Themen

shutterstock_99031055 Statistics and truth - the big picture and the detailsViele Produkte von Facebook sind unbestrittener Weise toll. Auch habe ich mich sehr über die neuen Page Insights von Facebook gefreut, ebenfalls einen guten Eindruck hatte ich von den neuen Ad Reportings. Die Freude an den neuen Statistiken wehrt allerdings nicht besonders lange, insbesondere dann, wenn man sich auf diese Zahlen nicht 100%ig verlassen kann. Aktuell scheint Facebook im Zusammenhang mit Statistiken einige Probleme zu haben, offiziell habe ich dazu allerdings bei meiner Recherche nichts gefunden.

Beispiel 1: Video Page Post Statistik

Einige Leser meines Blogs haben sich bereits gemeldet und mir mitgeteilt, dass ihre Statistiken nicht stimmen können. Entsprechend habe ich mich auf die Suche gemacht und auf diversen von mir betreuten Facebook Seiten ein paar Zahlen verglichen. Beispielsweise haben wir am Montag, 11.11.2013, einen Video-Beitrag publiziert, welcher via Page Post Video Ads beworben wird.

Beispiel: Video Page Post mit einer Reichweite von 261

Beispiel: Video Page Post mit einer Reichweite von 261

 

Betrachtet man den Beitrag in der Timeline, sieht man eine angebliche Reichweite von 271 Menschen. Betrachtet man dazu die Interaktionswerte (161 Likes, 6 Kommentare und 12 Shares) müsste man davon ausgehen, dass der Beitrag mehr als 271 Personen erreicht hat.

Betrachtet man den  gleichen Post in den Page Insights, erhält man ein anderes Bild:

Page Post Insights für den gleichen Post

Page Post Insights für den gleichen Post

 

Die Insights geben also eine organische Reichweite von 13’472, bzw. eine bezahlte Reichweite von 42’848 aus, total also 56’320 erreichte Personen. Als Post Clicks werden 1.6 k beziffert, Likes, Comments & Shares 199. Betrachtet man den Post im Detail, erhält man die gleichen Zahlen detaillierter aufgeschlüsselt.

Die Kennzahlen zum Video Page Post im Detail

Die Kennzahlen zum Video Page Post im Detail

 

Interessant dabei, bis gestern Abend war dieser Post in den Page Insights schlicht und einfach nicht auffindbar. Beruhigend ist, dass die aus den Page Insights heraus exportierten Daten auf Post Level mit der Anzeige hier übereinstimmen.

Auch auf der Statistikansicht im Seitenmanager auf dem Android Gerät erhalte ich teilweise abweichende Informationen für das gleiche Posting.

Beispiel der Statistikdaten aus dem Mobile Seitenmanager

Beispiel der Statistikdaten aus dem Mobile Seitenmanager

 

Die Interaktionen korrespondieren mit den restlichen Statistikangaben, Beitragsklicks und Reichweite sind abweichend.

Betrachtet man nun die Kennzahlen der Ads dazu, sieht man auch hier ein paar Abweichungen, obwohl diese Zeitgleich abgerufen wurden.

Ads Statistik zum gleichen Post

Ads Statistik zum gleichen Post

 

Die Abweichungen in der Reichweite von 43’011 zu 42’848 sind bescheiden und könnten allenfalls damit begründet werden, dass wir in der Zielgruppe der 3 Ads Überschneidungen haben, dh. einige Personen doppelt gezählt worden sein (falls die Statistik dies nicht berücksichtigt). Wesentlich höher ist die Differenz beim Post Engagement, gemäss Ads Reporting müsste das Post Engagement bei 318 liegen, gemäss der Detailansicht zum Post sind 199 Comments, Shares und Likes verzeichnet. Auch wenn man hier nun noch Clicks dazunehmen würde (344 gemäss Ads Statistik), erhält man andere Werte als in der Detailansicht angezeigt. Ebenfalls unwahrscheinlich ist das Verhältnis der Videoplays in der Ads Statistik zu den Videoplays im Beitragsdetail. Im Beitragsdetail sind 1’189 Videoplays angegeben, gemäss AdStatistik sind es deren 313. Das würde in diesem konkreten Fall bedeuten, dass Ads zwar 76% der Reichweite des Beitrages ausmachen, Videoplays aber nur 26% via Ads ausgeführt wurden, was grundsätzlich aber möglich wäre.

Beispiel 2: Image Page Post Statistik

Ein anderes Beispiel, welches in der Gruppe Social Media Professionals Schweiz diskutiert wurde. Bei einem Bildbeitrag auf einer Facebook Seite wurden Werte angezeigt, welche schlicht und einfach nicht stimmen konnten. Ein Beitrag, der 3’394 Nutzer erreicht haben soll, zählt 6’138 “gefällt mir”-Angaben, Kommentare und geteilte Inhalte. Auch wenn man dem geteilten Inhalt folgt, sind keine zu den ausgewiesenen Zahlen entsprechende Werte erkennbar. Beim Abruf der selben Statistik rund 12 Stunden später, wurden korrekte und nachvollziehbare Werte angezeigt.

Beispiel einer Statistik mit komplett unterschiedlichen Werten innert 24 Stunden

Beispiel einer Statistik mit komplett unterschiedlichen Werten innert 24 Stunden

 

Auch hier weichen die Angaben zwischen Desktop und Mobile Seitenmanager deutlich ab.

Abweichungen auch in der Ansicht auf dem Seitenmanager

Abweichungen auch in der Ansicht auf dem Seitenmanager

Beispiel 3: Facebook Ads Insights

Auch dieses Beispiel zeigt Diskrepanzen zwischen zwei Ansichten:

Diskrepanzen in der Facebook Ads Statistik

Diskrepanzen in der Facebook Ads Statistik

 

In der Übersicht werden 265 Page Likes angegeben, schaut man auf die Detailansicht, sind es allerdings 265 Actions, die Page Likes sind nur gerade mit 98 ausgewiesen. Nimmt man dazu das Reporting dazu, werden die Zahlen der Detailansicht bestätigt. Doof dabei, Werbetreibende, die sich anhand der Zahlen in der Übersicht verleiten lassen eine Werbeanzeigen zu stoppen oder laufen zu lassen, können so mächtig getäuscht werden. Dieser aktuelle Fall ist aktuell in Abklärung beim Account Manager bei Facebook.

Erkenntnis

Die Page Insights von Facebook scheinen, mindestens anhand dieser beiden Beispiele, nicht zuverlässig zu sein. Abweichungen zwischen den einzelnen Ansichten (Chronik / Page Insights und Seitenmanager) in den Statistiken sind grundsätzlich möglich. Die Page Insights und die Ads Statistiken lassen sich nicht in jedem Fall 1:1 vergleichen, Bezeichnungen und Inhalte der KPI sind nicht 100% identisch. Diese Beispiele hinterlassen einen fahlen Beigeschmack und geben mir ein schlechtes Bauchgefühl. Ein korrektes Reporting, wie es viele Kunden wünschen, scheint hier nicht oder nur bedingt möglich zu sein. Zusätzlich ärgerlich an diese Situation ist der Umstand, dass man als Dienstleister sehr viel Zeit im Zusammenhang mit den Statistiken (und der Fehlersuche) aufwendet, die der Kunde mit Sicherheit nicht bereit ist zu vergüten…

Fazit

Die detaillierten Auswertungsmöglichkeiten sind ein Hit, vorausgesetzt sie stimmen und man kann sich auf die Zahlen verlassen. Anscheinend hat hier das Page Insights Team bei Facebook deutlich viel Verbesserungspotential.

 

Image Credits

Statistics and truth – the big picture and the details by shutterstock.com

 

 

Autor: Thomas Hutter 1701 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren