Themen

Wie Facebook im News Room mitteilt, wurde ein neues Update in den News Feed Algorithmus eingespielt. Mit Hilfe dieses Updates soll die Anzahl der HOAX-Meldungen deutlich reduziert werden. Dabei werden allerdings keine Meldungen entfernt, vielmehr werden entsprechende Beiträge nicht weiter ausgeliefert, bzw. in der Reichweite eingeschränkt.

No More Hoax

Was sind HOAX-Meldungen?

Über HOAX-Meldungen habe ich hier im Blog schon vieles geschrieben. Grundsätzlich sind HOAX-Meldungen aus Sicht von Facebook Beiträge, welche Falschmeldungen (z.B. “Mann sieht Dinosaurier auf Wanderung”) beinhalten. Ebenfalls gehören Scams (z.B. “Klicke hier um einen lebenslangen Vorrat an Kaffee zu gewinnen” oder “Kommentiere mit Danke H&M und erhalte einen 500 Euro Gutschein”) zu dieser Kategorie. Häufig werden entsprechende Beiträge von den Erstellern wieder gelöscht, sobald diese bemerken, dass es sich um Falschmeldungen handelt. Vielmals werden solche Beiträge aber auch von kommentierenden Freunden auch mit “Scam”, “Hoax” oder “Falschmeldung” im Kommentar bezeichnet, bzw. ein Link zu einer Website, welche HOAX-Meldungen enttarnt, hinzugefügt. Trotzdem verbreiten sich Falschmeldungen, HOAX und Scams laufend und immer wieder.

Beispiel einer Falschmeldung (Quelle: Facebook)

Beispiel einer Falschmeldung (Quelle: Facebook)

 

Neuerdings können entsprechende Falschmeldungen an Facebook gemeldet werden. Der Vorgang ist identisch mit dem Melden von Spam. Nach dem Klick auf den Pfeil im oberen rechten Bereich und den Menüpunkt “Beitrag melden” erscheint ein Inscreen-PopUp mit den Auswahlmöglichkeit. Gemäss der Mitteilung von Facebook werden Falschmeldungen und HOAX-Beiträge 2.5x häufiger gemeldet als Links zu anderen News Meldungen.

Meldemöglichkeit bei Beiträgen im News Feed (Quelle: Facebook)

Meldemöglichkeit bei Beiträgen im News Feed (Quelle: Facebook)

 

Was beinhaltet das Update

Um die Anzahl von Falsch- und HOAX-Meldungen zu reduzieren, werden Beiträge die häufig gelöscht und Links zu einer Seite enthalten, bzw. von vielen Menschen als Falschmeldung gemeldet werden, in der Distribution im News Feed gehemmt. Das Update bezieht sich sowohl auf Linkbeiträge, wie aber auch auf Fotos, Videos und Statusmeldungen. Beiträge, welche häufig von Menschen gemeldet wurden, werden zusätzlich mit einem Hinweis, das viele Menschen den Beitrag gemeldet haben, versehen.

Warnhinweis bei Beiträgen (Quelle: Facebook)

Warnhinweis bei Beiträgen (Quelle: Facebook)

 

Betrifft das Update meine Seite?

Bei Tests hat Facebook festgestellt, dass Menschen nicht dazu tendieren satirische oder humorvolle Beiträge oder Beiträge, die als Satire gekennzeichnet sind, zu melden. Entsprechende Inhalte dürften davon nicht betroffen sein (der Postillion wird sich freuen).

Die meisten Seitenadministratoren werden von diesem Update nicht betroffen sein. Administratoren von Seiten, die häufig Falschmeldungen und Scams publizieren, werden einen Reichweitenrückgang feststellen.

 

Image Credits
A Hispanic child wearing red long sleeved shirt thumbs his nose from left to right with both hands showing profile by shutterstock.com
A black button with word Hoax and not symbol isolated on white, Stopping a Hoax by shutterstock.com

Autor: Thomas Hutter 1832 Posts
Thomas Hutter (41) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren