Themen

[Edit 01.04.2015: April, April. Danke für’s dicht halten und verbreiten dieser Unwahrheit an Aldo, Michael und Mike sowie natürlich euch allen die den Spass verbreitet haben]

Wie wir aus sicheren Quellen vernommen haben, bringt Facebook mit Facebook AlgoBoost eine neue Funktion für Postings auf Facebook Seiten und Profilen. Die neue Funktion soll Unternehmen dabei helfen, die organische Reichweite von Facebook Posts, ohne finanzielle Investition (Facebook Ads), zu erhöhen. Mit dieser neuen Funktion macht Facebook einen Schritt gegen die anhaltenden Diskussionen betreffend der organischen Reichweite und Aussagen, das ohne finanzielles Investment zu wenige Personen erreicht werden (siehe dazu auch http://www.thomashutter.com/index.php/2012/10/facebook-der-edge-rank-und-die-fehlende-reichweite-sprechen-wir-tacheles/  und http://www.thomashutter.com/index.php/2014/06/facebook-dauerthema-organische-reichweite/.

Ausserdem möchte Facebook mit „Facebook AlgoBoost“ ebenso Personen (privaten Profilen) helfen, ihre Inhalte, welche sie ihrem Freundeskreis mitteilen möchten, stärker zu gewichten, auch wenn die Personen untereinander im Normallfall kein Interesse an den Inhalten des anderen haben.

Wie häufig gehören wir zum auserwählten Kreis von Beta-Testern und möchten euch dieses neue Feature und dessen Funktionsweise natürlich nicht vorenthalten.

Was ist Facebook AlgoBoost, wie funktioniert er?

Facebook AlgoBoost gibt es in zwei verschiedenen Versionen, „Facebook AlgoBoost Business“ und „Facebook AlgoBoost Private“. Jede Facebook Seite oder jedes Facebook Profil fängt bei einem Facebook AlgoRank von 0 an. Wird nun ein Post, welcher durch eine Facebook Seite oder ein Facebook Profil veröffentlicht viel geliked, geshared und kommentiert (hohe „Social Interaction Rate“) so erhöht sich die AlgoCoins Punktzahl in einem gewissen Verhältnis zur Interaktion. Die somit gewonnen AlgoCoins können verwendet werden um den AlgoBoost für ein Posting zu aktivieren.

AlgoCoins Rechenbeispiel

AlgoCoins Rechenbeispiel

Die Berechnung der AlgoCoins ist im Gegensatz zu anderen Algorithmen sehr einfach und für jedermann leicht nachvollziehbar. Hier möchte der ewigen Algorithmen Diskussion ein Riegel vorgeschrieben werden. Diese Berechnung sollte für jeden Verständlich sein.

Facebook unterscheidet hierbei zwischen Postings welche von Facebook Seiten oder Profilen veröffentlicht werden. Wird bei Facebook Seiten den Shares (das Teilen von Beiträgen) eine hohe Gewichtung zugeteilt, sind es bei Postings bei Facebook Profilen die Likes bzw. die Anzahl von Gefällt mir Angaben, welche höher gewichtet werden. Der Grund ist einfach. Inhalte die von Facebook Seiten geteilt werden, dürften relevanter sein, als Inhalte welche nur geliked oder kommentiert werden. Bei Postings von Facebook Profilen verhält sich dies genau gegenteilig, hier werden Beiträge eher geliked und nicht innerhalb des eigenen Freundeskreises geteilt. Ausserdem fördert Facebook mit einer stärken Gewichtung der Kommentare unter Freunden den Dialog und somit den sozialen Austausch unter Freunden.

Berechnungs-Grundlage für die AlgoCoins

Wie erhalte ich AlgoCoins?

  • teilbare Inhalte, denn dies ist der grösste Einflussfaktor für SeitenbetreiberInnen.
  • dialogfähige Inhalte, Likes vernachlässigen. Letztere werden im Vergleich zu den anderen Social Interactions viel weniger hoch bewertet.
Berechnungs-Grundlage für die AlgoCoins

Berechnungs-Grundlage für die AlgoCoins

Private Profile müssen darauf achten so viele Likes wie möglich zu erhalten. Die Anzahl Likes gelten hier als Hauptindikator zur Erreichung von zusätzlichem AlgoCoins Guthaben.

AlgoCoins Formeln

Facebook Seiten: AlgoCoins = (Likes*0.01)+(Comments*0.02)+(Shares*0.05)
Facebook Profile: AlgoCoins = (Likes*0.05)+(Comments*0.02)+(Shares*0.01)

 

AlgoCoins Guthaben Darstellung

Das aktuelle AlgoCoins Guthaben welches einem Profil oder einer Facebook Seite zur Verfügung steht um die AlgoBoost Funktion einzusetzen, findet man bei den Profilen innerhalb der Timeline, rechts neben den Timeline Tabs. Falls gewünscht kann das aktuelle AlgoCoins Guthaben über die Privatsphäre Einstellungen für jedermann ersichtlich angezeigt werden. Die Standardeinstellungen ist hier „Nur Freunde“. Am selben Ort wird das aktuelle AlgoCoins Guthaben auf Facebook Seiten dargestellt, dieses wird jedoch nur den Administratoren einer Facebook Seite angezeigt und kann auch nicht öffentlich angezeigt werden.

Ansicht AlgoCoins Profil

Ansicht AlgoCoins Profil

Ansicht AlgoCoins Profil

 

Ansicht AlgoCoins Facebook Seiten

Ansicht AlgoCoins Facebook Seiten

Ansicht AlgoCoins Facebook Seiten

 

Einsatz von AlgoCoins für die AlgoBoost Funktion

Wie die Berechnung der AlgoCoins ist auch deren Einsatz zur Nutzung der AlgoBoost Funktion sehr einfach gehalten. Während dem Publikationsprozess eines Posts, kann über die „Beitrag bewerben“-Funktion einfach alternativ als „Zahlungsmittel“ AlgoCoins gewählt werden um einem Posting die gewünschten AlgoCoins zuzuteilen und AlgoBoost zu aktivieren. Das Prinzip ist einfach. Je mehr Personen organisch erreicht werden sollen, desto mehr AlgoCoins müssen eingesetzt werden. Dies kann bei grossen Seiten dazu führen, dass schnell einmal alle AlgoCoins aufgebraucht sind und wieder neue AlgoCoins durch gute Inhalte generiert werden müssen.

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Profil

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Profil

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Profil

Hier hat Facebook während dem Erstellungprozess eines Beitrags einen neuen Button hinzugefügt, funktional analog dem „Beitrag bewerben“ Button bei Facebook Seiten.

Der AlgoCoins Boost Selektor sieht bei Profilen folgendermassen aus

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Profil

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Profil

Im obigen Beispiel setzen wir 10.00 AlgoCoins ein um 200 Freunde zu erreichen. Pro erreichten Freund bezahlen wir also 0.05 AlgoCoins.

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Seiten

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Seiten

Ansicht AlgoCoins Boost Selektor Facebook Seiten

 

Im obigen Beispiel setzen wir 29.00 AlgoCoins ein um 29‘000 Fans garantiert zu erreiche. Hier gilt es zu beachten, dass die AlgoBoost Funktion zurzeit nur für die eigene Fanbasis genutzt werden kann. Ein Ausbau der Funktion ausserhalb der eigenen Fanbasis ist nicht bekannt. Werden nun 11‘000 Person generisch erreicht und somit nur noch 18‘000 mittels AlgoBoost Funktion, so fallen hier natürlich auch nur „Kosten“ von 18.00 AlgoCoins an. Pro erreichten Fan muss eine Facebook Seite mit 0.001 AlgoCoins als Gegenwert rechnen. Dies macht eine Berechnung einfach, denn pro 1‘000 garantiert erreichte Fans sind somit 1 AlgoCoins notwendig.

 

Fallbeispiel Facebook Seite mit 10‘000 Fans

Anbei ein Beispiel einer Facebook Seite, welche im Schnitt 10% der Fans erreicht und die anderen 90% mit AlgoBoost garantiert erreichen möchte um alle Fans zu erreichen.

Für die Erreichung der 9‘000 Fans über AlgoBoost sind 9.00 AlgoCoins notwendig. Um diese AlgoCoins zu erhalten, muss die Seite zum Beispiel über 10 Beiträge folgende Zahlen erreichen.

Fallbeispiel Facebook Seite mit 10‘000 Fans

Fallbeispiel Facebook Seite mit 10‘000 Fans

Dieses Beispiel zeigt deutlich, dass AlgoCoins stark in Relation mit guten Inhalten stehen. Diese sollten dann auch entsprechend eingesetzt werden.

Fazit

Ob sich die AlgoCoins für Facebook Seiten Betreiber als Vorteil herausstellen, lässt sich noch schwer sagen. Es ist jedoch ein Schritt in die Richtung von „Good Content Benefit“. Wie immer bei solchen neuen Funktionen, stehen diese noch nicht allen Nutzern und allen Seiten zur Verfügung und werden nun langsam ausgerollt. Es dürfte spannend sein wie sich der ganze Bereich entwickelt. Jedenfalls gibt es Privatpersonen nun endlich die Möglichkeit die Aufmerksamkeit zu erhalten, welche diese haben möchten, ob berechtigt oder nicht, sei dahingestellt.

Image Credits
Star coins rotation copyright by shutterstock.com

 

Autor: Florian Muff 53 Posts
Florian Muff ist Berater und Projektleiter und somit Schnittstelle zwischen Konzeption/Strategie und Umsetzung. Neben der Projektleitungs- und Beratungstätigkeit im Umfeld von Facebook erarbeitet er Strategien und Konzepte rund um Suchmaschinenmarketing (Suchmaschinen-Werbung, Suchmaschinen-Optimierung), Web-Analyse und User-Interface Design für Webseiten und Online Applikationen und erarbeitet Zweitmeinungen. Er doziert für die Migros Klubschule und schreibt Artikel zu Suchmaschinenmarketing und Webanalyse.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren