei der Suche nach Meldungen zum Hashtag #fcbayernmuenchen den Inhalt sehen, nicht aber die Öffentlichkeit.

Einfachere Entdeckung von Themen und Meinungen

Mit der Einführung des Hashtags wird es für Menschen einfacher, Themen und Meinungen innerhalb von Facebook zu entdecken und an öffentlichen Unterhaltungen teilzunehmen. Wie Facebook im News Room mitteilt, werden in nächster Zukunft weitere Funktionen eingeführt, mit denen Themen, über die aktuell gesprochen wird, leichter zu finden – Trending Topics von Twitter lässt grüssen.

Beiträge mit gleichem #Hashtag

Beiträge mit gleichem #Hashtag

Was bedeutet der Hashtag für Unternehmen?

Da nicht nur die Kommunikation von Menschen mit privaten Profilen von der Einführung des Hashtags betroffen sind, ermöglicht diese neue Funktion auch Unternehmen neue Möglichkeiten. Beispielsweise können sich Unternehmen beim gezielten Einsatz von Hashtags zu aktuellen Ereignissen zusätzliche Sichtbarkeit verschaffen – selbstverständlich sollten dabei entsprechende Inhalte auch zum Thema passen und einen entsprechenden Mehrwert bieten.

Mehr dazu auch im Beitrag “Facebook: Whitepaper “#Hashtag für Marketer

 

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren