Themen

Zu Gewinnspielen auf Facebook habe ich hier im Blog schon mehrere Beiträge verfasst. Die regelmässigen Leser wissen mittlerweile, dass es nicht erlaubt ist, an der Pinnwand irgendwelche Gewinnspiele durchzuführen. Auch, dass das Schema “1. Fan werden, 2. Beitrag teilen” gegen die Promotionsrichtlinien verstösst, ist mittlerweile den meisten  bekannt. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Unternehmen entsprechende Gewinnspiele durchführen. Eines dieser Unternehmen ist beispielsweise das Vital Hotel Westfalen Therme Spa & Wellness Resort mit mittlerweile 179’322 Fans.

Vital Hotel Westfalen Therme Spa & Wellness Resort

Vital Hotel Westfalen Therme Spa & Wellness Resort

Jeden Monat findet ein entsprechendes “1. Fan werden, 2. Beitrag teilen”-Gewinnspiel statt:

Beispiel eines nicht richtlinienkonformen Gewinnspiels auf Facebook

Beispiel eines nicht richtlinienkonformen Gewinnspiels auf Facebook

Die Kennzahlen trügen

Betrachtet man die offensichtlichen Kennzahlen mit 179’322 Likes, könnte man davon ausgehen, dass die Taktik grundsätzlich funktioniert. Beachtet man allerdings den PTAT-Wert (People Talking About This) mit aktuell nur gerade 81, dürfte jedem, der ein bisschen was von Facebook Marketing versteht, klar werden, dass die Facebook Seite nicht wirklich mit einem nachhaltigen Ziel genutzt wird, zwischen den einzelnen Wettbewerben wird nämlich praktisch gar nicht publiziert. Die Strategie scheint einzig und alleine darin zu liegen, den Link zum Hotel in möglichst vielen Chroniken zu platzieren.

Betrachtet man den share-Faktor des gestrigen Postings mit bereits über 13’000 Shares, scheint diese Strategie auch aufzugehen.

Kennzahlen des Beitrages vom 17.07.2013

Kennzahlen des Beitrages vom 17.07.2013

Ungerechte Gewinnspiele

Diese Art von Gewinnspielen, unabhängig davon, ob sie richtlinienkonform sind oder nicht, sind für die Teilnehmer unfair. Einerseits unfair, weil sie keinerlei Transparenz bieten, anderseits unfair, da das Vital Hotel Westfalen Therme Spa & Wellness Resort nicht fair einen Sieger ermitteln kann, klickt man nämlich auf den Link “Shares”, sind nur die Nutzer sichtbar, welche den Beitrag auch öffentlich geteilt haben. Alle Teilnehmer, die den Beitrag beispielsweise nur gerade mit Freunden geteilt haben, bleiben unsichtbar.

Die Promotion Guidelines

In meinen Gesprächen mit potentiellen Kunden höre ich immer wieder, dass die Promotionsrichtlinien, bzw. Seitenrichtlinien nicht bekannt sind. Das mag grundsätzlich stimmen, allerdings sollte sich ein Administrator einer Facebook Seite auch mit dem Thema auseinandersetzen, Google ist dabei beispielsweise schon eine ganz gute Hilfe. Was bei Gewinnspielen effektiv erlaubt, bzw. nicht erlaubt ist, kann in meinem Beitrag “Facebook: Gewinnspiele, Wettbewerbe und Promotionen – was ist nicht erlaubt? Checkliste!” nachgelesen werden. Im Falle des genannten Hotels handelt es sich nicht um Nichtwissen, der Betreiber der Seite wurde bereits in der Vergangenheit auf die Nichtbeachtung der Richtlinien hingewiesen.

 Fazit

Wie sinnvoll diese Art von Facebook Marketing ist, darüber kann nun gestritten werden. Schade ist aus meiner Meinung nur, dass Facebook bei solchen Gewinnspielen nicht konsequent einschreitet und so den Seitenbetreibern und Agenturen den Rücken stärkt, die sich bedingungslos an die Richtlinien halten – auch wenn dies öfters mal von weniger Erfolg gekrönt ist und einen Mehraufwand bedeutet.

Autor: Thomas Hutter 1701 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren