Themen

Wie Facebook im Developer Blog ankündigt, werden neue Like- und Share-Button ausgerollt. Seit 2010 der Like-Button von Facebook eingeführt wurde, wurden die Like- und Share-Buttons über 22 Milliarden mal pro Tag auf über 7.5 Millionen Webseiten den Nutzern eingeblendet. Like und Share sind wichtige Treiber für den Verkehr aus dem sozialen Netzwerk zu Webseiten. Der über die Buttons generierte Traffic ist gemäss dem neuesten Shareaholic Report grösser als von allen anderen sozialen Netzwerken kombiniert.

Neues Design und neue Kombination

Facebook hat kürzlich ein neues Design getestet und bei den Tests eine beträchtliche Steigerung der Interaktion der Menschen mit den Buttons gemessen. Aus diesem Grund wird dieses neue Design in den nächsten Wochen weltweit ausgerollt. Nutzer die den “alten” Like-Button in ihrer Seite integriert haben, müssen nichts unternehmen um den neuen Button zu erhalten, die Anpassung erfolgt automatisch. Neben der Designänderung hat Facebook auch die Einbindung des Like- und Share-Buttons und dem Share-Buttons erleichtert, bzw. kombiniert.

Neue Like- und Share-Buttons (Quelle: Facebook)

Neue Like- und Share-Buttons (Quelle: Facebook)

Unterschied zwischen Share- und Like-Button

Der Unterschied zwischen den beiden Buttons ist relativ einfach erklärt. Während ein Klick auf den Like-Button direkt den Inhalt auf Facebook teilt, öffnet ein Klick auf den Share-Button ein Dialogfenster, welches dem Nutzer ermöglicht, das Teilen individuell zu gestalten. Der Nutzer kann beim Klick auf den Share-Button wählen, ob der Beitrag auf der eigenen Pinnwand, auf der Pinnwand eines Freundes, in einer Gruppe, auf einer selber verwalteten Facebook Seite oder als private Nachricht an einen oder mehrere Nutzer geteilt wird. Der “Send”-Button entfällt und wird komplett durch den “Share”-Button abgelöst.

Share-Dialog (Quelle: Facebook)

Share-Dialog (Quelle: Facebook)

Business-Wert von Facebook Likes und Shares

Alle Arten von Unternehmen können vom Like- und Share-Button profitieren. Gemäss dem Product Manager Iain Niven-Bowling von Hotels.com konnte seit der Integration beider Buttons bei hotels.com eine signifikante Zunahme von Besuchern via Facebook gemessen werden:

The stories that are generated when a customer clicks on the Like and Share buttons are clearly resonating with friends and groups, resulting in high referral traffic and ultimately bookings to the 220,000 plus hotels at Hotels.com.”

Zusätzlich hat das Hotels.com-Team die Erkenntnis gewonnen, dass Traffic via Facebook normalerweise qualifizierte Besucher und damit verbunden eine höhere Konversionsrate gemessen wurde im Vergleich zu anderen Zubringerquellen.

Ähnlich sind die Erfahrungen ovn JustGiving, einer der führenden Spendenplattformen. JustGiving nutzt die Like- und Share-Buttons um es Besuchern zu ermöglichen, die Non-Profit Projekte, die den Nutzer interessieren und für die er gespendet hat, mit  Freunden zu teilen. JustGiving’s Daten zeigen, dass auf jeden Share zusätzlich 8$ an Spenden generiert wird. Alleine im Zeitraum von Oktober 2012 bis Oktober 2013 haben so über Facebook generierte Links über 58 Millionen Dollar an Spenden für soziale Projekte generiert. Jonathan Waddingham, Product Manager bei JustGiving sagt dazu:

“Facebook is the single biggest source of traffic for us, surpassing even our direct traffic. We’ve worked hard to make it easy for users to share their donations on Facebook, as we know it has a huge impact on support for their cause.”

Gute Platzierung entscheidend

Die Platzierung der Buttons ist entscheidend für eine gute Nutzung. Huffington Post‘s Head of Product Nico Pitney erklärt:

“We place the Like and Share buttons right below the headline of our articles and in a persistent left side bar that stays with the user when they scroll down the page. We want to give people every opportunity to like and share content, and, at this point, I like to think we’ve made it hard not to engage in social actions.”

Platzierungsbeispiel Huffington Post (Quelle: Facebook)

Platzierungsbeispiel Huffington Post (Quelle: Facebook)

 

Die Darstellung kann über das Konfigurationstool für den Like– und den Share-Button bestimmt werden.

Wichtig für Betreiber von Webseiten die sich an Kinder unter 13 Jahre wenden

Webseiten die sich klar an Kinder unter 13 Jahre wenden, müssen sich an die Richtlinien von Facebook zu “Information for Child-Directed Sites and Services” halten.

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren