Themen

Wie häufig soll ich auf meiner Facebook Seite publizieren? In jedem Seminar zu Facebook Marketing taucht diese Frage immer wieder auf. Fragt man dazu Community Manager und Social Media Verantwortliche in Unternehmen hört man entsprechend auch sehr unterschiedliche Meinungen. Wie viele Beiträge sind aber optimal, wo liegt die Minimal- und wo die Maximalgrenze? Ein paar Überlegungen dazu.

teaser_postfrequenz

Gibt es Best Practice Cases dazu?

Nein. Einerseits sind die dafür relevanten KPI nicht öffentlich sichtbar, anderseits können zwei Seiten auch nicht miteinander 1:1 verglichen werden.

Gibt es Studien dazu?

Ja, verschiedene. Nicht alle Studien zeigen die selben Resultate und geben entsprechend auch unterschiedliche Empfehlungen ab. Eine sehr aktuelle Studie von Locowise, einem Anbieter von Social Analytics Lösungen, über 600 Facebook Seiten mit kumuliert mehr als 250 Mio. Fans zeigt allerdings einige interessante Fakten.

Wie häufig wurde auf den analysierten Seiten publiziert?

31% der analysierten Seiten publizierten 2 bis 4 mal pro Woche. 25% der Seiten publizierten einen Beitrag pro Tag, während 18% einmal pro Woche publizierten. 3% der Seiten publizierten zwischen 5 und 9 Beiträge pro Tag, 4% der Seiten mehr als 10 Beiträge pro Tag.

Welche Beiträge erreichten organisch die meisten Fans?

Seiten, die einmal pro Woche oder weniger publizierten, erreichten durchschnittlich 15% ihrer Fans organisch. Seiten die zwei oder mehrmals pro Woche publizierten, erreichen knapp 10% ihrer Fans organisch, Seiten die häufiger publizierten durchschnittlich 8.42%. Die organische Reichweite nimmt mit der Anzahl der Beiträge ab, Seiten die mehr als 10 Beiträge pro Tag publizierten erreichen pro Beitrag durchschnittlich 6.51% ihrer Fans.

Welche Seiten zeigten die grösste Interaktion?

Seiten, die 1 bis 4 mal pro Woche publizierten, erhielten von 12% der erreichten Fans Interaktionen. Seiten die weniger als einmal pro Woche publizierten, erhielten von 10.3% der erreichen Fans Interaktionen. Seiten die täglich einmal publizierten, erhielten durchschnittlich von 10.84% der erreichen Fans Interaktionen. Auch hier verhielt sich der Trend ähnlich wie mit der organischen Reichweite. Je mehr Beiträge publiziert wurden, desto tiefer wurde die durchschnittliche Interaktion pro Beitrag. Seiten, welche 2 Beiträge pro Tag publizierten, erhielten von 8.86% der erreichten Fans Interaktionen, Seiten die 3 oder 4 Beiträge publizierten, erhielten durchschnittlich von 6.21% der erreichten Fans Interaktionen, Seiten mit 5 bis 9 Beiträgen durchschnittlich 5.89%. Seiten die mehr als 10 mal am Tag publizierten erhielten entgegen dem Trend Interaktionen von 7.66% der erreichten Personen.

Welche Seiten erhielten die meisten negativen Feedbacks?

Interessant ist, dass Seiten, welche zwei und mehr Beiträge pro Tag publiziert haben, weniger als 1% negatives Feedback erhielten. Seiten die nur gerade einen Beitrag pro Tag publizierten, erhielten 1.27% negative Feedbacks, Seiten mit 1 bis 4 Beiträgen pro Woche 2%, Seiten die noch seltener publizierten erhielten 1.82% negative Feedbacks.

Erhebungsdaten (Quelle: locowise.com)

Erhebungsdaten (Quelle: locowise.com)

 

Was kann ich aus diesen Studien ziehen?

Die, die meine Beiträge schon länger verfolgen, wissen, dass ich gerne klare Worte verwende. Aus meiner Sicht kann man solche Studien für Schlüsse verwenden, ist dann halt einfach ein bisschen Kacke. Warum “Kacke”? Studien wie diese hier von Locowise.com zeigen nackte, wenig klare und noch weniger differenzierte Zahlen. Warum?

Ich weiss zwar, dass für die Studie 600 Seiten mit mehr als 250 Mio. Fans ausgewertet wurden. Ich weiss aber nicht, was das für Seiten sind, was diese Seiten publizieren und wen diese Seiten ansprechen.

  • Sind es Seiten von Zeitungen, Fernsehkanälen, Politikern, B2B, FMCG Brands, Themenseiten oder was auch immer für Seiten?
  • Wie sind die Seiten zu Ihren Fans gekommen? Wurden Fans über billige Gewinnspiele generiert? Wurden Fans bei fragwürdigen Quellen gekauft? Wurden Page Like Ads weltweit mit oCPM gebucht? Wurden Fans organisch innerhalb der eigenen Kunden generiert? Sind Fans auf Grund der Marke und Promotionen auf die Seiten aufmerksam geworden und hängen geblieben? Bzw. wie relevant sind die Fans der Seiten für die Unternehmen, bzw. wie relevant die Seiten für die Fans?
  • Welche Inhalte werden publiziert? Gewinnspiele? Informationen zu Dienstleistungen und Produkten? Katzenbilder? Kreative Markeninszenierungen mit Bildern und Videos? Links zu Fachartikeln? Likebaiting-Inhalte? Bzw. wie relevant sind die Beiträge für die Fans, bzw. wie relevant sind diese Beiträge für die Marke, bzw. die durch den Betreiber der Seite gesetzten Ziele?

 

Sind die Antworten auf diese Fragen nicht bekannt, ist der Vergleich dieser KPI blanker Unsinn, bzw. vergleiche ich ja auch kein Kreuzfahrtschiff mit einem atomgetriebenen Flugzeugträger. Obwohl auch hier ein Bezug zu Länge, Breite, Gewicht und Geschwindigkeit gemacht werden könnte, sind die Zielsetzungen der beiden Schiffe doch sehr unterschiedlich …

cruisevsaircraftcarrier

Was sagen diese Studien trotzdem aus?

Abgesehen vom Vergleich Flugzeugträger- vs. Kreuzfahrtschiff zeigen diese Studien trotzdem ein paar interessante Punkte:

  • Wird mehr publiziert, werden pro Beitrag zwar organisch prozentual weniger Menschen organisch erreicht, erreiche ich aber beispielsweise mit 8 Beiträgen pro Tag jeweils 7.88% der Zielgruppe. Entsprechend dürfte die effektive Reichweite dieses Tages deutlich über den 8.42% liegen, welche ich durchschnittlich mit einem Beitrag erreiche. Würde ich bei 8 Beiträgen jeweils andere Fans erreichen (was zwar auch nicht wirklich realistisch ist, wir können aber gerne bei der Milchmädchenrechnung bleiben, würde ich so immerhin 63.04% der Fans erreichen).
  • Wird mehr publiziert, nimmt die Interaktion der erreichten Fans durchschnittlich pro Post ab (ausgenommen bei den 10+ Beiträge pro Tag Seiten), allerdings ist, wenn wir wieder die Milchmädchenrechnung von vorhin beiziehen, die Interaktion von 5.89% der 63.04% immer noch höher als 10.84% der 8.42% erreichen Fans. Dh. ich habe zwar pro publizierten Beitrag eine tiefere durchschnittliche organische Reichweite, durch die Publikation mehrerer Artikel nimmt aber die Gesamtreichweite massiv zu. Erreicht werden nicht einmal eine Summe von Fans, sondern durch die mehrfache Publikation auch ein Mehrfaches an Menschen.
  • Wird mehr publiziert, nimmt das negative Feedback pro Beitrag durchschnittlich ab. Im Umkehrschluss heisst das, dass viele Beiträge nicht zwangsläufig die Community verärgern müssen. Selbstverständlich müsste man hier allerdings im Fokus behalten, wie relevant entsprechende Beiträge für die Community sind – Katzenbilder nicht berücksichtigt.

 

Was sagt ein Insider zu dieser Fragestellung?

Diese Frage wurde letzthin in der Gruppe “Fanpage Admins” gestellt. Auch hier drifteten die Meinungen entsprechend auseinander. Heiko von Facebook, der sich ein bisschen mit der Thematik auskennt, meinte dann in einem Kommentar dazu:

“Wie oft soll ich am Tag posten?” – Jeder interessante Beitrag erzeugt Reichweite. Je mehr interessante Inhalte Du hast, desto öfter solltest Du Beiträge veröffentlichen. Oder anders herum: Warum solltest Du denn einen interessanten Inhalt nicht veröffentlichen? Es gibt keine Obergrenze, vorausgesetzt, Du veröffentlichst keinen Spam.

 

Wie evaluiere ich für meine Seite die richtige Posting-Frequenz?

Wichtige Anhaltspunkte liefern sicherlich die von Facebook zur Verfügung gestellten Page Insights, bzw. die daraus exportierten Daten. Die Auswertung der Reichweiten der einzelnen Beiträge im Vergleich zur Tagesreichweite dürfte sicherlich ein guter Indikator sein, wie viele Menschen so (mehr) erreicht werden können. Auch die Informationen zur Interaktion mit den Beiträgen, sowie die negativen Feedbacks und die SPAM-Meldungen erlauben dazu interessante Rückschlüsse.

Mehr zu KPI und wieso viele Unternehmen mit falschen KPI arbeiten.

CHECKLISTE:  Grundsatzfragen bei jedem Beitrag

  • Ist der Beitrag relevant für Deine Zielgruppe?
  • Hat Dein Beitrag eine inspirierende oder fordernde Wirkung für Deine Zielgruppe?
  • Ist der Beitrag attraktiv und spricht er die Zielgruppe an?
  • Passt der Beitrag zur Marke?
  • Erfüllt der Beitrag eine gesetzte Zielsetzung des Unternehmens?
  • Würdest Du diesen Beitrag auch in einem bezahlten Umfeld (z.B. Printanzeige, TV-Spot) publizieren?

 

Falls Du hier einen oder mehrere der Fragen mit NEIN beantworten musst, würde ich mir grundsätzlich überlegen, diesen Beitrag zu publizieren…

 

 

Image Credits

aircraft carrier by shutterstock.com
cruise by shutterstock.com
Large group of people in the form of a like. White background by shutterstock.com
Large group of people in the form of an arrow graphic. White background by shutterstock.com

 

Autor: Thomas Hutter 1675 Posts
Thomas Hutter (40) ist Inhaber und Geschäftsführer der Hutter Consult GmbH. Er berät grosse und mittlere Unternehmen, Organisationen und Agenturen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Niederlanden rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitaler Kommunikation und digitalem Marketing in und mit sozialen Netzwerken.
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz akzeptieren