Themen

Nach dem ich im ersten Teil “Facebook: Ordnung im Newsfeed – Freundeslisten (Teil 1)” das Thema Freundeslisten ausgiebig behandelt habe, widme ich in diesem Beitrag dem Thema “Interessenlisten”. Mit den Interessenlisten hat Facebook eine sehr interessante Möglichkeit geschaffen, Facebook Seiten, Freunde und abonnierte Personen nach Themen zu gruppieren und entsprechende Inhalte gesondert als Feed auszugeben. Interessant bei der Funktion ist auch der Umstand, dass man Aktualisierungen von Facebook Seiten empfangen kann, ohne dass man Fan der entsprechenden Seite sein muss.

Listen erstellen

Das Erstellen einer Interessenliste geht relativ flott von der Hand. Wie auch bei den Freundeslisten gibt es verschiedene Wege um eine neue Liste zu erstellen.

Variante 1

In der linken Spalte nach unten scrollen und auf “Interessen” klicken. Im mittleren Bereich der Seite werden allfällig bestehende Listen angezeigt. Durch einen Klick auf “+Interessen hinzufügen” gelangt man auf die Übersicht bestehender (öffentlicher) Interessenlisten die man ebenfalls abonnieren kann.

Bereits bestehende Interessenslisten

Bereits bestehende Interessenlisten

 

Ein Klick auf “+ Liste erstellen” startet den Erstellungsprozess. Auf der Linken Seite kann ausgewählt werden, ob eine Seite, bestehende abonnierte Personen oder Freunde zur Liste hinzugefügt werden sollen, auch stehen einige Kategorien zur Verfügung. Wählt man beispielsweise “Seiten” in der linke Spalte aus, kann man anschliessend über das Suchfeld oben rechts ein Stichwort eingeben und dazu passende Seiten werden darunter dargestellt. Die Seiten, die man zur Liste hinzufügen möchte, kann man hier einfach markieren. Der Such- und Markiervorgang kann dabei beliebig wiederholt werden.

Eine neue Interessensliste erstellen

Eine neue Interessenliste erstellen

 

Sobald alle gewünschten Seiten, Abonnenten und Freunde ausgewählt wurden klickt man auf “weiter”. Im nächsten Schritt gibt man der Liste einen Namen und wählt die Sichtbarkeit der Liste aus (öffentlich, Freunde, nur ich).

Neue Interessensliste erstellen

Neue Interessenliste erstellen

 

Die neu erstellte Liste “Formel1” steht nun in der linken Spalte unter “Interessen” zur Verfügung.

Interessen in der linken Spalte

Interessen in der linken Spalte

Variante 2

Eine neue Interessenliste kann jedoch auch direkt von einer Facebook Seite aus  eröffnet werden. Dafür klickt man bei der Facebook Seite auf die Optionen, rechts von “Nachricht senden” und wählt “Zur Interessenliste hinzufügen …”. Im anschliessend sich öffnenden Fenster scrollt man ganz nach unten und wählt “+ Neue Liste”.

Neue Interessensliste ab Facebook Seite erstellen

Neue Interessenliste ab Facebook Seite erstellen

 

Anschliessend startet der gleiche Erstellungsprozess wie in Variante 1 beschrieben.

Zusätzliche Seiten zur Interessenliste hinzufügen

Möchte man zu einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Facebook Seiten, Personen oder Abonnenten hinzufügen, bestehen wiederum mehrere Möglichkeiten.

Variante 1

Die bestehenden Listen können über den Menüpunkt “Interessen” in der linken Spalte jederzeit bearbeitet, unbenannt oder gelöscht werden. Ein Klick auf den Interessenname zeigt den News Feed der Interessenliste, es werden darin nur Beiträge der entsprechend in der Liste beinhalteten Seiten, Personen und Abonnenten dargestellt. Oben rechts befindet sich nun der Button “Liste verwalten”. Klickt man hier auf “Liste bearbeiten”, kann die bestehende Liste mit weiteren Seiten ergänzen, oder aber auch weitere Personen oder Abonnenten hinzufügen oder löschen.

Bearbeiten von bestehenden Interessenslisten

Bearbeiten von bestehenden Interessenlisten

Variante 2

Auch auf der zur Interessenliste hinzuzufügenden Facebook Seite kann das Hinzufügen direkt ausgeführt werden. Auch hier muss man wieder auf den “Optionen”-Button klicken. Anschliessend “Zur Interessenliste hinzufügen” klicken und dann die entsprechende Liste auswählen.

Seite zur Interessenliste hinzufügen

Seite zur Interessenliste hinzufügen

Meldungsarten im News Feed bestimmen

Auch bei Interessenlisten können die anzuzeigenden Meldungen im News Feed definiert werden. Dafür muss die entsprechende Interessenliste bearbeitet werden. Um die anzuzeigenden Meldungen zu bearbeiten klickt man auf den Button “Liste verwalten” und wählt anschliessend “Meldungsarten auswählen”. Die meisten Meldungsarten beziehen sich allerdings hier eher auf “Personen” und “Abonnenten” als auf Seiten.

Meldungsarten in Interessenlisten bestimmen

Meldungsarten in Interessenlisten bestimmen

Interessenlisten zu Favoriten hinzufügen

Möchte man eine Interessenliste regelmässig abrufen, lohnt es sich, die Liste in die Favoriten aufzunehmen. Um eine Interessenliste den Favoriten hinzufügen zu können, muss man wiederum die Übersicht “Interessen” aufrufen. In der Listenansicht klickt man auf das Editieren-Icon links vom Listennamen. Im Fenster erscheint dann der Punkt ”

Interessenliste zu Favoriten hinzufügen

Interessenliste zu Favoriten hinzufügen

 

Die Interessenliste erscheint anschliessend direkt in den Favoriten in der linken Spalte.

Interessenliste in den Favoriten auf dem Desktop

Interessenliste in den Favoriten auf dem Desktop

 

Auch in der Facebook Mobile App (Android, iPhone und iPad) sind die Interssenlisten sichtbar.

Interessenlisten in der Facebook Mobile App

Interessenlisten in der Facebook Mobile App

Werden Interessenlisten im News Feed angezeigt?

Grundsätzlich werden die Meldungen der Interessenlisten nur angezeigt, wenn die Interessenliste ausgewählt wird. Meldungen von Seiten, die in einer Interessenliste enthalten sind, zusätzlich aber auch geliked wurden, werden ganz normal im News Feed angezeigt. Von Zeit zu Zeit blendet Facebook im News Feed mehrere Meldungen der Interessenlisten als Übersicht direkt in den News Feed, ob dies nur beim neuen News Feed oder auch beim alten News Feed der Fall ist, kann ich allerdings nicht beantworten.

Darstellung von News aus Interessenlisten im News Feed

Darstellung von News aus Interessenlisten im News Feed

Konkurrenzseiten in Interessenlisten packen

Ein sehr interessanter Aspekt der Interessenlisten ist die Möglichkeit, Inhalte von Seiten zu abonnieren, ohne dass diese Seite geliked werden. Beispielsweise können so SoMe-Verantwortliche von Unternehmen problemlos ihren Mitbewerben auf Facebook folgen, ohne dass sie sich als Fan der entsprechenden Seiten outen müssen. Genau das gleiche gilt für Politiker, die sich für die Inhalte ihrer Mitstreiter interessieren, jedoch nicht mit einem “Gefällt mir” auf der Seite in Zusammenhang gebracht werden wollen. Gerade wenn Unternehmen oder aber auch politische Parteien mit Page Like Story Ads arbeiten, können so kuriose Empfehlungen an die eigenen Freunde umgangen werden.

Fazit

Wie auch bei den Freundeslisten ist die Organisation von Seiten und Personen nach Interessen anfänglich aufwendig. Bestehen allerdings einmal einige Interessenlisten, ist das Hinzufügen von neuen Seiten und Personen zu Interessenlisten ein Kinderspiel und benötigt nicht viel Zeit. Die mit Hilfe von Interessenlisten gewonnene Filtermöglichkeit für den News Feed ist äusserst wertvoll und bringt weitere interessante Beiträge zum Vorschein, welche der News Feed Algorithmus unter Umständen vorenthält.

 

Wöchentlicher Newsletter zu Facebook Marketing

 

Autor: Thomas Hutter 1701 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren