Themen

Traurig aber wahr, während die Angehörigen von Formel1 Legende Michael Schumacher im Spital in Grenoble in Frankreich um ihn bangen, sind bereits erste R.I.P. Michael Schumacher Facebook Seiten online. Wer hinter den Seiten steht, ist wie immer unklar, es dürfte sich hier um hyperaktive Geschäftemacher sein, die darauf hoffen, möglichst schnell eine riesige Community mit tausenden oder hunderttausenden von Fans aufzubauen.

RIP Michael Schumacher

Die Graph Search zeigt, dass bereits diverse Trittbrettfahrer aufgesprungen sind.

ScreenShot883

 

“Melden” hilft nicht

Wie man bei Mobilegeeks.de im Blog nachlesen kann, sind “Melden”-Handlungen leider ebenfalls aussichtslos, Facebook meint, dass diese Seite nicht gegen die Community-Standards von Facebook verstossen.

Meldung aus der Supportkonsole (Screenshot von mobilegeeks.de)

Meldung aus der Supportkonsole (Screenshot von mobilegeeks.de)

 

Warum hier Facebook nicht gegen diese geschmack- und pietätlosen Seite vorgeht, ist mir ein absolutes Rätsel, der von Sascha Pallenberg geäusserte Unmut ist nachvollziehbar.

 

 

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren