Themen

Nach dem ersten Einblick in den News Feed Algorithmus vor knapp drei Wochen (siehe dazu auch “Facebook: Ein Einblick in den News Feed Algorithmus (Edge Rank)“) bringt Facebook erneut mehr Licht in den mysteriösen Algorithmus, der bestimmt, was wir alle im Nshutterstock_148842533 Social network concept: Silver Like on digital background, 3d render copyright by shutterstock.comews Feed zu sehen bekommen. Im heutigen Einblick geht es um das Thema “High quality Content”. Gemäss dem Blogbeitrag von Facebook werden diese Neuerung in den nächsten Wochen in den News Feed Algorithmus eingespielt, welcher sicherstellen soll, dass Menschen qualitativ gute Inhalte zu sehen bekommen.

Wie erkennt Facebook “qualitativ hochstehende Inhalte”?

Um das Ziel “den Menschen qualitativ hochstehenden Inhalte zu zeigen” erfüllen zu können, wollten die News Feed Produktverantwortlichen bei Facebook besser verstehen, was “qualitativ hochwertig” überhaupt bedeutet. Dafür wurde ein neuer Algorithmus in den News Feed entwickelt, welcher tausende von Menschen befragte, welche Faktoren Inhalte von Seiten zu hochqualitativen Inhalten macht. Einige der Fragen, die den Nutzern gestellt wurden, enthielten:

  • Ist dieser Inhalt aktuell und relevant?
  • Ist dieser Inhalt von einer Quelle, der Du vertraust?
  • Würdest Du diesen Inhalt mit Freunden teilen oder weiterempfehlen?
  • Ist dieser Inhalt wirklich interessant für Dich oder wird mit News Feed Optimierung animiert (werden Menschen im Beitrag zum liken, teilen, kommentieren aufgefordert)?
  • Würdest Du diesen Inhalt als von niedriger Qualität oder als ein Mem kategorisieren?
  • Möchtest Du diesen Inhalt im News Feed sehen?

Die Programmierer von Facebook verwendeten die Resultate aus der Umfrage für die Entwicklung eines Systems zu Erkennung von hochqualitativen Inhalten. Das System verwendet über tausend verschiedene Faktoren wie beispielsweise

  • wie häufig Inhalte einer Seite von Nutzern verborgen werden.
  • wie komplett das Profil der Seite ist.
  • wie die Fanbasis einer Seite mit einer anderen hochqualitativen Seite überlappt.

Einen entsprechenden Algorithmus zu entwickeln ist sehr komplex, gemäss dem Blogbeitrag von Facebook wird daran laufend anhand von erhaltenen Rückmeldungen weiterentwickelt.

Nach der Entwicklung dieses Algorithmus wurde er in den bestehenden News Feed Algorithmus als weiteren Faktor zur Kalkulation des Wertes eines News Feed Beitrages integriert. Diese neue Version des News Feed Algorithmus wurde an einem kleinen Segment von Nutzern getestet (21 Millionen zufällig ausgewählte Nutzer während einer Woche im August 2013). Der Test ergab folgende Resultate:

  • Inhalte, die auf Grund dieser Berechnungen höher im News Feed platziert wurden, haben eine signifikante Erhöhung der Interaktionen (Likes, Kommentare und Shares) gezeigt.
  • Personen aus dieser Testgruppe verbargen weniger Beiträge als zuvor.

Die Resultate legen nahe, dass diese Änderungen den Nutzern bessere und interessantere Inhalte der verbundenen Seiten zeigen. Der Rollout für alle Nutzer findet in den nächsten Wochen statt.

Was haben Seitenbetreiber zu erwarten?

Für die meisten Seiten sollten die Änderung relativ geringe Auswirkungen haben. Seiten mit einer hohen Interaktion dürften in naher Zukunft noch mehr Interaktionen erwarten. Grundsätzlich sollte die Seitenstrategie nach wie vor immer noch die selbe sein: Produktion und Publikation von hochwertigen Inhalten, optimiert für Interaktion und Reichweite.

Folgende Tipps sollten dabei beachtet werden:

  • Inhalte müssen aktuell und relevant sein
  • Glaubwürdigkeit und Vertrauen gegenüber den Nutzern muss auf-/ausgebaut werden
  • immer wieder sich selber die Frage stellen “Würde ich diesen Inhalt mit anderen Menschen teilen oder würde ich ihn ihnen weiterempfehlen?”
  • sich laufend überlegen “Möchte meine Fanbasis diesen Inhalt im News Feed sehen?”

 

Mehr zum News Feed Algorithums (Edge Rank)

Wer mehr zum News Feed Algorithmus, auch von vielen Edge Rank genannt, erfahren möchte, empfehle ich folgende Beiträge zum Thema:

Facebook: Ein Einblick in den News Feed Algorithmus (Edge Rank)
Facebook: Klarstellung zum News Feed Algorithmus (aka Edge Rank)
Facebook: Der Edge Rank und die fehlende Reichweite, sprechen wir Tacheles
Facebook: Gerüchte mit Fakten erschlagen – Nein, Facebook hat die Reichweite von Seiten nicht beschränkt um mehr hervorgehobene Beiträge zu verkaufen
Facebook: Warum “Geiz ist geil” im Zusammenhang mit Likes und Kommentaren nicht geil ist
Facebook: beschneidet Facebook die Sichtbarkeit von Beiträgen im Newsfeed?
Facebook: Wie kann ich den EdgeRank für meine Inhalte positiv beeinflussen?

Ebenfalls interessant dazu die Präsentation “Facebook EdgeRank – Ein Mythos und der Einfluss von Maschinen” von Curt Simon Harlinghausen und Thomas Hutter anlässlich der AllFacebook Marketing Conference in Berlin und die Präsentation von Thomas Hutter “Facebook: Content is Queen
Image Credits: Social network concept: Silver Like on digital background, 3d render by shutterstock.com

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren